Pro Evolution Soccer 2014: PES 2013/2014-Grafikvergleich - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Fussball
Entwickler: Konami
Publisher: Konami
Release:
19.09.2013
19.09.2013
19.09.2013
kein Termin
kein Termin
Test: Pro Evolution Soccer 2014
39

“Der Online-Modus ist nicht spielbar - und das vier Tage nach Release. Ansonsten wäre die Wertung entsprechend dem PC bei 70.”

Test: Pro Evolution Soccer 2014
70

“Nichts Halbes und nichts Ganzes. Konami serviert trotz neuer Engine viel Statik, ärgerliche Bugs und spielerische Potenziale - da fehlt Feinschliff!”

Test: Pro Evolution Soccer 2014
59

“Ruckler und Flimmern im Offline-Modus, ärgerliche Bugs, online kaum spielbar. Das war nix, Konami!”

 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden

Leserwertung: 58% [7]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Pro Evolution Soccer 2014: PES 2013/2014-Grafikvergleich

Pro Evolution Soccer 2014 (Sport) von Konami
Pro Evolution Soccer 2014 (Sport) von Konami - Bildquelle: Konami

Wie versprochen wirken Stadien und Fans mit der neuen FOX-Engine wesentlich lebhafter und wurden deutlich verbessert. Warum man allerdings nicht die besseren Rasentexturen der Vorgängerversion übernommen hat, bleibt ein Rätsel. Auch sonst dürfte der marginale grafische Fortschritt viele PES-Fans eher ernüchtern. Das Fußballspektakel mag aus näherer Ansicht in den Wiederholungen durchaus detaillierter aussehen, entfaltet aber im normalen Spielverlauf nicht die erhoffte klare grafische Entwicklung, die ein Engine-Wechsel mit sich bringen sollte:


Kommentare

Freakstyles schrieb am
Schätzungsweise wird eh erst der Vergleich der Versionen für die X One und PS4 entscheidend sein. Man hat, denke ich, die meiste Energie auf die neue Engine gelegt und diese kommt ja erst mit den neuen Konsolen zum Einsatz. Was wir hier gerade für XBox360 und PS3 erleben ist eine abgespeckte Version, ein physikärmerer Port für die alten Konsolen.
8BitLegend schrieb am
2013 sieht in manchen Aspekten (Plastizität, Rasen, flüssigere Animationen bei der Introsequenz) sogar besser aus. Es ist schon harter Tobak feierlich eine neue Engine anzukündigen und dann mit so einem faden X360/PS3 only Release anzurücken. Noch dazu hat man die Chance nicht genutzt sich als Alternative zu präsentieren. Stattdessen gucken sich EA und Konami weiter voneinander alles mögliche ab, bis am Ende ein Einheitsspiel dabei herauskommt - das eine mit Lizenzen, das andere ohne.
Sn@keEater schrieb am
Naja EA wird dafür sicherlich auch ne hübsche Summe bezahlt haben das diese Exklusiv bleiben. Viell. verdient die DFL so mehr als wenn diese auch an Konami gehen würde.
Konami muss eh aufpassen das die nicht noch mehr Lizenzen verlieren. Kann mir gut vorstellen das EA früher oder später die CL Lizens wegschnappt. Weil das ist das was in Fifa noch irgnwie fehlt :D Gibt zwar eine "fake" CL in Fifa aber das ist nicht das selbe :D
Was PES14 angeht:
Die Ingame Videos ruckeln sich wirklich ein ab. Das Spiel selber finde ich nicht schlecht. Aber es wirkt immer noch s unglaublich Träge als würde ich Roboter Steuern. Fifa finde ich in diesen Punkt viel Dynamischer.
Machine Head schrieb am
Nach spätestens nem Monat gibts die für PES auch, den Fanpatches sei Dank. Da kann das Spiel wie auch Konami nichts dafür wenn die DFL so dumm ist und exklusive Lizenzen verkauft, anstatt diese an mehrere Lizenznehmer für insgesamt mehr Geld zu veräußern...
gekko001 schrieb am
Machine Head hat geschrieben:Die 2. Bundesliga macht bisweilen den Eindruck, als wären alle Spieler einer Klonarmee entsprungen...
Immerhin gibts da die zweite Liga....
schrieb am

Facebook

Google+