Destiny: Spekulationen über zukünftige Mikrotransaktionen in Form von Droprate-Buffs und Level-Boosts - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Science Fiction-Shooter
Entwickler: Bungie
Publisher: Activision
Release:
09.09.2014
09.09.2014
09.09.2014
09.09.2014
Test: Destiny
67
Vorschau: Destiny
 
 
Test: Destiny
67
Test: Destiny
67
Jetzt kaufen ab 22,78€ bei

Leserwertung: 79% [10]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Destiny
Ab 34.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Destiny: Spekulltionen über zukünftige Mikrotransaktionen in Form von Droprate-Buffs und Level-Boosts

Destiny (Shooter) von Activision
Destiny (Shooter) von Activision - Bildquelle: Activision
Bis dato hält Destinys frisch eröffneter Ingame-Store "Eververse Trading Company" lediglich eine Reihe von Tanz-Emotes feil (wir berichteten). Findige User haben in den jüngsten Patchdateien jedoch Items entdeckt, mit denen man u. a. höhere Beuteraten für Waffen und Ausrüstung sowie zusätzliche zerfallende Bruchstücke im Königsfall-Raid erzielen könne und u.a. im Bungie-Forum spekuliert, dass diese zukünftig kostenpflichtig im Store angeboten werden könnten. Dem erteilte Creative Director Luke Smith via Twitter inzwischen eine Absage. Nicht dementiert wurde hingegen der mögliche Verkauf eines weiteren entdeckten Spielgegenstands, mit dem man seinen aktuell ausgerüsteten Fokus (Subklasse) komplett aufleveln könne. Die Kollegen von IGN hakten diesbezüglich bei Activision Blizzard nach, eine Antwort steht allerdings noch aus.

Letztes aktuelles Video: Exklusive PS4-Inhalte


Quelle: Destiny Tracker / Twitter / IGN
Destiny
ab 22,78€ bei

Kommentare

Flextastic schrieb am
...wären im kaugummiautomaten besser aufgehoben gewesen.
der_geraet schrieb am
Mit den Online-Suchtis wird so viel Kohle gemacht, unglaublich. Leute, macht den Quatsch doch nicht mit.. Just my 2 cents..
Vinterblot schrieb am
Was? Nein?! Das kommt überraschend! :lol:
Ergo: Bei einem Spiel, bei dem man eh schon miesen Droprates hinterher läuft kann man in Zukunft MT erwerben, um diese Droprates zu steigern..... während die Droprates im Geheimen von Bungie angepasst (lies: verringert) werden könnne wie Bungie es in den Kram passt :lol:
Hey Bungie, ich hab da noch ne tolle Idee: Wie wäre es mit einem Echtgeld-Auktionshaus, bei dem Spieler nutzlosen Kram verkaufen können und ihr an jeder Transaktion mitverdient? :lol:
maho76 schrieb am
Wenn sie jetzt schon so "Anfangen", wie wird es dann bei Destiny 2? Besonders wenn sie sehen, dass genug Leute diese Angebote zu schätzen wissen?
müssen sie nicht erst sehen, haben sie erwartet. nicht umsonst hiess es von anfang an man investiert ne halbe Milliarde in das projekt. würden sie wohl nicht machen wenn sie nicht mit dem x-fachen an gewinn rechnen, und das geht halt nur so. ;)
Jazzdude schrieb am
Wie gesagt, ich habe derzeit noch Spaß am Spiel. Scheint sein Geld wert zu sein, wenn ich dann genug davon habe, wird es verkauft und Destiny ignoriert.
Wenn sie jetzt schon so "Anfangen", wie wird es dann bei Destiny 2? Besonders wenn sie sehen, dass genug Leute diese Angebote zu schätzen wissen?
schrieb am

Facebook

Google+