Saints Row 4: USK verweigert Altersfreigabe, Deep Silver legt Einspruch ein - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Volition
Publisher: Deep Silver
Release:
23.08.2013
23.08.2013
23.08.2013
23.01.2015
23.01.2015
Test: Saints Row 4
84

“Ein würdiger und aberwitziger Abschluss der Saints-Saga, der allerdings die Add-on-Ursprünge nicht verheimlichen kann.”

Test: Saints Row 4
84

“Ein würdiger und aberwitziger Abschluss der Saints-Saga, der allerdings die Add-on-Ursprünge nicht verheimlichen kann.”

Test: Saints Row 4
84

“Ein würdiger und aberwitziger Abschluss der Saints-Saga, der allerdings die Add-on-Ursprünge nicht verheimlichen kann.”

 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden

Leserwertung: 93% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Saints Row 4
Ab 15.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Saints Row 4: USK verweigert Altersfreigabe

Saints Row 4 (Action) von Deep Silver
Saints Row 4 (Action) von Deep Silver - Bildquelle: Deep Silver
Saints Row 4 wird höchstwahrscheinlich nicht unzensiert in Deutschland erscheinen. Die USK als zuständige Stelle für die Prüfung und Altersfreigabe von Computer- und Videospielen verweigerte dem Open-World-Spiel die Freigabe für den heimischen Markt. Schon Anfang der Woche hatte das australische "Classification Board" eine ähnliche Entscheidung getroffen.

Publisher Deep Silver zeigt sich von dieser Entscheidung ziemlich überrascht und wird Widerspruch gegen den Beschluss einlegen. Zugleich prüfen sie, inwiefern Anpassungsmaßnahmen am Spiel möglich sind. Statement von Deep Silver: "Saints Row 4 wird in Deutschland voraussichtlich nicht in einer ungekürzten Version erscheinen können. Das USK-Prüfgremium hat der eingereichten Version eine Kennzeichnung verweigert und umfangreiche Anpassungen verlangt. (...) Wir bedauern, dass der deutlich überzeichnete und bewusst unrealistisch gehaltene Ansatz von Saints Row 4 vom USK-Prüfgremium so nicht gesehen wird, während die Inszenierung realistischer Gewaltdarstellungen in aktuellen Spielen offensichtlich keine Probleme bei der Altersfreigabe darstellen."

Die PEGI-Version (Einstufung "18+") des abgedrehten Actionspiels wird wie geplant am 23. August 2013 in Österreich und der Schweiz erscheinen. Jetzt heißt es abwarten, ob der Einspruch von Erfolg gekrönt sein wird oder das Spiel für den deutschen Markt angepasst wird.

Laut der Begründung vom "Classification Board" aus Australien soll die (interaktive) Darstellung von sexueller Gewalt und der mit Belohnungen verbundene Gebrauch von verbotenen Drogen u.a. zu diesem Urteil geführt haben: "In the Board's opinion, Saints Row 4, includes interactive, visual depictions of implied sexual violence which are not justified by context. In addition, the game includes elements of illicit or proscribed drug use related to incentives or rewards. Such depictions are prohibited by the computer games guidelines."

Letztes aktuelles Video: Spielszenen aus der E3-Demo


Quelle: Deep Silver, Schnittberichte

Kommentare

brent schrieb am
Ob ich die Leute jetzt zum Therapeuten schicke, der ihnen beibringt sich einzureden, es sei alles prima, und davon geht es ihnen besser, oder ne Tablette gebe die dasselbe Resultat erzielt, oder nen Exorzismus durchführe - solang die Leute sich nachher besser fühlen, wurde der Heilung genüge getan.
Es verdient sich nur nicht an allem so gut, deswegen geht nur durch, wovon jemand unterm Strich auch profitiert. Muss sich ja mal wieder so ne Bilderbuchkonferenz leisten können.
Kajetan schrieb am
brent hat geschrieben:
SethSteiner hat geschrieben:Muss wohl ein homöopathischer sein, da Homöopathie nicht als Placebo verkauft wird, sondern als alternatives natürliches Heilmittel. Esoterik eben.
Man merkt bei Themen, in denen irgendeine Wirkung postuliert wird, wie unaufgeklärt doch in Wahrheit noch Politik und Bevölkerung eigentlich ist und wie gern etwas eher geglaubt wird, anstatt auch Belege einzufordern und sich nach harten Fakten zu richten.

Du definierst dir ein Heilmittel also durch die Wirkung, nicht durch die Heilung?
Dann viel Spaß mit der Chemo.

In den 60ern hat man in England versucht Geistheilung wissenschaftlich auf die Pelle zu rücken. Erklärungen hat man nicht gefunden, aber man hat definitiv Heilwirkungen feststellen können. In Folge dessen waren erfolgreiche Geistheilungen für eine Weile durch Krankenkassen absetzbar, gemäß des schönen Satzes: Wer heilt, hat Recht!
brent schrieb am
SethSteiner hat geschrieben:Muss wohl ein homöopathischer sein, da Homöopathie nicht als Placebo verkauft wird, sondern als alternatives natürliches Heilmittel. Esoterik eben.
Man merkt bei Themen, in denen irgendeine Wirkung postuliert wird, wie unaufgeklärt doch in Wahrheit noch Politik und Bevölkerung eigentlich ist und wie gern etwas eher geglaubt wird, anstatt auch Belege einzufordern und sich nach harten Fakten zu richten.

Du definierst dir ein Heilmittel also durch die Wirkung, nicht durch die Heilung?
Dann viel Spaß mit der Chemo.
SethSteiner schrieb am
Muss wohl ein homöopathischer sein, da Homöopathie nicht als Placebo verkauft wird, sondern als alternatives natürliches Heilmittel. Esoterik eben.
Man merkt bei Themen, in denen irgendeine Wirkung postuliert wird, wie unaufgeklärt doch in Wahrheit noch Politik und Bevölkerung eigentlich ist und wie gern etwas eher geglaubt wird, anstatt auch Belege einzufordern und sich nach harten Fakten zu richten.
brent schrieb am
SethSteiner hat geschrieben:Tja, bei Homöopathie darf man wirklich nicht das Wort Wissenschaft in den Mund nehmen, da es sich bei ihrer Wirkung um den Placeboeffekt handelt.

Da Placebos in wissenschaftlichen Studien und klassicher Medizin eingesetzt werden, mach ich jetzt einfach mal einen großen, dampfenden Haufen auf deinen Bauch.
schrieb am

Facebook

Google+