Resident Evil 6: Kommt im November - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Survival-Horror
Entwickler: Capcom
Publisher: Capcom
Release:
02.10.2012
22.03.2013
02.10.2012
29.03.2016
29.03.2016
Test: Resident Evil 6
55
Test: Resident Evil 6
59
Test: Resident Evil 6
59
Test: Resident Evil 6
59
Test: Resident Evil 6
59

Leserwertung: 64% [15]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Resident Evil 6
Ab 19.89€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Resident Evil 6: Kommt im November

Resident Evil 6 (Action) von Capcom
Resident Evil 6 (Action) von Capcom - Bildquelle: Capcom
Vor einigen Monaten hatte Capcom Resident Evil 6 per Teaser enthüllt. Jetzt ließ der Hersteller eine Pressemitteilung mit ersten Fakten folgen.

Der jüngste Teil der Serie ist zehn Jahre nach dem Vorfall in Raccoon City angesiedelt. Der US-Präsident, der Leon S. Kennedy zu seinem engen Freundeskreis zählt, entschließt sich, die Öffentlichkeit über die Wahrheit hinter den damaligen Vorgängen zu informieren - fällt allerdings einem Terroranschlag zum Opfer. Chris Redfield hingegen gerät als Mitglied der "Bioterrorism Security Assessment Alliance" bei einem Chinabesuch in Gefahr. Kein Land der Welt sei mehr sicher vor den Bio-Terroristen, heißt es da.

Das Duo steht im Mittelpunkt von Resident Evil 6, wird dabei aber von diversen neuen Charakteren begleitet. Der Hersteller verspricht außerdem eine "packende" Story sowie Koop-Action.

“Resident Evil 6 represents a giant stride forward in the evolution of the series,” commented Katsuhiko Ichii, Head of R&D and Global Marketing. “The development team, led by Hiroyuki Kobayashi, is working tirelessly to deliver the most impressive Resident Evil® title ever both in terms of scope and production values. We are all genuinely excited by the title and cannot wait to share it with the world.”

Hiroyuki Kobayashi, Resident Evil 6 Executive Producer added: “From the outset the team’s intention was to create an experience that delivers a gripping storyline, tense single-player and co-op action all set against a constant theme of horror. We are calling this fusion dramatic horror and are confident it will resonate with both existing fans of the series as well as newcomers.”

Resident Evil 6 wird für PC, Xbox 360 und PS3 entwickelt. Die Konsolenversionen sollen am 20. November in Nordamerika in den Handel kommen; die Euro-Versionen dürften dementsprechend um den 22. November herum folgen. Die PC-Fassung soll zu einem späteren Zeitpunkt erscheinen.


Video
Statt in Raccoon City fliegen die Patronenhülsen in Tall Oaks.

Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

datendieb schrieb am
zeiten ändern sich. so ist das im leben. vielleicht brauchst du wirklich ein neues hobby.
Obscura_Nox schrieb am
Ich kann garnich soviel fressen, wie ich kotzen möchte wenn ich den Trailer sehe. Immer wieder traurig zu lesen, das sich über die "Nörgler" beschwert wird, von den Action Fanatikern.
"Ja, dann spielt eben was anderes!"
"Wird halt mal Zeit für was neues!"
"Es gibt genug Horror Spiele!"
"Komisch, die Action wird verpöhnt aber Horror soll wieder her?!"
Wie einfach es doch für diverse Menschen ist, zu vergessen in welchem Mengenverhältniss Horror und Actionspiele spielen. Wird Zeit das ich mir entweder n neues Hobby zulege, oder nur noch Oldtime spiele. Silent Hill Downpour sieht zwar bislang vielversprechend aus, aber ich fürchte die Action Sucht wird nach und nach jedes andere Genre vertreiben. Stealth und Horror Games wären ja schon sogut wie ausgerottet, als nächstes stehen dann wohl die Rollenspiele auf der Abschussliste.
N-Dee schrieb am
Hauptsache man kann Schießen und Laufen gleichzeitig! ^^
nawarI schrieb am
Der Erfolg der alten Resi-Teile basiert teilweise darauf, dass wir es damals es nicht besser gewusst haben. Oder um es weniger provokant auszudrücken - die alten Resi-Teile waren damals gut so wie sie waren, würden aber heutzutage nicht mehr in dieser Form funktionieren.
Würde Capcom heute versuchen den ersten Resi nochmal zu machen, müssten sie viele Veränderungen vornehmen. Nach den ganzen 3rd-Person-Shootern würde uns die festgesetzte Kamera der alten Teile wohl negativ aufstoßen und die Auseinandersetzungen würden uns zu wenig taktische Möglichkeiten geben. R1 = zielen, viereck = Schießen bis sich das Monster nicht mehr bewegt, ist nicht unbedingt zeitgemäß.
Jedoch ist es genau diese schon fast Hilflosigkeit, die einen großen Teil der Spannung erzeugt hat. das langsame rückwertslaufen war recht langsam, also musste man sich umdrehen und ein gute Stück wegrennen, wenn ein Monster zu nah gekommen ist. In welchen Spielen muss man heutzutage noch wirklich weglaufen?
Heutzutage kann man frei schießen und es gibt Trefferzonen. Jetzt schieße ich meinem Gegner ist Bein; wieso sollte ich denn weglaufen, wenn ich ihm eben ins Bein geschossen habe und er am Boden liegt? Vielleicht wenn noch drei ander Gegner auf mich zugelaufen kommen? So erkläre ich mir die action-betonte Design-Änderung zu Teil 4 hin.
Auch hat es früher einen Mangel an Munition und Heilkräutern gegeben. Munitionsmangel ist gut, aber wegen dem freien Schießen muss im Level genug Monition versteckt sein, dass auch ein ungeübter Spieler mit 3 Promille immernoch einigermaßen durchkommt. Wie spannend könnte Alan Wake zu spielen sein, wenn ich nicht an jeder Ecke neue Munition finden würde? Früher konnten die Designer spielbedingt besser einschätzen wie viel Munition ein normaler Spieler bis zu einer bestimmten Stelle von nöten ist und konnten die Level straffer erstellen.
Und der Mangel an Heilkräutern wurde durch das selbstständige Regenerieren der Spielfigur auch recht...
an00 schrieb am
Nightfire123456 hat geschrieben:
[Shadow_Man] hat geschrieben:Dass sich die neuesten Teile besser verkauft haben, ist ja auch logisch. In den letzten Jahren kamen doch viele neue Computer- und Videospieler dazu. Heute spielen vielleicht 10mal so viele Leute als noch bei Resident Evil 1 oder 2. Das heißt aber doch nicht, dass sie es wegen der "mehr Action" spielen. Die finden das doch auch nur gut, weil sie die alten Teile gar nicht mehr kennen, können das im Grunde auch gar nicht beurteilen. Vielleicht würden ihnen sogar die alten Teile besser gefallen, nur werden sie das nie sagen können, weil man ja nicht zurück zu den Wurzeln geht, sondern mehr Richtung CoD.
Genau das frage ich mich auch immer. Es gibt ein vielfaches mehr Spieler als noch vor 10 Jahren und dank portierungen auf alle Consolen nimmt man noch alle potientiellen käufer mit. Und dann wollen einem die Publisher erzählen das sich die neuen Teile nur deshalb mehr verkaufen weil sie auf Action ausgelegt sind.
Man sollte es immer im Verhältniss sehen. Die Resi Teile waren im vergleich zur Konkurrenz damals Top Seller und sind es auch heute noch was wohl eher an der Marke und der treuen fanbase liegt
was ist mit leuten die Resi ab dem ersten teil Kennen und mit der entwicklung der serie zufrieden sind
- nein die gibts nicht :roll:
ganz ehrlich ich kenn genug leute die denn ersten Teil gerade zu vergöttern und frisch aufbereitet in neuen Texturpracht sehen würden (mich eingeschlossen) aber Hater der neuen Serie kenn ich nur aus Foren wie diesem.
außerdem wurde der erste Teil schon mal auf DC optisch aufgefrischt so das auch Jüngere Zockergenerationen sich daran erfreuen durften die auch wahrscheinlich bei 4 und 5 zugepackt haben
schrieb am

Facebook

Google+