Fallout 4: Embargo bekommt ein Embargo - zumindest in Amerika - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Rollenspiel
Release:
kein Termin
10.11.2015
10.11.2015
kein Termin
10.11.2015
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Fallout 4
90
Test: Fallout 4
90
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Fallout 4
90
Jetzt kaufen ab 14,99€ bei

Leserwertung: 78% [11]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Fallout 4
Ab 14.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Fallout 4: Embargo bekommt ein Embargo - zumindest in Amerika

Fallout 4 (Rollenspiel) von Bethesda Softworks
Fallout 4 (Rollenspiel) von Bethesda Softworks - Bildquelle: Bethesda Softworks
Eine gestrige News auf Kotaku.com wird einige Leser vermutlich an den Film Inception erinnern: Dort wird eine Mail von Fallout-4-Entwickler Bethesda zitiert, die offenbar an andere Redaktionen in den USA geschickt wurde. Darin enthalten ist ein Embargo für das Embargo für den Test von Fallout 4. Die betroffenen Magazine werden also gebeten, erst ab einem bestimmten Tag bekanntzugeben, ab wann sie mit den Tests zu Fallout 4 beginnen dürfen. An der Westküste darf demnach heute ab 10 Uhr morgens darüber berichtet werden, dass ab dem 9. November um 8 Uhr die Reviews online gehen. Embargos an sich sind in der Spielewelt natürlich gang und gäbe, aber ein Embargo für ein Embargo sei ein Novum, so Kotaku. Das Kuriosum scheint sich aber auf den US-Markt zu beschränken - wir haben zumindest keine derartige Nachricht bekommen und darüber berichtet. Hier der Text der Mail:

"We hope you’re having fun exploring the Wasteland in Fallout 4. We know your followers are eager to hear more about the game. If you’d like to reveal when your review or launch coverage will run, you can share beginning this Friday, November 6 at 10 a.m. PST.

Please keep in mind that the embargo below is still in place.

All review coverage is under embargo until Monday, November 9 at 8 a.m. EST.

This embargo also includes streaming gameplay footage or posting impressions from your experience on social media, etc.

We do ask that you avoid including story spoilers in your review coverage.

Please let us know if you have any questions.

Thanks,

The Bethesda PR team"


Letztes aktuelles Video: Trailer zum Verkaufsstart


Quelle: Kotaku.com
Fallout 4
ab 14,99€ bei

Kommentare

ZackeZells schrieb am
Du weist garnichts John Schnee.
DARK-THREAT schrieb am
Ein Embargo heißt für mich immer, dass man wohl nicht zu 100% von seinem Produkt überzeugt ist. Im Falle von Fallout 4 waren das wohl die technischen Probleme, da das Spiel unter massiven Framedrops leiden soll?
Mehr interessiert mich aber auch nicht, das Spiel an sich finde ich, nachdem ich vorgestern Gameplay gesehen habe, ziemlich uninteressant und ausechselbar mit anderen Spielen. Mein Eindruck: Typischer 3rd-Person-Shooter in Open World mit RPG-Elementen. (gerade der letzte Punkt ist für mich nervig ohne Ende)
BigEl_nobody schrieb am
lalaland hat geschrieben:Das Embargo ist ja noch VOR dem Release Tag zu Ende, also hat man wohl keine Angst vor den Wertungen. Man will wohl nicht, dass sich die Journalisten gegenseitig beeinflussen. Also dass der früheste Test sich dann auf alle anderen auswirkt usw. Weiß jetzt nicht was ich daran so schlecht finden soll dass alle Tests zur gleichen Zeit kommen.
Dass die Tester so spät mit einer Kopie bemustert werden finde ich schon übler.
Ja das Embargo ist VOR dem Release zu Ende. Ein ganzer halber Tag sogar. Und dann gibt es das Spiel inoffiziell schon seit Freitag für die Konsolen fast überall zu kaufen.... Würde mich nicht wundern wenn das Bethesda selbst angeleiert hat und sich jetzt unwissend/verärgert stellt. Schließlich hat man so noch sein eigenes Embargo-Vor-Release übergangen.... :roll:
Ich frage mich wo das Problem ist das Embargo auf 2 Wochen vor Release anzusetzen statt einen halben Tag davor... So wäre die Chancengleichheit für Journalisten ja immer noch gegeben (müsste man Review-Kopien halt auch mal früher rausgeben).
Letztendlich läuft es darauf hinaus das man kritische Berichte so lange wie möglich vor Release verhindern will, um nicht den Hype und die Anzahl der getätigten Vorbestellungen zu torpedieren. Und wenn der Publisher ein solche Gefahr wahrnimmt, kann das ja nur davon zeugen das man vom Produkt selbst nicht überzeugt ist und weiß das es den eigenen Versprechungen (mal wieder) nicht gerecht werden kann.
Rolliger Rollmops schrieb am
Welches Thema wird wohl die Testkommentare dominieren?
a) Die "Augenkrebs" Grafik?
b) Die vielen Bugs?
c) Die lahme und viel zu kurze Haupthandlung?
d) Die "LOL HAHA nuhr 87% 4players ist so lecherlich" Kommentare?
e) die übliche, schwer verdauliche, täglich grüßt das Murmeltier Mischung?
oder f) die auf die übliche, schwer verdauliche, täglich grüßt das Murmeltier Mischung hinweisenden Beiträge?
Die Spannung steigt...
schrieb am

Facebook

Google+