Dark Souls 2: Wie das Leben als Untoter schwerer wird - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Entwickler: From Software
Publisher: Bandai Namco
Release:
14.03.2014
25.04.2014
14.03.2014
02.04.2015
02.04.2015
Test: Dark Souls 2
88

“Auch wenn Dark Souls 2 nicht ganz die Faszination des Vorgängers erreicht: Freut euch auf ein mysteriöses, packendes und gnadenloses Abenteuer!”

Test: Dark Souls 2
88

“Freut euch einfach auf dieses Abenteuer am PC! Es gibt aktuell nichts Besseres für Action-Rollenspieler.”

Test: Dark Souls 2
88

“Auch wenn Dark Souls 2 nicht ganz die Faszination des Vorgängers erreicht: Freut euch auf ein mysteriöses, packendes und gnadenloses Abenteuer!”

Test: Dark Souls 2
88

“Technisch nur solide, aber inhaltlich mit einigen Änderungen: Auch dieser "Director's Cut" inszeniert ein sehr gutes Abenteuer inkl. aller Erweiterungen!”

Test: Dark Souls 2
88

“Technisch nur solide, aber inhaltlich mit einigen Änderungen: Auch dieser "Director's Cut" inszeniert ein sehr gutes Abenteuer inkl. aller Erweiterungen!”

Leserwertung: 89% [6]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Dark Souls 2: Wie das Leben als Untoter noch schwerer wird

Dark Souls 2 (Rollenspiel) von Bandai Namco
Dark Souls 2 (Rollenspiel) von Bandai Namco - Bildquelle: Bandai Namco
Auch bei Dark Souls 2 kann man wieder als Untoter ("hollowed form") unterwegs sein, allerdings haben sich die Entwickler hierfür eine kleine Einschränkung ausgedacht, schließlich war es bei Dark Souls oft sicherer als Untoter und damit nicht in menschlicher Form durch die Welt zu ziehen. Sterbt ihr als Untoter in Dark Souls 2, verliert ihr bei jedem Tod zehn Prozent der maximalen Gesundheitspunkte. Laut Yui Tanimura soll man aber nicht mehr als die Hälfte der Lebenspunkte verlieren, wenn man mehrfach hintereinander den Löffel als Untoter abgegeben hat - so ist der momentane Stand der Dinge. Diese Reduktion der Gesundheitspunkte ist nicht dauerhaft und kann zurückgesetzt werden, in dem man wieder die menschliche Form annimmt und zwar durch den konsumierbaren Gegenstand "Human Effigy".

"According to game director Yui Tanimura, players can lose up to 50 percent of their max health by repeatedly dying as an undead. That may change, he said, but the challenge of playing with half your life bar is "the kind of obstacle I want players to overcome." Players have dealt with similar penalties in previous games - soul form in Demon's Souls, curse effects in Dark Souls - but the new change adds a sense of greater worry with each death."

Dark Souls 2 ändert außerdem das kooperative System, mit dem man andere Spieler beschwören kann. Die Zeit, die ein anderer Spieler in eurer Welt verbringen darf, ist beschränkt und orientiert sich an der Erfahrung des Mitspielers. Je mehr Feinde ein Charakter erledigt hat, desto kürzer wird seine Phantompräsenz in eurer Welt sein. Ob ein Mitspieler mitten in einem Bosskampf verschwindet, ist noch nicht entschieden.

Das Rollenspiel wird am 14. März 2014 für PS3 und Xbox 360 veröffentlicht. Die PC-Fassung soll später folgen.

Letztes aktuelles Video: Aching Bones


Quelle: Polygon, Gamespot

Kommentare

chichi27 schrieb am
Also muss ich auf den kompletten online part verzichten weil ich keine Lust auf PVP habe interessant. Das balancing ist einfach fürn Arsch. Naja mal schauen. Ich hoffe es geht so nicht raus !
Mirabai schrieb am
chichi27 hat geschrieben:sollen sie es noch so schwer machen der gezwungene Multiplayer stinkt! Warum waren Leute meistens nicht in der Menschlichen Form unterwegs weil sie eben die Story spielen wollten.

Es wird wohl nicht zu schwer sein das W-Lan auszustellen.... wenn man den Teil von Dark Souls 2 verpassen will.
chichi27 schrieb am
sollen sie es noch so schwer machen der gezwungene Multiplayer stinkt! Warum waren Leute meistens nicht in der Menschlichen Form unterwegs weil sie eben die Story spielen wollten.
Stalkingwolf schrieb am
Mir wäre neu, das man als Magier nicht auch blocken und ausweichen muss.
Das Balancing ist ein anderes Problem. Dennoch hat auch der Magier viel Fun gemacht, welchen ich bis NG++ gespielt habe.
padi3 schrieb am
ich wollte nur sagen, dass es in einem spiel mit so einem hervorragenden kampfsystem blödsinnig ist als Magier zu zocken (wie du schon sagst: "Kampfmagier") und jeder andere verein hätte das rausgelassen, da man dieses kampfsystem (mit ausdauer, blocken, ausweichen und ausrüstungslast) so ad absurdum führt, und zudem noch damit die Balance der Spielwelt krank macht.
schrieb am

Facebook

Google+