Rainbow Six Siege: Details zu den geplanten Zusatzinhalten, den beiden Währungen (Ansehen, R6-Credits) und den Mikrotransaktionen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Military-Shooter
Entwickler: Ubisoft Montréal
Publisher: Ubisoft
Release:
01.12.2015
01.12.2015
01.12.2015
Test: Rainbow Six Siege
89

“Die dynamischen Schauplätze sind ein neuer Maßstab für schnörkellose, taktisch anspruchsvolle Action!”

Test: Rainbow Six Siege
89

“Die dynamischen Schauplätze sind ein neuer Maßstab für schnörkellose, taktisch anspruchsvolle Action!”

Test: Rainbow Six Siege
89

“Die dynamischen Schauplätze sind ein neuer Maßstab für schnörkellose, taktisch anspruchsvolle Action!”

Leserwertung: 90% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Rainbow Six Siege: Details zu den geplanten Zusatzinhalten, den beiden Währungen (Ansehen, R6-Credits) und den Mikrotransaktionen

Rainbow Six Siege (Shooter) von Ubisoft
Rainbow Six Siege (Shooter) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
Ubisoft hat sich vorgenommen, Rainbow Six Siege nicht nur mit regelmäßigen Patches nach dem Verkaufsstart am 1. Dezember zu unterstützen, sondern möchte auch vier große Inhaltspakete ohne Paywall veröffentlichen. Im Verlauf eines Jahres werden neue Inhalte in Form von vier "Saisons" kommen. Geplant sind: Vier Karten (spielbar im Online-Multiplayer- und im Terroristenjagd-Modus), acht weitere Operators mit neuen Primär- sowie Sekundärwaffen plus Spezialgerät, weitere kosmetische Gegenstände und neue Spielmodi, Events und/oder Aktivitäten. Karten und Modi werden kostenlos und direkt für jeden erhältlich sein. Neue Operators und Waffen-Designs können mit der Währung 'Ansehen' (als Belohnung für das Spielen) oder mit R6-Credits (gegen Echtgeld) freigeschaltet werden (mehr dazu weiter unten). Die einzigen Inhalte, die ausschließlich gegen Geld verfügbar sein sollen, sind eine kleine Anzahl von Premium-Waffen-Designs, die rein ästhetischen Zwecken dienen und keinen Einfluss auf das Spielgeschehen haben. "Für ein Wettkampf-Multiplayer-Spiel ist es unerlässlich, dass keine Trennung der Community stattfindet oder 'Pay-to-win'-Mechaniken eingeführt werden. Wir hoffen, dass wir unsere Community auf diese Weise dazu bringen, auch auf lange Zeit vereint und engagiert zu bleiben", heißt es von Ubisoft.

Zum Ansehen und den R6-Credits erklärt der Hersteller weiter: "Mit der Währung, die zum Freischalten neuer Inhalte verwendet wird, wollten wir einen fairen Mittelweg für Spieler finden, die gerne für ihre Spielzeit belohnt werden (Ansehen, welches verdient wird), und für diejenigen, die Inhalte lieber sofort kaufen wollen (R6-Credits, welche gekauft werden).

Screenshot - Rainbow Six Siege (PC)

Screenshot - Rainbow Six Siege (PC)

Ansehen erhält man durch fast alles, was man in Rainbow Six Siege tut. Also beispielsweise durch das Abschließen von Situationen und Terroristenjagd-Spielen oder durch die Teilnahme an Online-Multiplayer-Matches. Das wird die Grundwährung sein, die verwendet wird, um im Spiel voranzukommen. Sie kann verwendet werden, um Operator, Waffen oder Waffen-Designs freizuschalten. Ansehen kann auch verwendet werden, um nach der Veröffentlichung erschienene Inhalte freizuschalten. Hier sind einige der Gameplay-Faktoren, die Einfluss darauf haben, wie viel Ansehen ihr verdient: Ein Match gewinnen oder verlieren. Eliminierungen/Assists/Wiederbelebungen. Matches mit Rang bringen mehr Ansehen als Matches ohne Rang. Eliminierung von Teamkameraden wirkt sich negativ auf das erhaltene Ansehen aus. Auch tägliche Herausforderungen oder bestimmte Aktionen – wie das Ansehen von Tutorial-Videos – können Ansehen einbringen. R6-Credits sind die optionale Währung, die ihr auf der Plattform, auf der ihr spielt, kaufen könnt. Mit R6-Credits könnt ihr Ansehen-Boosts, mit denen ihr während des Spiels schneller Ansehen verdient, und ein paar ausgewählte Premium-Waffen-Designs kaufen. Ihr könnt sie auch anstelle von Ansehen verwenden, um neue Operator freizuschalten. Zur Veröffentlichung stehen 5 Paketgrößen zur Verfügung: 600, 1.200, 2.670, 4.920 und 7.560 R6-Credits. Die größeren Pakete enthalten mehr R6-Credits pro Euro."

Wie lange es ungefähr dauert, neue Operator freizuschalten, dazu schreiben die Entwickler: "Niemand muss neue Karten oder Spielmodi freischalten - sie stehen allen Spielern mit jeder neuen Saison-Inhaltsveröffentlichung unmittelbar zur Verfügung. Im Bezug auf den Rest der nach Veröffentlichung erscheinenden Inhalte feilen wir noch ein wenig an der Spielökonomie. Trotzdem wollen wir euch einen kleinen Eindruck davon geben, was ihr zum Freischalten neuer Operator und Waffen-Designs leisten müsst. Jeder nach der Veröffentlichung erscheinende Operator kann durch rund 25 Spielstunden freigeschaltet werden. Das entspricht etwa 25.000 Ansehen. Laut der uns zur Verfügung stehenden Daten spielt der durchschnittliche Shooter-Spieler seinen Lieblingsshooter etwa 8 - 10 Stunden pro Woche. Diese Daten entsprechen auch dem, was wir in der geschlossenen Beta festgestellt haben. Es sollte also maximal zwei bis drei Wochen dauern, einen Operator freizuschalten. Zwischen den einzelnen Inhaltssaisons liegen rund drei Monate. Wir hoffen deshalb, dass die Spieler mit durchschnittlicher Spielzeit keine Schwierigkeiten haben werden, genug Ansehen anzuhäufen, um beide neuen Operator direkt bei ihrer Veröffentlichung freizuschalten. Zusätzlich könnt ihr automatischen Zugriff auf einen Operator erhalten, indem ihr 600 R6-Credits (4,99 Euro) ausgebt. Denkt bitte daran, dass die anfänglichen 20 Operator, die ab Veröffentlichung verfügbar sind, mit dem Standard-Fortschrittssystem (500 Ansehen für den ersten Operator in einer Antiterror-Einheit, 1.000 Ansehen für den zweiten usw.) viel schneller freigeschaltet werden können."

Letztes aktuelles Video: Behind the wall - Episode 5 - Nach der Veröffentlichung


Quelle: Ubisoft

Kommentare

Hokurn schrieb am
Flachpfeife hat geschrieben:
Das einzige, was dir gelungen ist, nicht zu verstehen, um was es ging!!
Ach ich denke ich habe dich ganz gut verstanden...
Du hast in gewissen Punkten einen positiven Blick auf R6. Ist ja auch nicht verkehrt. Finde das was du schreibst auch erstmal nicht falsch.
Nur hast du mit deinem Einstiegspost sofern keiner auf der ersten Seite ist mit deinem letzten Satz und den weiteren Beiträgen die Diskussion zwischen dem anderen und dir gleich in die Richtung gelenkt die vor meinem Beitrag auch eingeschlagen wurde.
Mit dem Vorwurf, dass du denkst er will nur haten, hast du ja nur das Streichholz entzündet anstatt nur Gegenargumente zu bringen und diese in ein paar Beiträgen auszutauschen. Der Verlauf eures Gesprächs war doch beim ersten Beitrag schon erkennbar.
Naja spielerisch gehen wir bei R6 wohl konform. Mich nervt das drumherum. ;)
DextersKomplize schrieb am
Dex hat geschrieben: Das ist eine interessante Aussage. Können wir mehr erfahren? :mrgreen:
Hokurn hat geschrieben: Klar. :D
Ich war so ergriffen von dieser überschwänglichen Diskussion über Kompetenzen, Trolle und der Wichtigkeit von Gadgets in Shootern, dass ich meinen Teil einfach dazu beitragen musste. ;)
Die Kunst ist es ja meistens mit wenig Worten viel auszusagen. Ich denke das ist mir gelungen.
Flachpfeife hat geschrieben: Das einzige, was dir gelungen ist, nicht zu verstehen, um was es ging!!
Das stimmt so nicht. Ich musste beim lesen seiner Antwort ziemlich lachen, was ich von den vorherigen Postings nicht sagen kann :cry:
Billy_Bob_bean schrieb am
Igorsam hat geschrieben:
Billy_Bob_bean hat geschrieben:ic bin ziemlich sicher dass auch in der "Grundausrüstung" für jeden was dabei ist und man viele möglichkeiten hat.
und durch geschicktes kreatives einsetzen der ausrüstung kann man auch spieler besiegen, die einen flinkeren abzugsfinger haben als man selbst.
und hier ist eben der GROßE GROßE GROßE GROßE GROßE GROßE GROßE GROßE GROßE GROßE Unterschied zu CS
Ach bitte, völliger Blödsinn. Bei CS kannst du durch richtiges positionieren und kluges Einsetzen der Gadgets (Smoke, Flash etc) auch "Leute mit besserem Aim" besiegen ...
Auch in CS besiegt ein eingespieltes Team im 5V5 zufällig zusammengewürfelte Spieler mit gutem Aim.
Tut mir leid, aber mir kommt es einfach so vor, als würden viele nur wegen dem Namen hier unglaublich tiefgründiges taktisches Gameplay in einen 0815 Corridor-Shooter reininterpretieren ...
Als nächstes erklärt mir jemand die taktische tiefgründigkeit von COD mit seinen unglaublich taktischen Kill-Streaks Perks und was auch immer, dazu die unglaubich große Auswahl an Waffen die natürlich ein unglaubliches Maß an Taktik ins Spiel bringt. :lol:
smoke und flash muss man pixelgenau schmeißen. das ist genauseo auswendiglernen wie mit recoil und hat mit klugem einsetzen nix zu tun weils reine übungssache ist
Flachpfeife schrieb am
Hokurn hat geschrieben:
DextersKomplize hat geschrieben:
Hokurn hat geschrieben:Bla bla bla...
Das ist eine interessante Aussage. Können wir mehr erfahren? :mrgreen:
Klar. :D
Ich war so ergriffen von dieser überschwänglichen Diskussion über Kompetenzen, Trolle und der Wichtigkeit von Gadgets in Shootern, dass ich meinen Teil einfach dazu beitragen musste. ;)
Die Kunst ist es ja meistens mit wenig Worten viel auszusagen. Ich denke das ist mir gelungen.
Das einzige, was dir gelungen ist, nicht zu verstehen, um was es ging!!
Hokurn schrieb am
DextersKomplize hat geschrieben:
Hokurn hat geschrieben:Bla bla bla...
Das ist eine interessante Aussage. Können wir mehr erfahren? :mrgreen:
Klar. :D
Ich war so ergriffen von dieser überschwänglichen Diskussion über Kompetenzen, Trolle und der Wichtigkeit von Gadgets in Shootern, dass ich meinen Teil einfach dazu beitragen musste. ;)
Die Kunst ist es ja meistens mit wenig Worten viel auszusagen. Ich denke das ist mir gelungen.
@Topic
Ich denke schon, dass es ein ganz starker Shooter wird und dass man auch schnell eine geeignete Spielweise finden kann. Aber trotzdem wird leider mal wieder Zeit oder Geld von einem verlangt statt auf ein motivierendes Spiel zu setzen. Hätte mir in dem Sinne lieber ein reduziertes Spiel gewünscht. Aber es gehört ja auch zum guten Ton sein Spiel bis zum nächsten zu unterstützen. Das wird auf Grund von Balancing Patches ganz sicher gegeben sein. ;)
Schon in der Beta schienen 5 Schildträger recht effektiv zu sein. Dann kann ja schonmal etwas nicht stimmen.
schrieb am

Facebook

Google+