Fallout 4: Auf dem Datenträger der PC-Version befinden sich nicht alle Daten; Download via Steam erforderlich - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Rollenspiel
Release:
kein Termin
10.11.2015
10.11.2015
kein Termin
10.11.2015
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Fallout 4
90

“Fallout 4 lässt mich versinken und versacken, bis mich die Müdigkeit ins Bett zwingt. Die Sogwirkung dieser Endzeit ist fast schon unheimlich.”

Test: Fallout 4
90

“Fallout 4 lässt mich versinken und versacken, bis mich die Müdigkeit ins Bett zwingt. Die Sogwirkung dieser Endzeit ist fast schon unheimlich.”

 
Keine Wertung vorhanden
Test: Fallout 4
90

“Fallout 4 lässt mich versinken und versacken, bis mich die Müdigkeit ins Bett zwingt. Die Sogwirkung dieser Endzeit ist fast schon unheimlich.”

Leserwertung: 78% [11]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Fallout 4
Ab 34.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Fallout 4: Auf dem Datenträger der PC-Version befinden sich nicht alle Daten; Download via Steam erforderlich

Fallout 4 (Rollenspiel) von Bethesda Softworks
Fallout 4 (Rollenspiel) von Bethesda Softworks - Bildquelle: Bethesda Softworks
Käufer der PC-Version von Fallout 4 werden noch einige Dateien via Steam runterladen müssen, denn auf der Disk (DVD) befinden sich nicht alle notwendigen Daten, dies bestätigte Pete Hines (Vice President of Bethesda Softworks) via Twitter. Im Gegensatz zu Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain werden auf der Installation-DVD aber tatsächlich Spieldaten vorhanden sein, jedoch nicht das nicht vollständige Spiel. Hines erklärte weiter, dass die PC-Varianten auf DVDs und die Konsolen-Umsetzungen auf Blu-rays ausgeliefert werden würden - und auf Blu-rays ist bekanntlich deutlich mehr Speicherplatz. Auf die Frage, warum die PC-Fassung (durch die Steam-Bindung) im Vergleich zu den Konsolen-Umsetzung so "eingeschränkt" sei, sagte Hines nur ein Wort: "Piraterie".






Letztes aktuelles Video: The Wanderer


Quelle: Twitter

Kommentare

Wigggenz schrieb am
Usul hat geschrieben:Von daher:
Aufregen über so eine große Download-Menge, obwohl man die Disc-Version kauft - bitte, absolut.
Pseudo-Argumente aufbauen hinsichtlich Gebrauchtmarkt oder Raubkopien - *gääääähn*.
Wie du siehst habe ich genau das getan :D
Schwarzkopien werden schonmal gar nicht verhindert und Gebrauchtmarkt ist bereits durch Accountbindung erledigt, also bleibt hier als Diskussionsstoff eig. nur die reine Downloadgröße an sich trotz Discversion.
oppenheimer schrieb am
Bei MGSV hatte Konami immerhin vorher deutlich kommuniziert, dass nur der installer auf der Disk sein würde. Das macht den Sachverhalt nicht unbedingt weniger albern, aber man kann sich vorbereiten.
Bei Fallout 4 hieß es, es sei nicht alles auf der disc. "There is data on the disc". Müsste mittlerweile eigentlich ein meme sein. Auf der Box steht "Internetverbindung für Aktivierung benötigt" und nicht "Für Download von 75% des Spiels benötigt".
Ein kleines bisschen Transparenz hätte hier geholfen und Beth hätten sich nicht gar so lächerlich gemacht.
Usul schrieb am
Wigggenz hat geschrieben:Genau so wenig wie die Arroganz derer, die sich einfach nicht vorstellen wollen, dass es tatsächlich noch genug Leute gibt, die einfach nicht im Genuss von Internetverbindungen bei Downloads mit Hochgeschwindigkeit leben und gerne Videospiele spielen möchten. Oder die dazu einfach sagen, diese Leute wären irrelevant oder sollten doch umziehen/ sich ein neues Hobby suchen. Alles schon zu Genüge erlebt, auch hier.
Da hast du recht und das ist der einzige Ansatz zur Kritik.
Allerdings wird ja auch behauptet, daß die das nur machen, um den Gebrauchtmarkt auszuschalten oder um Raubkopien zu erschweren. Und diese Argumente sind halt Unsinn - weil es nunmal ein Steam-Spiel ist. Und bekanntlich gibt es bei Steam keinen Gebrauchtmarkt... und es gibt wohl keinen "Kopierschutz", der einfacher zu umgehen ist als Steam.
Von daher:
Aufregen über so eine große Download-Menge, obwohl man die Disc-Version kauft - bitte, absolut.
Pseudo-Argumente aufbauen hinsichtlich Gebrauchtmarkt oder Raubkopien - *gääääähn*.
oppenheimer schrieb am
Jo, ist immer wieder erstaunlich. Erwähnt man diesen Umstand mal auf Steam etc., so kommen direkt die Bethesda- und Download-Apologeten aus allen erdenklichen Löchern gekrochen. "Beschwere dich nicht mit deiner 3000er-Leitung, weil ich hab ja 100.000er."
Gegen Steam-Foren ist Mos Eisley auf Tatooine das verdammte Luxor-Hotel.
Wigggenz schrieb am
Sowas ist einfach nicht zu entschuldigen.
Genau so wenig wie die Arroganz derer, die sich einfach nicht vorstellen wollen, dass es tatsächlich noch genug Leute gibt, die einfach nicht im Genuss von Internetverbindungen bei Downloads mit Hochgeschwindigkeit leben und gerne Videospiele spielen möchten. Oder die dazu einfach sagen, diese Leute wären irrelevant oder sollten doch umziehen/ sich ein neues Hobby suchen. Alles schon zu Genüge erlebt, auch hier.
schrieb am

Facebook

Google+