The Division: Spieler starten in der Green Zone - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Taktik-Shooter
Publisher: Ubisoft
Release:
08.03.2016
08.03.2016
08.03.2016
Test: The Division
77
Test: The Division
77
Test: The Division
77

Leserwertung: 59% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

The Division
Ab 26.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

The Division: Spieler starten in der Green Zone

The Division (Shooter) von Ubisoft
The Division (Shooter) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
In einem Interview mit Examiner.com hat Fredrik Rundqvist, Executive Producer bei Massive Entertainment, Details zum Shooter The Division verraten. So starten die Spieler in einer Green Zone, einer Art Social Hub, in dem man andere Spieler treffen, Fähigkeiten anpassen oder den Charater wechseln könne. Auch der Handel zwischen den Spielern soll eine wichtige Rolle in The Division spielen, sodass angenommen werden kann, dass auch dieser in der Green Zone stattfinden wird.

Auch die persönliche Gestaltung des eigenen Charakters soll viel Raum einnehmen. "Es ist das erste, was du im Spiel machen wirst", so Rundqvist. "Du wirst deinen Charakter erschaffen und es ist nicht so als ob es ein festgelegtes Helden-Set gibt. Es geht alles darum, wie du das Spiel erleben willst und in welcher Reihenfolge du den Inhalt entdecken möchtest. Das gleiche gilt für den Charakter - du entscheidest wie du aussehen willst."

The Division wird 2015 für PS4, Xbox One und PC erscheinen

Letztes aktuelles Video: E3-Cinematic-Trailer


Quelle: Examiner.com

Kommentare

Nuc3 schrieb am
otothegoglu hat geschrieben:
Nuc3 hat geschrieben:Würde das Spiel gerne mal anders in Action sehen... ungezwungener und ohne Präsentationsstil.
Die letzten Jahre ist mir leider Ubisoft darin sehr negativ aufgefallen...(Wein für alle predigen, aber Wasser geben...)
Das stimmt. Zwar unterhält das ganz gut, solange das präsentierte läuft, aber danach weiß man auch nicht so recht in welche Schublade man das ganze einordnen soll. Bei The Division wird immer nur im gleichen Stil präsentiert, von daher können die mich nicht überzeugen, solange die mir nicht das pure Spiel zeigen. Vielleicht wirds ja noch (wer's glaubt :roll:).
casanoffi schrieb am
natcho hat geschrieben:Mein TIP : bevor ihr irgendwei game sinnlos umsonst macht...fangt mal mit der KI an!!
das spiel welches die KI der jetztigen generation(seid locker 10 jahren die selbe) revolutioniert wird auch die spiel welt verändern.
Ja, seit F.E.A.R. hat sich im Bereich KI wirklich nix mehr getan.
Eigentlich im Gegenteil, bisher hat kein Shooter mehr seit dem die gleiche Qualität erreicht.
Aber das Thema wurde ja schon oft diskutiert - KI verbraucht unheimlich viel Ressourcen.
Man braucht viel Zeit und verdammt gute Programmierer, beides ist sehr teuer und im Falle der Programmierer auch noch schwer zu finden.
Ich meine, man spricht hier von Künstlicher Intelligenz.
Sowas rechnet man sich nicht mal schnell auf einem Bierdeckel aus.
Weltweit forschen Wissenschaftler an diesen Themen und gute Programmierer arbeiten vermutlich für astronomische Gehälter für´s Militär und Konzerne, die vermutlich Millarden Umsatz im Monat generieren.
Letztendlich zahlt sich diese Investition in der Videospielbranche ganz einfach nicht aus, genau da liegt der Hund begraben.
otothegoglu schrieb am
Nuc3 hat geschrieben:Würde das Spiel gerne mal anders in Action sehen... ungezwungener und ohne Präsentationsstil.
Die letzten Jahre ist mir leider Ubisoft darin sehr negativ aufgefallen...(Wein für alle predigen, aber Wasser geben...)
Nuc3 schrieb am
Würde das Spiel gerne mal anders in Action sehen... ungezwungener und ohne Präsentationsstil.
Dann würde ich mir mal einen besseren Eindruck machen können. Bin zwar sehr gespannt auf den Titel, aber so richtig überzeugt bin ich nicht, da fehlt einfach das gewisse etwas.
Hoffe Ubisoft macht nicht ein Watch Dogs draus, wobei das sehr nahe liegt. Fast schon zu nah.
casanoffi schrieb am
seech9r hat geschrieben:Nichts bahnbrechendes, was der Mann hier vom Stapel lässt, beginnen doch die meisten MMO-Spiele mit einer Charaktererstellung und dem Absetzen in einem Hub, von wo aus man sich ansatzweise mit dem Spiel vertraut macht, eine kurze Einführung bekommt und dann erste Quests o.ä. startet.
Jep, stimme ich Dir zu - aber das muss ja nix schlechtes sein :D
seech9r hat geschrieben:Ich bin gespannt, wie der Handel zwischen Spielern implementiert wird. Es wäre doch schön, wenn er wirklich einen hohen Stellenwert im Spiel einnimmt und gewiefte Händler einen Vorteil im weiteren Spielverlauf haben.
Microransaction ick hör Dir trapsen :ugly:
Aber ja, da bin ich auch tierisch gespannt.
Ich träume ja immer noch von einem MMO-Shooter, der die spielerischen Qualitäten eines Team Fortress 2 mit aktueller Highend-Grafik verbindet.
schrieb am

Facebook

Google+