Homefront: The Revolution: Goliath Edition mit einer ferngesteuerten Drohne; Zusatzinhalte für den Widerstandsmodus und ein Expansion Pass - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Shooter
Publisher: Deep Silver
Release:
20.05.2016
20.05.2016
20.05.2016
Test: Homefront: The Revolution
48

“In Homefront: The Revolution stecken durchaus unterhaltsame Ansätze, welche aber durch ein unausgegorenes Missionsdesign, Unmengen von Grafikfehlern und andere Probleme im Keim erstickt werden.”

Test: Homefront: The Revolution
46

“Auch auf der PS4 wirkt der Freiheitskampf unausgegoren - und leidet zudem noch unter Rucklern und Slowdowns.”

Test: Homefront: The Revolution
45

“Die Xbox-One-Fassung leidet unter den gleichen Bildratenproblemen wie auf der PS4 und sieht zudem noch etwas unschärfer aus.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Homefront: The Revolution
Ab 20.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Homefront: The Revolution - Goliath Edition mit einer ferngesteuerten Drohne; Inhalte für den Widerstandsmodus und ein Expansion Pass

Homefront: The Revolution (Shooter) von Deep Silver
Homefront: The Revolution (Shooter) von Deep Silver - Bildquelle: Deep Silver
Deep Silver hat die Homefront: The Revolution Goliath Edition angekündigt und zugleich die Pläne für die zukünftigen Inhalte für den Widerstandsmodus (Koop-Modus) und für die Erweiterungen (Expansion Pass) bekanntgegeben. Demnach enthält die streng limitierte Sammleredition eine ferngesteuerte Nachbildung einer Goliath-Drohne.

Die Goliath Edition (Preis: nicht benannt) bietet neben der Boxversion des Spiels:
  • Eine ferngesteuerte Nachbildung einer Goliath-Drohne mit Lichtern und Sechsradaufhängung
  • Ein exklusives Steelbook 
  • Ein 32-seitiges Artbook mit Konzeptzeichnungen zum Widerstand sowie den technologisch fortschrittlichen Apex-Waffen und -Vehikeln 
  • Das 'Revolutionary Spirit Pack' 
  • Den Homefront: The Revolution Expansion Pass

Homefront: The Revolution Goliath Edition
Homefront: The Revolution Goliath Edition

Alle Inhalte für den kooperativen Widerstandsmodus (inklusive Missionen, Herausforderungen, Funktionen und Gegenstände) werden kostenlos veröffentlicht, da die Dambuster Studios diesen Modus zwölf Monate lang unterstützen möchten. "Wir möchten ein Team nur für die zukünftige Entwicklung neuer Inhalte abstellen - und das mindestens für ein ganzes Jahr nach der Veröffentlichung", so Hasit Zala, Game Director bei Dambuster Studios. "Wir haben einige spannende Ideen, die wir nach der Veröffentlichung gerne weiterentwickeln würden, aber im Großen und Ganzen möchten wir überraschende neue Inhalte für die Welt von Homefront erschaffen, die die 30-stündige Kampagne ergänzen. Diese Inhalte sind Teil des Expansion Pass."

Homefront: The Revolution wird am 17. Mai 2016 in Nordamerika und am 20. Mai 2016 in allen anderen Regionen für PC, PlayStation 4 und Xbox One verfügbar sein. Versionen für Mac und Linux werden derzeit entwickelt.

Letztes aktuelles Video: Closed Beta Feedback


Quelle: Koch Media

Kommentare

Mr-Red-M schrieb am
Temeter  hat geschrieben:Meh, hätten gleich ne Eule dazupacken können.

Jo, aber bitte mit Clusterbomben... :lol:
War der Drecks-Expansion Pass eigentlich schon vorher angekündigt?
Hab mich bis jetzt ziemlich auf das Game gefreut.
Aber dieser Pass macht mich irgendwie schon wieder "unmotiviert"...
Temeter  schrieb am
Meh, hätten gleich ne Eule dazupacken können.
Leonardo Da Vinci schrieb am
@topic: hahahaha, oh man... warum nicht gleich n leo 2 oder n marschflugkörper mit nuklearsprengköpfen!? auf ideen kommen die... :lol:
und warum nicht gleich einen reise-pass mit einbürgergung für jamaica, canada, neuseeland, oder australien, madagaskar oder so, das wäre doch mal was! könnte man doch mal verreisen und für immer doitschland verlassen, anstatt ewig doof in die glotze zu schauen und zum 100dertsten mal n headie zu bekommen und kurz vorm herzinfarkt zu stehen! :mrgreen:
schrieb am

Facebook

Google+