NBA Live 13: Von Electronic Arts beerdigt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Basketball
Entwickler: EA Tiburon
Publisher: Electronic Arts
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

NBA Live 13: Von Electronic Arts beerdigt

NBA Live 13 (Sport) von Electronic Arts
NBA Live 13 (Sport) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Während sich EA Sports Visual Concepts (mittlerweile: 2K Sports) beim Football dadurch vom Leibe halten konnte, dass man sich alle wesentlichen Lizenzen exklusiv sicherte und der Konkurrenz so den Wind aus den Segeln nahm, lief das Duell im Basketballbereich weiter. Vor drei Jahren kündigte der Hersteller dann an, dass die NBA Live-Reihe zukünftig NBA Elite heißten wird. Mit dem neuen Namen wollte man einen frischen Angriff auf die mittlerweile enteilte NBA 2K-Serie wagen und verlorenen Boden wieder gut machen.

Der Neustart entwickelte sich zu einem kleinen Desaster: Nachdem die Demo für NBA Elite 11 Bugs im Spiel gnadenlos offengelegt hatte und von der Sportgemeinde genüsslich seziert worden war, beschloss EA kurz vor dem angepeilten Launch, das Spiel komplett einstampfen zu lassen. Die Marke wurde von EA Canada abgezogen und an EA Tiburon abgegeben. Nachdem man dann im vergangenen Jahr ausgesetzt hatte, sollte es in diesem Jahr ein Comeback mit reichlich Schwung geben. Nach dem Elite-Debakel entschied man sich außerdem dafür, den Live-Namen weiter zu behalten.

Schon bei den früheren Präsentationen von NBA Live 13 hatte es stellenweise etwas Sand im Getriebe gegeben. In den vergangenen Wochen wurde es dann verdächtig still für ein Spiel, das eigentlich im Oktober in den Handel sollte. Nachdem gemunkelt wurde, dass EA Sports den Titel nur als Download-Spiel vom Stapel laufen lassen wird, meldete sich jetzt Andrew Wilson auf dem offiziellen Blog der Sportsparte zu Wort und teilt mit: NBA Live 13 wird nicht veröffentlicht.

Man habe stets gewusst, dass die Rückkehr eine lange Reise wird. EA habe die Marke an ein neues Studio tranferiert, neueste Technologie aus anderen Spielen herangeschafft, einen engeren Dialog mit der Community etabliert und ein völlig neues Entwicklerteam aufgebaut. Man habe sich außerdem verpflichtet, ein qualitativ absolut hochwertiges Erlebnis abzuliefern - und das habe man mit NBA Live 13 noch nicht geschafft. In den vergangenen Tagen sei recht klar geworden, dass das Spiel nicht rechtzeitig fertig werden wird für einen Launch im Oktober. Anstatt das Spiel dann zur Hälfte der Saison zu veröffentlichen, wolle man lieber ein weiteres Jahr aussetzen.

"This decision puts us on the right track for success well into the future in a rapidly changing industry.

I'm disappointed that we have not yet met our high expectations with NBA LIVE, but I remain motivated about where we're going. We're committed to delivering new innovation in online, and our progress in the visual presentation of the game continues to take big strides. We also know that a great game starts with great gameplay, and this remains a huge priority for us.

This wasn't an easy decision, but it's the right one for our fans. I hope you'll agree when you're able to play the game next year."



Kommentare

ico schrieb am
Die Demo zu 2K13 ist inzwischen Online (PS3, XBox). Für alle die von mal in das reinschauen wollen was 2K so abliefert.
MalleTheRedPhoenix schrieb am
Ist natürlich eine bittere Pille für EA. (*Schadensfreude-Modus an* Wobei ich ihnen das Ganze, wegen ihrer Markenausschlachtung und schlechten Marketingsstrategie, irgendwie gönne *Schadensfreude-Modus aus* :mrgreen:)
Aber ich denke, dass NBA Live 13 keine guten Karten gegen NBA 2k13 gehabt hätte, weil sich die NBA2k - Serie in den letzten Jahren sehr stark weiterentwickelt hat und die NBA Live - Reihe von Grund auf neu aufgebaut werden muss.
Bin schon auf NBA 2k13 gespannt. Hoffentlich ist das Draft-System realistischer geworden als beim Vorgänger.
Und geil wäre ein Nationalmannschaftsmodus für NBA 2k14. Aber das ist Wunschdenken und wird wahrscheinlich auch so bleiben. (Es sei denn, man lädt eine FIBA-Mod dazu runter)
ico schrieb am
2KSports liebt einfach was sie machen. Ich hab selten bei 'nem Sportspiel so viel liebe zum Detail gesehen. Aber EA wird es wohl wirklich sein lassen. Was sie dagegen im Fußballbereich machen scheint wesentlich besser zu sein.
@Andarus
ich hoffe das EA NIEMALS 2K aufkaufen wird.
@4P
Das Release zu 2K13 steht bevor und die Demo gibt es. Auch gab es zahlreiche Vorinfos. So langsam könnte ihr ja mal dahingehend Artikel und News verfassen :)
=paradoX= schrieb am
:lol:
Normalerweise würde ich sowas ja aufgrund mangelnder Konkurrenz für 2K ziemlich beschissen finden, aber 2K hat die letzten 3 Jahre bewiesen, dass sie keine Konkurrenz brauchen, um sich stetig zu verbessern.
Laner schrieb am
Die 2k Serie ist einfach so gut, da brauche ich keine Konkurrenz!
schrieb am

Facebook

Google+