FIFA 13: Auch als Steelbook Edition - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Fußball
Entwickler: EA Sports
Publisher: Electronic Arts
Release:
27.09.2012
27.09.2012
kein Termin
kein Termin
27.09.2012
27.09.2012
27.09.2012
27.09.2012
27.09.2012
27.09.2012
30.11.2012
Test: FIFA 13
88

“Tolle Atmosphäre, feine Animationen, traumhafte Tore - das ist klasse Fußball, gar keine Frage! ”

Test: FIFA 13
40

“Für Besitzer des Vorgängers ist Fifa 13 auf dem 3DS wie ein Schuss zwischen die Beine! Wer ihn nicht kennt, bekommt soliden Fußball mit störenden KI-Schwächen und eingeschränkten Spielfunktionen. ”

 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: FIFA 13
88

“Tolle Atmosphäre, feine Animationen, traumhafte Tore - das ist klasse Fußball, gar keine Frage! ”

 
Keine Wertung vorhanden
Test: FIFA 13
88

“Tolle Atmosphäre, feine Animationen, traumhafte Tore - das ist klasse Fußball, gar keine Frage! ”

 
Keine Wertung vorhanden
Test: FIFA 13
40

“Fair Play sieht anders aus: Besitzer des Vorgängers werden mit dieser Mogelpackung gnadenlos über den Tisch gezogen. Neueinsteiger bekommen guten Arcade-Fußball geboten, der sich aber stark vom großen Fifa 13 unterscheidet.”

Test: FIFA 13
40

“"Wiieso" auch hier nur ein Klon aus dem Vorjahr? Hoffentlich reißt sich EA wenigstens beim ersten Wii U-Kick zusammen und gibt sich dort etwas mehr Mühe...”

Test: FIFA 13
40

“Eine Mogelpackung namens FIFA 13: Veraltete Spielmechanik, Offline-Ruckler und gestrichene Spielmodi - so nicht, EA!”

Leserwertung: 55% [12]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

FIFA 13
Ab 9.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

FIFA 13: Auch als Steelbook Edition

FIFA 13 (Sport) von Electronic Arts
FIFA 13 (Sport) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Sonderausgaben seiner jährlichen Sportserien verkneift sich Electronic Arts für gewöhnlich. Nicht so in diesem Jahr: Im Falle der PS3- und Xbox 360-Fassungen von FIFA 13 wird es auch eine Ultimate Steelbook Edition geben. Diese wird ausschließlich über Amazon vertrieben und wird 79,99 Euro kosten.

Von der namensgebenden Steelbook-Packung abgesehen wird es aber nur digitale Extras geben: Der Spieler erwirbt mit dem Paket nämlich 24 Gold Sets für FIFA 13 Ultimate Team, die dann jeweils in einem wöchentlichen Rhythmus veröffentlicht werden. Außerdem erhält man 10.000 Credits.

"Damit lassen sich spielinterne Objekte freischalten: Trikots, spezielle Torjubel, Virtual Pro Attribute-Boosts, zusätzliche Partien im Modus „Mann gegen Mann: Saisons“ und mehr aus dem neuen EA SPORTS Football Club Katalog."

Der Credit-Bonus ist allerdings nicht der Ultimate Steelbook Edition vorbehalten, sondern wird bei teilnehmenden Händlern allen Vorbestellern des nächsten Ablegers der Serie gewährt.

Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

Afterlife schrieb am
Ihr verwechselt da alle was: Diese 10k Credits sind für den EAS Football Club, sprich das was es jetzt schon gibt, nur ist das Momentan eher nutzlos. In Fifa 13 soll man mit den erspielten Erfahrungspunkten auch noch bestimmte Dinge kaufen können in diesem Football Club, wie in der News eben erwähnt.
Das hat GARNICHTS mit dem Ultimate Team Modus zu tun. Das sind 2 verschiedene Dinge. Und im UT Modus zahlt man mit Coins. Wieder eine andere Sache.
Für den UT Modus gibts nur ein Pack jede Woche.
gekko001 schrieb am
ich frage mich grade, ob diese in game credits und sachen die man kaufen kann wirklich hauptsächlich nur das Ultimate Team betreffen, was mich persönlich überhaupt nicht interessiert, oder ob man für die credits auch wieder so creation center-zusatz packs kaufen kann mit denen man mehr möglichkeiten fürs erstellen eigener spieler/teams etc. hat. Oder ob man von den 10000 credits auch das live season zeug kaufen kann....weil was in dem artikel steht mit den extra-torjubeln....attribute boosts für den VirtualPro...das is mir alles relativ schnuppe.....aber wenns z.b. nen stadion-editor oder von mir aus auch nen schuh-editor als dlc gäbe wäre ich eher bereit sowas zu kaufen ^^ und was genau meinen sie mit "neuen" trikots? fürs creation center? oder werden da tatsächlich lizensierte trikots (z.b. immer jeweils das 3.trikot einer mannschaft) nochmal extra in nem katalog verkauft? hm....
Helium3 schrieb am
@Xirot
Gabs alles schon in Fifa 12, Tiger Woods 13 usw. Man hat bei neueren EA Sports Spielen 2 Möglichkeiten:
A: Man kauft Credits per Microsoftpoints, also mit hartem Real Life Cash
B: Man erspielt die Credits.
Bei Möglichkeit B ergibt sich aber das Problem, das die Menge der erspielten Punkte in keinem Verhältnis zu den Kosten liegen. Ich geb dir ein Beispiel aus Fifa 12. Da musste man für ein Archievement eine Spielerkarte, die ein anderer Spieler verkaufte, für mindestens 15.000 Credits kaufen. Für ein komplettes Turnier deines Ultimate Teams hat man auf Amateurschwierigkeit aber nur so um die 800 Punkte bekommen.
Anhand dieses Beispiels hätte man also grob übern Daumen gepeilt 90-100 Spiele bestreiten müssen, um die Punkte selbst zu erspielen, für die eine blöde Spielerkarte. Bei der einen blöden Karte bleibt es aber nicht. wollte man sich ein wirklich tolles eigenes Ultimate Team aufbauen, kannst du da auch locker 250.000 Credits und mehr ausgeben. Zumal ja ein anderes Archievement vorgibt, so und so viele Spielerpacks gegen Credits zu kaufen.
Man darf sich bei dem System der EA Sports Spiele gerne wie ein Esel vorkommen, den man eine Möhre an nem Seil vor die Nase hält. So ala hier kannst du selbst deine Lieblingsmannschaft zusammenstellen und mit ihr spielen, aber erst dann, wenn du A: die nächsten Monate/Jahre nur noch unser Spiel spielst, oder B, wenn du uns nochmal 50-100? rüberschiebst.
Zero7 schrieb am
EA gets Money! Wow, also so eine Aktion hätte ich von EA ja nie und nimmer erwartet. Wir reden ja hier zu mindest nicht von der Firma die bei Mass Effect 3 Day-1-DLC anbot. Irgendwann gibt's noch ganze Ligen als DLC... :roll:
Aber alles hat auch eine gute Seite, egal wie viel besser FIFA angeblich als PES sein kann, ich entscheide mich dennoch für Konami statt EA noch mehr Geld zu geben.
Nuracus schrieb am
xirot hat geschrieben:wie kommt man sonst an die Credits? Ist das der Einstieg von Micropayment in FIFA?
Herrlich, Pay to win bei Fifa.
Gefällt mir nicht. Ultimate Team spiele ich nicht, kann ich also bequem drauf verzichten.
Nuja, mal sehen - wie sich diese Credits sonst noch verdienen lassen, oder ob es reine Bezahl-Einheiten sind.
schrieb am

Facebook

Google+