World Under Attack: Shooter aus Augsburg angekündigt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Entwickler: OGSoft
Release:
kein Termin
kein Termin
2013

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

World Under Attack: Shooter aus Augsburg

Der Augsburger Entwickler OGSoft liefert Alien-Hassern neues Kanonenfutter: Die ersten Bilder des frisch angekündigten Third-Person-Shooters World Under Attack erinnern an ein typisch staubige Militärspiel-Szenario, die Gegner stammen allerdings aus dem All. Ein Publisher und ein genauer Erscheinungstermin stehen noch nicht fest, angepeilt wird das diesjährige Weihnachtsgeschäft.

Bekannt ist bereits, dass das Spiel im Laden und auf Steam veröffentlicht werden soll. Um die Umsetzungen für PS3 und Xbox 360 soll sich ein externes Team kümmern. Die Pressemitteilung preist vor allem die Animationen und die taktische KI der an Locust erinnernden Gegner an. Die Schlacht führt den Spieler über drei Kontinente – erste Eindrücke gibt es in der Galerie und im Debüt-Trailer.


Quelle: Pressemitteilung OGSoft

Kommentare

(x_x((o---(*_*Q) Duck Hunt schrieb am
Viel schlimmer finde ich den Namen. Mehr stereotypischer gehts gar nicht. Sicher werden sich die tapferen maskulinen Soldaten vor dem Pc freuen ihr virtuelles Leben wiede für ihr Vaterland wegwerfen zu können. Nicht für die bösen Taliban oder deutsche Nationalssozialisten, sondern ganz originell Aliens.
Eine Spezies die so weit entwickelt ist von Planet zu Planet zu reisen, würde niemals als erstes in Betracht ziehen den Planeten und seine Bewohner auseinander zu reißen und zu durchlöchern. Außerdem wären es hübsche Zweibeiner, zunehmend dünnlich. Immer diese ewigen Klisches aus den 80er Filmen...
Gaspedal schrieb am
Solche Spiele müssen nicht immer von EA kommen. Wenn das Gameplay stimmt und die Grafik so ist wie auf dem Bild 6 , dann wäre ich bereit es zu kaufen. Also abwarten und Tee trinken... es sieht schon mal vielversprechend aus. Warhammer 40k oder Rage war ein totaler Fehlkauf von mir, beide Spiele waren langweilig ohne Ende. Auf solche große Namen werde ich nicht mehr reinfallen...
low.fi schrieb am
Sieht doch gar nicht so übel aus für ein Smartphonespiel!
: /
Bedlam schrieb am
Imperator Geta hat geschrieben:Noch ein Gears of War Klon.

Diesmal mit Call of Duty-Optik - was ganz originelles!
Ich würde keinem Entwickler niedriges Produktionsbudget vorwerfen, aber ich werfe ihnen Ideenlosigkeit vor. Gerade wenn das Budget nicht für nen Blockbuster ala COD oder Gears reicht, müsste man auf neue Ideen und markantes Design als Alleinstellungsmerkmale setzen anstatt so eine Billigversion alter Ideen zu produzieren.
Ponte schrieb am
anigunner hat geschrieben:
Ponte hat geschrieben:Was soll denn das werden? Gears of Duty: Medal of Company? Nach den ganzen billigen Simulationen folgt jetzt eine Billigshooter-Invasion aus Deutschland oder wie? Land der Dichter und Denker - am Arsch....

Ein Land das genüsslich dabei zukuckt wie Teenies von blonden Arschlöchern verbal zuammengestaucht werden oder wie Hohlbirnen im Dschungel bei jeder Gelegenheit ihre Silikonbrüste in die Kamera halten während sie Ungetier verzehren... das hat jetzt schon Probleme. Da ist so ein Shooter kein wirklicher Abstieg mehr...

Da hast du natürlich recht, es ist doch immer wieder so deprimierend das die endlose Produktion an Scheiße wirklich kein Medium auslässt. :D
schrieb am

Facebook

Google+