Iron Sky: Invasion: Nazis vom Mond greifen an! - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Arcade-Action
Entwickler: Reality Pump
Publisher: TopWare
Release:
07.05.2013
22.11.2012
23.04.2013
Test: Iron Sky: Invasion
48
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Iron Sky: Invasion
48

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Iron Sky: Invasion
Ab 29.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Iron Sky: Invasion - Nazis vom Mond greifen an!

Iron Sky: Invasion (Action) von TopWare
Iron Sky: Invasion (Action) von TopWare - Bildquelle: TopWare
Nazis vom Mond greifen an: Als offizielles Spiel zum Film "Iron Sky" wird im November Iron Sky: Invasion zunächst für PC und Mac veröffentlicht werden - weitere Plattformen (Xbox 360 und PlayStation 3) folgen kurz danach. Reality Pump (Two Worlds, Earth 2160) entwickelt den Titel, Topware vertriebt ihn. Die "Götterdämmerung" Collector's Edition soll sowohl das Spiel als auch den Film enthalten.


In der Mischung aus Weltraumsimulation und Echtzeit-Strategie (Screenshots) übernimmt der Spieler die Kontrolle über verschiedene Schiffe der alliierten Erd-Flotte, um den Angriff der Nazis zurückzuschlagen und den "Meteor-Blitzkrieg" zu vereiteln. Wenn Rheingold und Walküre die ersten Angriffe fliegen, liegt es an ihm, ob er sich für die schnelle und wendige Spitfire der Briten oder die schwere Banzai aus Japan entscheidet. Alle Modelle der Schiffe werden originalgetreu aus dem Film übernommen und verfügen über verschiedene Vor- und Nachteile, wie Geschwindigkeit, Panzerung oder Feuerkraft.

Das Spiel soll nicht in einzelne Level aufgeteilt sein, sondern eine einzige riesige Schlacht darstellen. Durch Plündern feindlicher Wrackteile werden neue Teile und Ressourcen zum Handel mit Schiffsteilen gewonnen. Das eigene Schiff kann an alliierte Raumstationen angedockt und mit über 100 Upgrades versehen werden. Darüber hinaus kann die Energie des Schiffes zwischen den einzelnen Systemen, wie Schild und Waffen oder Antrieb, manuell umgelenkt werden.


"Wir wollten eine Raumschiff-Simulation schaffen, die politische und kampf-taktische Komponenten mit dem außergewöhnlichen Humor des Films verbindet", sagt Miroslav Dymek, CEO von Reality Pump. "Wir versuchen, das lange verschmähte Genre des Space-Shooters wieder aufleben lassen und wussten von Anfang an, dass dieser Wunsch sich perfekt mit dem Film "Iron Sky" verwirklichen lassen würde."

"Ich habe immer gewusst, dass zu Iron Sky unbedingt ein Videospiel entwickelt werden muss, das die ganze Komplexität des Films genau wiedergibt", sagt der Regisseur Timo Vuorensola. "Ich bin froh, das Mitwirken von Reality Pump ankündigen zu können, denn wir haben die Welt von Iron Sky nun für Jahre gehegt und gepflegt und sind uns sicher, dass die Franchise nun bei Reality Pump in den erfahrenen Händen eines qualitätsbesessenen Studios liegt."

Quelle: Reality Pump, Topware

Kommentare

TheGame2493 schrieb am
Ich habe Iron Sky noch nicht gesehen, weiß aber, dass mir der Film super gefallen wird. Und jetzt bin ich ganz froh, dass ich mir die DVD noch nicht geholt habe. Ich hole sie mir einfach mit dem Spiel zusammen; ein Space-Shooter ist immer gut.
Brakiri schrieb am
Ganz ehrlich: Vorstellen kann ich mir das sehr gut.
Aber ich würde da auch lieber die Nazis spielen wollen. auf dem Mond vorbereiten, Helium 3 und Erze abbauen, so schön mit Basisbau und dann via Flugi mein Zeug steuern können.
Potenzial steckt in dem Setting auf jeden Fall.
Würde zwar nicht viel Platz sein für "Witz", weil das würde das Game nur versenken, aber ein ernsthafter Mix von RTS/Flugi könnte richtig geil sein.
Man könnte Kram bauen, forschen, Rohstoffe abbauen und dann via soner Steuerun wie bei Dungeon Keepers von einem Schiff zum anderen springen, vom Träger-Zeppelin aus, den Jägern Deckung geben mit den PD-Geschützen, mit einem Jäger einen Gegner aufhalten, der grade meinen Trägerzeppelin wegnuken will uvm.
Da geht was! :)
Sevulon schrieb am
"MIR geht zum Angriff über!"
Von einem solchen Spiel erwarte ich dann aber auch eben bspw. die MIR zu steuern.
Galactus schrieb am
Das Spiel wurde ja erst später der Lizenz angepasst.. der Entwickler arbeitete eh an einem Weltraum-Shooter. Viel Strategie konnte ich bisher allerdings nicht entdecken. Als 30 Euro Game ok, mehr würde ich nciht ausgeben.
Homer-Sapiens schrieb am
Akill hat geschrieben:Der Film war großartig, eignet sich aber meiner Meinung nach nicht für eine Versoftung, da der Humor schwer in ein Spiel zu transportieren ist.
Abgesehen von der an sich schon absurd-komischen Ausgangslage mit Mond-Nazis... es ist ein Raumschiff-Shooter, wozu brauchts da Humor?
Ich will ordentliche Weltraumschlachten wo es rummst und kracht und explodiert, wo ich mit ´nem kleinen Jäger auch große Kampfschiffen kleinschießen darf... wo das Fliegen vielleicht annähernd wieder so viel Spaß bringt wie bei den guten alten Space-Shooter damals. Nun gut, wenn der Flügelmann mal einen lustigen Spruch über Funk abläßt solls mir auch recht sein. :D
schrieb am

Facebook

Google+