Pro Evolution Soccer 2013: "FIFA hat PES immer kopiert" - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Fußball
Entwickler: Konami
Publisher: Konami
Release:
20.09.2012
28.11.2012
20.09.2012
25.10.2012
20.09.2012
25.10.2012
15.03.2013
Test: Pro Evolution Soccer 2013
87
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Pro Evolution Soccer 2013
87
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Pro Evolution Soccer 2013
87
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden

Leserwertung: 59% [5]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

PES 2013: "FIFA hat PES immer kopiert"

Pro Evolution Soccer 2013 (Sport) von Konami
Pro Evolution Soccer 2013 (Sport) von Konami - Bildquelle: Konami
Mit dem kommenden Vertreter der Serie werde einiges besser - so heißt es auch mal wieder im Falle von Pro Evolution Soccer 2013. Die Kollegen von Eurogamer.net hatten die Gelegenheit, mit Konamis Jon Murphy zu plaudern und ihn zu fragen, warum es dieses Mal denn wirklich so sein soll.

Der verweist auf die internen Umstände: Nachdem der Abstand zwischen PES- und FIFA-Verkäufen in den Jahren deutlich größer geworden sei, habe der Hersteller reagiert und das Team durcheinandergewürfelt. Die drastischste Änderung betrifft PES-Mastermind Shingo Takatsuka (als "Seabass" bekannt), der versetzt wurde und scheinbar nicht mehr für die kreative Leitung des Teams zuständig ist.

Murphy spricht davon, dass man in der aktuellen Generation durchaus einige Probleme hatte - vielleicht seien einige Leute einfach schon zu lange in PES involviert gewesen und hätten nicht mehr so recht gewusst, wie man der Serie noch eine neue Richtung aufzeigen könne. Außerdem habe es zur gleichen Zeit Änderungen im Konami-Management gegeben.

Seabass sei jetzt damit beschäftigt, Ideen für neue Projekte zu entwickeln, die nicht direkt mit PES zusammmenhängen. Dadurch habe man die Möglichkeit, etwas frischen Wind ins Team zu bringen. Der Schöpfer der Reihe habe vielleicht auch den Punkt erreicht, an dem er selbst frustriert war wegen ihrer Zukunft. "Seine Vision von Fußballspielen hat sich nicht so schnell weiterentwickelt wie die Maschinen, auf denen sie laufen", sinniert Murphy da doch ziemlich direkt. Seabass sei aber PES noch verbunden, arbeite im gleichen Büro und steuere auch noch Ideen bei - er sei schließlich nicht bei Konami rausgeworfen worden.

PES sei in der Vergangenheit in Intensivpflege gewesen, zeige jetzt aber Zeichen der Erholung. Es sei an der Zeit, aufzustehen und zu kämpfen.

Absatz vs. Absatz, Qualität vs. Qualität, FIFA vs. PES

In Märkten wie Großbritannien habe sich FIFA schon immer besser verkauft, obwohl PES lange Zeit das bessere Produkt gewesen sei. Der Abstand sei in den vergangenen Jahren aber gewachsen. Das hänge einerseits damit zusammen, dass EA seine Marke durchaus verbessert hat. Andererseits habe der Konkurrent auch viel Geld ausgegeben - für das Marketing, und um sicherzustellen, dass man gewisse Lizenzen exklusiv besitze.

Auch habe EA den Abstand mit seinen PR-Bemühungen noch größer erscheinen lassen, als er eigentlich war. Dass sich "die öffentliche Meinung gegen PES gewendet hat", hänge nicht zwingendermaßen mit der Qualität des Produkts zusammen, so Murphy. Es habe einige Jahre lang durchaus Anlass gegeben, unzufrieden mit PES zu sein, weil Konami selbst nicht so recht wusste, wohin man mit der Serie wolle. In der jüngeren Vergangenheit habe man die Qualität aber gesteigert - was aber nicht respektiert worden sei, da mittlerweile viele Leute einfach automatisch davon ausgingen, dass FIFA eben besser sei. Früher sei es genau andersherum gewesen - und aufgrund der tiefen Gräben zwischen den beiden Fronten habe es lange gedauert, bis es einen Meinungsumschwung gab. 

Viele Leute würden sich heutzutage über den Lag in PES-Onlinepartien beschweren, gleichzeitig aber so tun, als sei in FIFA alles perfekt. Er wolle nicht behaupten, dass der eine Online-Part besser sei, aber es würde mit unterschiedlichen Maßstäben gemessen. Auch würden Innovationen in PES oft keine Wertschätzung erfahren. Last but not least: EA habe sich ordentlich bei der Konkurrenz bedient

"Wenn du zurückblickst, dann siehst du, wie sie sich von einem Spiel, das völlig anders war als PES, hin zu einem Spiel bewegt haben, das damit begann, PES zu kopieren und Bereiche, in denen PES gut war, noch weiterzuentwickeln zu dem Produkt, das sie jetzt haben.

Es gibt da eine ganze Reihe von Dingen - und ich bin mir sicher, sie werden da nicht widersprechen -, wo sie PES auseinandergenommen und ihr Produkt dann darauf basierend in direkten Vergleich zusammengebastelt haben."

In der jüngeren Vergangenheit sei es auch häufiger vorgekommen, dass Konami eine Sache angekündigt habe - und EA dann ebenfalls ein ähnliches Feature in petto hatte.  Er sei sich nicht sicher, ob das immer Zufall gewesen sei. So sei die KI einer der Schwerpunkte bei PES 2012 gewesen; in diesem Jahr habe EA plötzlich das Thema für sich entdeckt.

Momentan sei EA vielleicht nicht damit beschäftigt, sich von PES inspirieren zu lassen: Bei FIFA sei aber lange Zeit Tradition gewesen, PES zu kopieren, um einen bestimmten Stand zu erreichen. Man solle EA Respekt zollen für das, was man erreicht habe. FIFA sei ein gutes Produkt mit Ideen, von denen alle lernen könnten. 

"Aber wir sollten nicht vergessen, dass Konami all diesen Kram erfunden/weiterentwickelt hat - und sie [EA] das kopiert haben."

EA habe das Fußballgenre allerdings weiterentwickelt in einer Zeit, in der PES nur stagnierte. Murphy findet es allerdings etwas nervig, dass einem der Konkurrent oft vor der Nase herumgewedelt werde, wenn der doch ohne PES gar nicht die Stellung hätte, die er heute innehabe.

Über das Lizenzdilemma heißt es: Es gebe da offensichtlich gute und viele Kontakte zwischen den Lizenzgebern und EA, auch sei viel Geld im Spiel - dort einen Fuß in die Tür zu bekommen, sei schwierig für Konami. Es sei natürlich auch offensichtlich, dass man nicht mit den EA-Budgets mithalten könne.

Man habe z.B. lange mit der Premiere League verhandelt und stand kurz davor, ein gutes Angebot vorliegen zu haben. Die Lizenz sei aber dann exklusiv an EA gegangen. Der Publisher habe sich danach dann aber auch noch auf Klubebene um die Lizenzen bemüht, um Konami auch dort ausschließen zu können. Man müsse sich also immer durch mehrere Ebenen kämpfen. Konami habe nie offen darüber gesprochen, aber es sei schon frustrierend, dass die Leute nicht verstehen, warum PES die entsprechenden Lizenzen fehlen. Viele Spieler würden wohl denken, Konami sei zu faul oder habe sich nie um die richtigen Lizenzen bemüht.

Kommentare

Poeser Pursche schrieb am
xionlloyd hat geschrieben:
Daggy820 hat geschrieben:Ich möchte einfach ein PES 6 mit aktueller Grafik, Saisondaten usw haben. Bitte, bitte!!!
Es gibt und gab nie ein besseres Fussballspiel.
Doch PES 4. :D
hier wird wieder die Videospiel-Geschichte verklärt.
wenn ihr jetzt PES6 zocken würdet, dann würdet ihr abreihern. Hab es vor 2 Jahren nochmal intensiver gezockt mit Arbeitskollegen während einer Insolvenzzeit, da nur eine PS2 zur Hand war:
war witzig, aber hektisch und unrealistisch bis zum geht nicht mehr. Da kann ich genauso Sensible Soccer spielen.
die News zu PES13 hören sich jedenfalls schomal nicht schlecht an :D
Nuracus schrieb am
Ryu hat geschrieben: mein erstes fussball spiel von EA war FIFA98 und zockte die reihe bis FIFA05
FIFA04 und05 gefiel mir dann nicht mehr so richtig, (...)
gab dann PES eine chance hörte von verschiedenen spieltester nur gutes ausnhame die lizens die mir aber scheiß egal war
mein erster eindruck (geil) O.o
es war ein neues fussballspiel erlebnis (...)
Was mir auffällt ...
kennt noch einer die Cola-Werbung?
Ja, ich sag Cola-Werbung. Da haben sich Coca und Pepsi einmal zusammengetan und ne gemeinsame Werbung gemcht.
Zwei Trucker (?) sitzen in nem typischen Ami Diner an der Theke, jeder hat "seine" Cola (Pepsi bzw. Coke) vor sich. Sie schauen sich mürrisch an und kommen plötzlich auf die Idee, zu tauschen.
Jeder probiert und ist überrascht - als sie gleichzeitig zugreifen, um zurückzutauschen, schauen sie sich wieder mürrisch an. Und behalten "ihre" neue Cola.
Ich glaube, das lässt sich ganz toll auf Fifa/PES übertragen.
Wer 10 Jahre am Stück Fifa spielt, hat irgendwann die Schnauze voll. PES ist dann wie eine ganz neue Erfahrung.
Und andersrum!
Ist es nicht so?
Ich bin selber nie wirklich auf den PES-Zug aufgesprungen. Liegt unter anderem daran, dass ich nur alle Jubeljahre ein Fußballspiel kaufe/mir schenken lasse (Fifa 95 auf MD, Fifa 97 auf Saturn, Frankreich 98 auf PC, Deutschland 06 auf PC, Fifa 10 - Südafrika 10 und Fifa 12 auf PS3).
Sicher hab ich "nebenher" immer wieder mal andere Spiele probiert. European Club Soccer (MD), Super Soccer (SNES), ISS Deluxe (SNES).
Ohne Frage: Es sind jedes Mal komplett neue Erfahrungen.
Ich verstehe nur solche Aussagen wie "Fifa 10 schlechteste Teil überhaupt" nicht. Was nützen solche unsinnigen Übertreibungen, außer, dass der Rest des Beitrags unglaubwürdig dadurch wirkt?
Freakstyles schrieb am
Kai2k6 hat geschrieben:Könnte glaub ich mein erster Post hier werden :)
Ich nehme mal einen kleinen Anlauf: Ich lass mal den Kiddie Talk hier weg von Leuten die entweder Fifa oder PES preisen.Das eine lieben und das andere hassen geht eh nur wenn man nur in eins der beiden Spiele Zeit investiert hat. In der aktuellen Version sind beide von der Perfektion meilenweit entfernt, die es wohl auch in absehbarer Zeit nicht geben wird. Um es vorneweg zu nehmen, ich bin atm Fifa Spieler, und auch überzeugter Fifa Spieler.
Mein "Werdegang": Ich hol mal ein wenig aus, ich bin nun 26, hatte mein erstes Konami Fußball Erlebniss auf dem Snes mit International Superstar Soccer ( Keeper Bongo, No Foul ?) absolut geil ;)
Iss 96 wo man die Sprint Richtung nicht verändern konnte war der erste Flash, jeder Spieler hatte eine differenziert andere Größe, der Kommentar war grausam wie auf Acid, aber es hat gebockt. Iss 98 war dann der erste Teil der exzessiv gedaddelt wurde, untern Freunden sowie auf Turnieren. Fifa wurde immer belächelt. " Was die Sprinttaste muss getriggert werden, Flanke- Kopfball- Tor ? Was ein scheiß ! Mir doch egal ob ich da alle Buli Teams habe und ob Robbie Williams oder Blur den Songtittel spielen, Gesichter sehen sowieso alle scheiße aus. "
Konamis Weg war der einzig Richtige, ab der Playstation 2 gabs nur einen Titel der 12 Monate gezockt wurde bis der neue Teil rauskam, nämlich PES. Sogar in der ESL im virtuellen Penisvergleich, sogar auf Turniere bin ich gefahren und habe mich dort in PES 5-6 mit Butcher gemessen ( war mal ein großer Name in der Szene ;) ). PES 6 war wie jeder...
Ryu schrieb am
FIFA hat PES kopiert ? das ist wohl überdeutlich!!!
mein erstes fussball spiel von EA war FIFA98 und zockte die reihe bis FIFA05
FIFA04 und05 gefiel mir dann nicht mehr so richtig, es fühlte sich träge an keine richtige weiterenrwicklung von den vorgängern, sah auch ziemlich unrealistisch aus besonders bei den toren sie wurden von den vorgängern nur imitiert und das ist heut noch der fall die dazu noch schlecht aussehen. bei den fernschüssen gab es positionen im spielfeld die gingen zu 95% rein und sehen immer gleich aus -.-
flanken sag ich nur: katastrophal, unrealistisch pur -.-
den schwierigkeitsgrad ist ebenso lächerlich auf leicht oder mittel brauchste gar nicht zu spielen
der COM nutzt seine 100%ige torchancen nicht!
gab dann PES eine chance hörte von verschiedenen spieltester nur gutes ausnhame die lizens die mir aber scheiß egal war
mein erster eindruck (geil) O.o
es war ein neues fussballspiel erlebnis die schüsse und flanken sehen sehr realistisch aus und sind nicht immer die wiederholten tore. schwierigkeitsgar etwas zu hoch für einen anfänger wie mich ^^'
dennoch ne gute herausforderung xD das spielfeld ist viel größer das kommt nochmals besser rüber
in fifa denk ich seitdem oh ein halbes fussballfeld.
leider kommt jetzt ein riesen großer fehler, ich kaufte mir FIFA10 es sollte ja angeblich das beste FIFA überhaupt sein deshalb wurde ich neugierig ein totaler fehlkauf -.-
mein erster eindruck: mmh die steuerung kommt dir doch irgendwie vertraut vor, oh mit den rechten stick ist jetzte möglich verschiedene tricks auszuführen, die flanken kommt dir auch bekannt vor, hohe, mittlere flanken und 3x mal drücken strafer pass lol naja gibs noch andere kleinigkeiten -.- also ne reine kopie von PES o.o
das schlimmste an FIFA10 ist der gegner besitzt den ball, mein spieler rennt automatisch hin und schiri pfeift foul xD oder ich renn selbst zum gegner drück fairer zweikapf schiri pfeift...
xionlloyd schrieb am
Daggy820 hat geschrieben:Ich möchte einfach ein PES 6 mit aktueller Grafik, Saisondaten usw haben. Bitte, bitte!!!
Es gibt und gab nie ein besseres Fussballspiel.
Doch PES 4. :D
schrieb am

Facebook

Google+