Smite: CEO über eSports, Xbox-One-Umsetzungspläne und den Umgang mit religiösen Themen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Echtzeit-Strategie
Entwickler: Hi-Rez Studios
Publisher: Hi-Rez Studios
Release:
25.03.2014
2016
19.08.2015

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Smite: CEO über eSports, Umsetzungspläne und den Umgang mit religiösen Themen

Smite (Strategie) von Hi-Rez Studios
Smite (Strategie) von Hi-Rez Studios - Bildquelle: Hi-Rez Studios
Todd Harris, Geschäftsführer und Mitbegründer der Hi-Rez Studios, hat sich im Rahmen der Smite Weltmeisterschaft in Atlanta mit Gamespot zusammengesetzt und dabei u.a. über eSport, den Umgang mit religiösen Themen sowie Pläne für mögliche weitere Umsetzungen abseits der Xbox-One-Version gesprochen.

So wurde Smite zunächst gar nicht als Kandidat für eSport-Events konzipiert. Erst Testläufe hätten dem Studio gezeigt, dass ein gewisser Bedarf für kompetitive Events bestehe und man war selbst überrascht von der positiven Resonanz.

Dass die Verwendung von Göttern bzw. göttlichen Wesen als zentrale Spielfiguren durchaus zu Kontroversen führen könnte, war den Entwicklern dagegen sicher von Anfang an klar. So bat z.B. ein Vertreter der hinduistischen Glaubengemeinschaft darum, die hinduistischen Gottheiten aus dem Spiel zu entfernen, da man sie trivialisieren würde, sobald man die Kontrolle über sie den Spielern überträgt.

"Die Teams versuchen immer, die richtige Balance zu finden, um bei der Darstellung eines Gottes repräsentativ und authentisch zu sein, aber gleichzeitig zu verstehen, dass wir kein Spiel über Religion darstellen. Wir sind ein Unterhaltungsprodukt", meint Harris.

"Es ist eine sorgfältige Balance. Im Falle des Hinduismus haben wir eine Figur, die von Milliarden Menschen aktiv verehrt wird und natürlich handelt es sich dabei um eine vielschichtige Gruppe von Menschen. Es gibt also viele Standpunkte darüber, wie die richtige Darstellungsweise einer Gottheit aussehen sollte. Bei Smite vertreten wir den Standpunkt, dass wir Gottheiten so repräsentieren, dass es innerhalb des Smite-Universums Sinn ergibt. In diesem besonderen Fall haben wir tatsächlich mit einigen Hindu-Gruppen zusammengearbeitet, um uns an der Überlieferung zu orientieren. Auch innerhalb des Spiels liefern wir Anmerkungen und stützen uns dabei auf ihre Feeback, damit es zumindest ihrer Interpretation des Hinduismus entspricht."


Darüber hinaus kam Harris auch auf weitere mögliche Umsetzungen zu sprechen - eher durch einen ungewollten Versprecher, da er im Kontext der One-Fassung nicht von einem, sondern mehreren Konsolenherstellern sprach. Als der Kollege nachhakte, ob denn neben der bestätigten Umsetzung für die Microsoft-Konsole weitere Umsetzungen auf anderen Plattformen geplant seien, entgegnete Harris:

"Zu diesem Zeitpunkt haben wir angekündigt, dass Smite zuerst auf der Xbox One erscheint, aber danach werden wir sicher auch andere Konsolen ins Auge fassen." Die Wii U gehört dabei allerdings nicht zur engeren Auswahl, wie Harris auf eine weitere Nachfrage einräumte.

Letztes aktuelles Video: Hou Yi


Quelle: Gamespot

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+