Fallout 4: Weltweit etwa zwölf Millionen Exemplare ausgeliefert; mehr als 750 Mio. Dollar Umsatz; Nachproduktion läuft - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Rollenspiel
Release:
kein Termin
10.11.2015
10.11.2015
kein Termin
10.11.2015
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Fallout 4
90
Test: Fallout 4
90
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Fallout 4
90

Leserwertung: 78% [11]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Fallout 4
Ab 28.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Fallout 4: Weltweit etwa zwölf Millionen Exemplare ausgeliefert; Umsatz entspricht über 750 Millionen Dollar

Fallout 4 (Rollenspiel) von Bethesda Softworks
Fallout 4 (Rollenspiel) von Bethesda Softworks - Bildquelle: Bethesda Softworks
Um die Nachfrage zur Veröffentlichung von Fallout 4 zu bedienen, hat Bethesda weltweit etwa zwölf Millionen Exemplare des Rollenspiels ausgeliefert, dies entspricht einem Umsatz von mehr als 750 Mio. Dollar. Zum Vergleich: Call of Duty: Black Ops 3 setzte 550 Mio. Dollar an drei Tagen um (wir berichteten). Bethesda liefert derzeit bereits zusätzliche Exemplare von Fallout 4 aus, um der hohen Nachfrage gerecht zu werden.

Zu den Verkaufsrekorden schreibt Bethesda Softworks (ein Unternehmen von ZeniMax Media): "Die führenden Einzelhandelsketten vermelden ein riesiges Interesse ihrer Kunden an Fallout 4, in einigen Fällen wäre das Spiel sogar der am häufigsten vorbestellte Titel des Jahres gewesen. Zudem habe die Fallout 4 Pip-Boy Edition den Allzeit-Rekord für die am schnellsten ausverkaufte Sammleredition gebrochen. Nach der Veröffentlichung wurde Bethesda von einigen Händlern mitgeteilt, dass das Spiel dieses Jahr der am häufigsten abgesetzte Titel bei Verkaufsstart gewesen sei. Der digitale Verkauf von Fallout 4 bricht ebenfalls Rekorde. Auf Steam ist Fallout 4 derzeit das meistgespielte Spiel und lässt die alte Marke - für den von den meisten Spielern gleichzeitig gespielten Titel - mit 470.000 Fallout-Spielern hinter sich. Im iTunes App Store belegt die Fallout Pip-Boy Companion-App den ersten Platz. Nach Angaben des Internet-Streamingdienstes Twitch hat Fallout 4 außerdem den Rekord für die am meisten angeschaute Spielveröffentlichung 2015 aufgestellt."

"Wir sind unglaublich stolz auf Todd Howard, den Game Director von Bethesda Game Studios und sein erfahrenes Team, die dank ihres Talents und Engagements ein weiteres außergewöhnliches Spiel geschaffen haben", so Vlatko Andonov, President von Bethesda Softworks. "Fallout 4 ist ein echtes Meisterwerk der Spielentwicklung und Erzählkunst, das den Fans Hunderte Stunden Spaß bereiten wird, während sie diese faszinierende und wundervoll gestaltete Welt erkunden und von ihr auf die Probe gestellt werden."

"Ein riesengroßes Dankeschön geht an unsere Fans, die dies alles ermöglicht haben", so Todd Howard, Game Director von Fallout 4. "Nach vier Jahren Entwicklung ist es so weit. Jetzt können Fans in aller Welt es auf ihre ganz eigene Art und Weise erleben. Wir freuen uns schon darauf, von ihren Abenteuern zu erfahren."

Letztes aktuelles Video: Einsteiger-Guide


Quelle: Bethesda

Kommentare

Hans Hansemann schrieb am
HanFred hat geschrieben:
Hans Hansemann hat geschrieben: Naja wer kauft schon seine spiele im Steam shop. Ich hab 40? bezahlt.
Ich hatte noch (geschenktes) Guthaben. Bei GMG wär's günstiger gewesen, was ich leider erst später bemerkte, weshalb ich mir wenigstens den Season Pass dort geholt habe.
Hab auch mit dem gedanken gespielt den season pass gleich mit zukaufen aber ich hoffe auf einen günstiges weihnachts angebot. Noch gibt es ja eh keinen DLC daher hat das keine eile.
widar schrieb am
heretikeen hat geschrieben:Weil so viel von der "Story" gefachsimpelt wird: Sagt mir mal EIN Spiel (außer eventuell Planescape: Torment), bei dem die Story an sich tatsächlich qualitativ hochwertig ist. In der Regel meinen Gamer mit "Story" lediglich die Präsentation der Story, weil so ziemlich jede Story bei näherem Betrachten einfach nur seidendünn ist, sei es nun "Grimmiger Held bereist mehrere Kontinente, um seine Tochter zu retten, die von außerirdischen Mächten bedroht wird" oder zusammengesponnener, pseudo-intellektueller Quatsch wie Metal Gear.
Davon abgesehen finde ich es nach wie vor interessant, welche Fachurteile sich die Leute hier knapp eine Woche nach Release über die "Story" bilden können.
Divinity 1, Divinity 2, Divinity 3, Dragon Age Origins, Gothic 1, Gothic 2, Gothic 3, Risen 1, Risen 2, Risen 3, Fallout 1, Fallout 2, Icewind Dale, Baldur's Gate, Baldur's Gate 2, Arckanum, Mass Effect 1 (als man noch dachte alles hätte Auswirkungen), Eschalon Book 1, Eschalon Book 2, Eschalon Book 3, Longest Journey, Dreamfall.. das sind nur einige die mir sofort einfallen.
So wie du meinst Story reduzieren zu können funktioniert das nicht. Dann könnte ich auch Tolkien vorwerfen "typ reist zu nem berg um nen ring wegzufeuern" sei "seidendünn".
Es ist eine Sache etwas selbst nicht zu erkennen/wertzuschätzen, aber eine ganz andere anderen Spielern Unvermögen zu unterstellen nur weil man selbst etwas nicht nachvollziehen kann.
superboss schrieb am
soviel zur Logik, Spiele müssen immer ewig lange vorher angekündigt werden.
zur Qualität kann ich noch nicht viel sagen, da ich noch nicht so viel gespielt hab.
hullabaloo schrieb am
oppenheimer hat geschrieben:
hullabaloo hat geschrieben:Die Technik von Fallout 4 ist schon ziemlich grottig.
Das es deutlich besser geht sieht man an MGS5. Hat auch einen Framelock auf 60 fps, spielt sich aber flüssig und sieht sehr gut aus.
Die bisherigen Witcher-Vergleiche, die man überall sieht, sind schon unangebracht, aber vergleichst du gerade ernsthaft ein MGSV, in dem (leicht überspitzt) ein paar vereinzelte Typen in Wellblechhütten in der Savanne/Wüste stehen, mit einem Fallout, wo es eine ganze Großstadt mit komplexer Geometrie gibt sowie unter anderem zig NPCs mit Tagesablauf und eigenem Inventar und darüber hinaus unzählige Objekte, die aufhebbar sind und den Gesetzen der Physikengine folgen? Ist das Ernst?
Der Vergleich ist ok, weil bei MGS5 die Spielphysik nicht an FPS und Vsync gebunden ist. Die Anzahl der Objekte ist da aussen vor. Beide Spiele liefern jedoch identische Frameraten, aber nur MGS kommt ohne Inputlag aus.
SethSteiner schrieb am
Und was hat das Inventar nun mit den Frames zutun?
schrieb am

Facebook

Google+