The Division: Untergrund: Fallen, Schwierigkeitsgrade und mehr - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Taktik-Shooter
Publisher: Ubisoft
Release:
08.03.2016
08.03.2016
08.03.2016
Test: The Division
77

“Spannende Gefechte und die freie Charakterentwicklung sind das Markenzeichen des kooperativen Shooters, der vor allem in der DayZ-ähnlichen Dark Zone seine Stärken ausspielt.”

Test: The Division
77

“Spannende Gefechte und die freie Charakterentwicklung sind das Markenzeichen des kooperativen Shooters, der vor allem in der DayZ-ähnlichen Dark Zone seine Stärken ausspielt.”

Test: The Division
77

“Spannende Gefechte und die freie Charakterentwicklung sind das Markenzeichen des kooperativen Shooters, der vor allem in der DayZ-ähnlichen Dark Zone seine Stärken ausspielt.”

Leserwertung: 59% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

The Division
Ab 29.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

The Division - Untergrund: Schwierigkeitsstufen, Modifikatoren und Fallen

The Division (Shooter) von Ubisoft
The Division (Shooter) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
Mit der ersten kostenpflichtigen Erweiterung "Untergrund" werden in The Division die "Untergrund Operationen" eingeführt, die in den Labyrinth-ähnlichen U-Bahnschächten und Tunnel von New York angesiedelt sind. Diese Operationen sind Spezialmissionen, die aus zufällig generierten Gängen und Missionszielen bestehen. Angenommen werden diese Einsätze in der taktische Operationszentrale - eine Erweiterung der Operationsbasis. Vier verschiedene Schwierigkeitsstufen (Normal, Schwer, Herausfordernd, Heldenhaft) jeweils mit einem empfohlenen Ausrüstungswert stehen zur Auswahl. Danach können mit den "Direktiven" zusätzliche Modifikatoren ausgewählt werden, mit denen die Missionen schwerer gemacht werden können. Beispielsweise gibt es den 'Nebel des Krieges', durch den sämtliche HUD-Elemente (wie z.B. die Mini-Map) entfernt werden, wodurch ihr keinen Überblick darüber habt, wo sich die Gegner aufhalten. Ein anderer Modifikator sorgt dafür, dass jede nicht verschossene Kugel aus dem Munitionsclip verschwindet, sobald man nachlädt und reduziert die Munitionsmenge an sich. 'Verrückte Fertigkeiten' aktiviert eine Abklingzeit für alle eure Fähigkeiten und solltet ihr die sogenannten 'individuellen Fertigkeiten' nutzen, erhalten die individuellen Fertigkeiten aller Teammitglieder ebenfalls Cooldowns. 'Spezialeinsatzkräfte' verleiht den Gegnern besondere Munitionstypen und dann wäre da noch 'Krankheit', wodurch eure Gesundheit kontinuierlich sinkt.

Giancarlo Varanini (Senior Communications Manager bei Ubisoft) beschreibt eine Beispiel-Mission folgendermaßen: "Als wir uns durch den Level kämpfen um feindliche Nachschublieferungen zu zerstören, bemerken wir die Auswirkungen des 'Nebel des Krieges'-Modifikators. Wir müssen uns mehr denn je auf unsere Teamkameraden verlassen und die Puls-Fertigkeit einsetzen - außerdem sind wir wesentlich langsamer als wir normalerweise wären. Aber nicht nur das bremst unseren Fortschritt merklich. Die Untergrund Levels sind auch noch mit allerhand Umweltgefahren gespickt, Schäden die während dem Zusammenbruch des Systems entstanden sind und noch immer existieren. Auf unserem Weg durch die einzelnen Räume, stoßen wir nicht nur auf elektrische Fallen (die entweder entschärft oder umgangen werden können, falls genug Platz ist), sondern auch Brandgefahren, die es notwendig machen das die Agenten einige der nahegelegenen Ventile zudrehen müssen, bevor sie ihre Mission fortsetzen können. Bis zu diesem Punkt waren die Gegner kein großes Problem für uns, (wir spielen allerdings auch nur auf 'Normal'), aber kurz nachdem wir angefangen haben uns um den Nachschub zu kümmern, stürmen wesentlich stärkere Gegner hinein und Scharfschützen beziehen auf dem Balkon über uns Position. Uns gelingt es die Bedrohung auszuschalten und in den letzten Raum vorzudringen, wo die letzte Nachschublieferung darauf wartet, von uns zerstört zu werden, allerdings wird diese von noch stärkeren Gegnern bewacht. Während sich unser Teamleiter um die Zerstörung der Lieferung kümmert, flankieren wir die Gegner um das Feuer auf uns zu ziehen. Nach einem kurzen aber intensiven Feuerkampf, gehen wir als Sieger aus dem Konflikt hervor. Hätten wir hier allerdings verloren, wären wir wieder in der Taktischen Operationszentrale gelandet. Nun setzen wir unseren Weg zu einem angrenzen Raum fort, um unsere Belohnung abzuholen und kehren dann zur Taktischen Operationszentrale zurück um weitere Untergrund-Missionen anzugehen."

Die Untergrund-Erweiterung für The Division erscheint am 28. Juni für PC und Xbox One sowie am 2. August für PlayStation 4.



Quelle: Ubisoft

Kommentare

JCD schrieb am
also ich hatte es für den pc, hab da ausschließlich alleine gespielt ausser halt die Story Missionen und da war der reiz allerdings bei lvl30 weg oder nach der "Story".
jetzt habe ich ne ps4 und auf drängen und betteln habe ich mir the devision nocheinmal geholt, weil ich dachte, ok wenn du jetzt mit den jungs losziehst, macht es spaß. ja macht es auch, ganz anderes spiel. schnell lvl 30 gemacht und nun erstmal looten, geiles zeug holen, hoffen es aus der dar z rauszubekommen. das macht momentan spaß aber ansonsten denke ich auch, das irgendwann der punkt erreicht ist weil sich alles ziemlich am wiederholen ist. da ist es vielleicht gut, wenn man ab und an auhc mal für ne weile was anderes spielt und dann zurückkehrt.
Grunz Grunz schrieb am
Das Zitat des Ubisoft-Managers ist gespickt mit Rechtschreib-, Grammatik- und Zeichensetzungsfehlern. Bitte mal etwas mehr Sorgfalt, man könnte meinen, ein NRW-Gesamtschüler hätte das mit dem Smartphone verfaßt.
Ansonsten: kann bestätigen, daß die Motivation schlagartig nachläßt, sobald man Level 30 erreicht hat. Das Spiel bietet einfach zu wenig Abwechslung, der Ablauf ist immer gleich: in Deckung gehen, auf Kopf des Gegners zielen, wieder in Deckung gehen, Heilautomat oder Geschütz absetzen, und dann wiederholt sich das - immer und immer wieder. Irgendwann reicht's dann auch.
Eirulan schrieb am
Okay, macht Sinn...
Wobei, bei dem Spiel und dem bisherigen Versagen von Massive und Ubisoft hätte ich glaube ich gerne die 4 Wochen die Xboxler testen lassen und den gepatchten Content bekommen :-)
SectionOne schrieb am
Eirulan hat geschrieben:Echt jetzt?
Dachte Xbox hat einen Exklusiven Monat.
Na da muss ich die Tage mal schauen in Uplay

Ist wohl Teil der neuen PC Offensive von MS das man bei Exklusivdeals nun nur noch PS4 Spieler zeitweise aussperrt.
ChrisJumper schrieb am
Ja so habe ich das auch in Erinnerung, schau auf jeden Fall mal rein und schreibt wie ihr das findet! Ich ärgere mich ein wenig das ich das jetzt nicht schon haben kann.
Aber gab es dabei nicht auch neues für PS4 Spieler? Ich muss noch mal in Division vorbei schauen, hab die letzten beiden neuen Events schon nicht mehr gespielt.
schrieb am

Facebook

Google+