Shovel Knight: Hat sich 1,2 Mio. Mal verkauft; beste Verkaufszahlen auf PC, 3DS und Wii U; 200.000 amiibos produziert - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Yacht Club Games
Publisher: Yacht Club Games
Release:
05.11.2014
26.06.2014
22.04.2015
22.04.2015
22.04.2015
05.11.2014
29.04.2015
Test: Shovel Knight
83

“Der pixelige Retro-Ritter glänzt mit fantasievollen Monstern und tollem Level-Design - nur die träge Steuerung und einige übertrieben knifflige Bosse stören den Spaß. ”

Test: Shovel Knight
83

“Der pixelige Retro-Ritter glänzt mit fantasievollen Monstern und tollem Level-Design - nur die träge Steuerung und einige übertrieben knifflige Bosse stören den Spaß. ”

 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Shovel Knight
83

“Der pixelige Retro-Ritter glänzt mit fantasievollen Monstern und tollem Level-Design - nur die träge Steuerung und einige übertrieben knifflige Bosse stören den Spaß. ”

 
Keine Wertung vorhanden

Leserwertung: 94% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Shovel Knight
Ab 19.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Shovel Knight hat sich 1,2 Mio. Mal verkauft; beste Verkaufszahlen auf PC, 3DS und Wii U; noch bis zu 35.000 Verkäufe pro Monat; 200.000 amiibos produziert

Shovel Knight (Action) von Yacht Club Games
Shovel Knight (Action) von Yacht Club Games - Bildquelle: Yacht Club Games
Shovel Knight hat sich (bis zum 1. April 2016) knapp 1,2 Millionen Mal verkauft. 34 Prozent der Verkäufe (ungefähr 408.000 Exemplare) macht die PC-Version aus (Steam: 32%; GOG und Humble je 1%). Fast 350.000 Mal hat sich das Abenteuer des Schaufelritters auf dem Nintendo 3DS verkauft. Der Anteil der Wii-U-Version liegt bei 17 Prozent (ca. 204.000). Darauf folgen PS4 (10%), Xbox One (5%), PS Vita (4%) und PS3 (1%). Im Juni soll das Spiel in Japan für 3DS und Wii U erscheinen. Ungefähr 200.000 Verkäufe (von den 1,2 Mio.) entfallen auf die Box-Version (Wii U: 38%; 3DS: 37%; PS4: 23%; PC (nur in Europa): 2%). Yacht Club Games erhält für eine verkaufte Box-Version (Preis: 25 Dollar) ungefähr drei bis vier Dollar weniger als für einen digitalen Verkauf (Preis: 15 Dollar). Von den amiibo-Figuren wurden ungefähr 200.000 Exemplare produziert und ca. 180.000 bereits verkauft.

Die Entwickler erklärten gegenüber Gamasutra, dass sich das Spiel weiterhin gut verkaufen würde - zwischen 25.000 und 35.000 Exemplare pro Monat. Im November 2015 hätten sie in Nordamerika z.B. auf Nintendo Wii U, Nintendo 3DS und Steam mehr digitale Exemplare verkauft als im November 2014. Der März 2016 war hingegen der schwächste Monat. Die Verkäufe in den ersten sechs Monaten auf der Wii U entsprechen dem Absatz im gleichen Zeitraum auf der PS4. In einem "durchschnittlichen Monat" würde sich die 3DS-Version doppelt so gut verkaufen wie die PC-Version bei Steam, heißt es in dem Bericht.

32 Prozent aller PC-Spieler via Steam haben Shovel Knight durchgespielt bzw. das "Victory Achievement" erlangt. Zwei Prozent der Spieler haben den New-Game-Plus-Modus erfolgreich abgeschlossen. Die durchschnittliche Spielzeit liegt bei 8 Stunden und 3 Minuten. Der Median der Spielzeit beträgt 5 Stunden und 23 Minuten.

Die Entwicklung der (kostenlos veröffentlichten) Erweiterung "Plague of Shadows" hat ungefähr ein Jahr gedauert und eine Million Dollar gekostet. Der ursprünglich angepeilte Termin war September 2015. Sechs Prozent der Spieler bei Steam haben die Erweiterung durchgespielt. Zugleich erklärten die Entwickler, dass es eine unerwartet schwierige Herausforderung war, Shovel Knight mit der kostenlosen Erweiterung in den jeweiligen Shops zu bewerben bzw. erneut Aufmerksamkeit zu erlangen.

Abgeschlossen sei die Entwicklung von Shovel Knight noch nicht. Die restlichen Kickstarter-Zusatzziele "King Knight Kampagne",  "Specter Knight Kampagne", "Body Swap" und "Battle Modus für vier Spieler" sind weiterhin in Arbeit. Das Art-Book (Kickstarter-Belohnung) ist ebenso in Produktion und wenn alles nach Plan läuft, wollen die Entwickler Ende des Jahres mit allen offenen Baustellen fertig sein.

Letztes aktuelles Video: amiibo-Trailer 2


Quelle: Gamasutra

Kommentare

Raskir schrieb am
Sorry, mein Fehler. Ich habe es mit Rogue Galaxy verwechselt. Shame on me u__u
Objection! schrieb am
Ich habe das Spiel auch auf der WiiU.
Was ich bis heute nicht verstanden habe, warum es auf Sony Plattformen Crossbuy ist und man bei Nintendo zweimal löhnen darf.
Das das Nintendo Klientel besonders interessiert an Jump'n'Run's ist, sah man auch am letzten Rayman Spiel.
Levi  schrieb am
Hätte mich auch gewundert, würde es sich doch deutlich mit der "Werterhalt"-Strategie beißen.
X-Live-X schrieb am
Nein, war es auch nicht.
Levi  schrieb am
Raskir hat geschrieben:
X-Live-X hat geschrieben:Bei PS3, PS4 und Vita sollte man erwähnen, dass es Cross Buy ist, kauft also jemand auf einer Plattform erhält er das Spiel für alle Plattformen. Daher auch so eine Statistik, die mit Vorsicht zu genießen ist, aber interessante andere Details.

Nicht zu vergessen dass es mal im PS Plus war.

Wann?
schrieb am

Facebook

Google+