Ultra Street Fighter 4: Welcher Kämpfer solls sein? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Beat-em up
Publisher: Capcom
Release:
08.08.2014
08.08.2014
08.08.2014
26.05.2015
Test: Ultra Street Fighter 4
86

“Das ganz große Wow-Erlebnis ist Street Fighter 4 nicht mehr, doch die prall gefüllte Ultra-Version ist immer noch ein grandioser Prügler.”

Test: Ultra Street Fighter 4
86

“Das ganz große Wow-Erlebnis ist Street Fighter 4 nicht mehr, doch die prall gefüllte Ultra-Version ist immer noch ein grandioser Prügler.”

Test: Ultra Street Fighter 4
86

“Das ganz große Wow-Erlebnis ist Street Fighter 4 nicht mehr, doch die prall gefüllte Ultra-Version ist immer noch ein grandioser Prügler.”

Test: Ultra Street Fighter 4
85

“Besitzer der PS3- oder 360-Version müssen nicht zwangsläufig upgraden. Alle anderen bekommen eine sehr gute, aber nicht herausragende Umsetzung eines modernen Prügel-Klassikers.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Ultra Street Figher 4: Welcher Kämpfer solls sein?

Ultra Street Fighter 4 (Action) von Capcom
Ultra Street Fighter 4 (Action) von Capcom - Bildquelle: Capcom
Capcoms Ultra Street Fighter 4 wird einen Select-Mode enthalten. Mit diesem können Kämpfer aus allen Street Fighter-4-Spielen ausgewählt werden. Ob Street Fighter 4, Arcade Edition von Super Street Fighter, Arcade Edition 2012, oder Ultra Street Fighter 4, ihr entscheidet wen ihr antreten lasst. Ultra Street Fighter 4 erscheint im Juni 2014 für PS3 und 360 sowie im August 2014 für den PC.

Letztes aktuelles Video: Select-Mode


Kommentare

Marobod schrieb am
Ich warte auf die Street Fighter Decade Edition :D
irgendwann geht denend er Stoff aus und sie fangen mit 5 von vorn an :D
an_druid schrieb am
Fanman hat geschrieben:Und wenn sie 1000 Kämpfer reinpacken - das Ding ist durch. Es mag da eine gewisse Die Hard Community geben, der man immer wieder neue Ableger verkaufen kann, aber mittlerweile sind wie in der 5. Generation seit Street Fighter II.
Nimmt man zum Maßstab was die technischen Möglichkeiten hergeben und was man letztendlich daraus macht, ist das einfach nur beschämend. Da brauchen sich Capcom nicht wundern, wenn das Geschäft immer weiter bergab geht und da hilft es auch nicht die Frequenz des Outputs zu erhöhen und mit F2P anzufangen.
Das einzige das der Reputation zugute käme und breitflächig neue Euphorie auslösen würde wäre ein Reboot der Reihe auf Grundlage der heutigen Möglichkeiten.
Wenn du Beat em Ups regelmäßig spielst, dann weisst du das sich für die Hersteller nur ca. alle 4-5 Jahre eine neue Beat-em-Up-Marke lohnt weil sich drum herum erstmal eine Com aufbauen muss, weil Turniere und Meisterschaften stadtfinden (esports), weil man eine Zeitlang brauch biss man A dieses Spiel beherscht und B sich das Spielen abnutzt (wenn überhaupt). Es werden biss Jetzt noch so Ziemlich alle SF-Titel aktiv genutzt und gespielt. Es ist eine Serie mit einer sehr hohen Langzeitwirkung und nur deswegen wird es von Cap. mit inhalten ausgebaut und gemanagt. Eine andere Aktion würde sich schlicht und ergreifend weder für Cap. noch für die Com. rentieren! Bei beatemUps müssen Bublisher vorsichtig sein, sonst ists für die Katz.
Deszaras schrieb am
 Levi hat geschrieben:damit also völlig ... öhm ... wayne.

So sieht's aus. Viele meiner Mitspieler finden diese "Neuerung" toll und interessant, ich frage mich nur: "Wozu?". Ich weiß dass manche Charaktere mal besser waren und Dinge konnten die jetzt nicht mehr gehen, habe selbst seit Vanilla gespielt und die zahlreichen Änderungen daher miterlebt.
Und da nur der neue Ultra-Build zukünftig für das Metagame relevant sein wird, ist mir diese Option eh schnuppe.
Levi  schrieb am
Atrocitus hat geschrieben:
 Levi hat geschrieben:ich kann mir nicht helfen, aber irgendwie wirkt die News ... falsch.
Ich mein: Es kamen doch eigentlich immer nur Kämpfer dazu.
Sicher dass es nicht eher um den Regelsatz und der Kompatibilität zu älteren Versionen geht? (so wie man in der AE-Version schon auf "Super" runter switchen konnte?)

Nein. Es geht darum dass du in Ultra unterschiedliche Versionen von einem Charakter wählen kannst, so wie er in früheren Versionen war. Nehmen wir z.B. Sagat: Der war in Vanilla Street Fighter 4 absolut super, wurde danach für Super Street Fighter 4 genervt. Du hast jetzt die Möglichkeit, auszuwählen ob du den Sagat aus Vanilla oder Super (oder Arcade bzw. Ultra) spielen willst.
Bedeutet du kannst den Charakter aus der Version wählen, mit dem du am besten zurechtgekommen bist bevor oder nachdem gewissen Änderungen vorgenommen wurden. Das ist eine Spielerei die früher schon mal ( ich glaube bei Hyper Street Fighter 2) vorhanden war.
Aber ganz wichtig: Es wird nur offline funktionieren. Wird keinen Einfluss auf den Online-Modus haben und auch in Turnieren keine Beachtung finden. Da gilt weiterhin der neu balancierte Build aus Ultra für alle Charaktere. Außer für kleine Side-Turniere zum Spaß vielleicht.

Ah. Danke für die Aufklärung. Ich wollte schon losschießen, dass dann jeglicher Versuch von Balancing doch sinnbefreit und bescheuert wäre ... ---aber der letzte Absatz relativiert wieder alles. damit also völlig ... öhm ... wayne.
Tettsui schrieb am
Fanman hat geschrieben:Das einzige das der Reputation zugute käme und breitflächig neue Euphorie auslösen würde wäre ein Reboot der Reihe auf Grundlage der heutigen Möglichkeiten.

Was ist denn der Sinn eines Reboots bei einem Beat'em up?
Reboots macht man doch um eine "großartige" Geschichte im zeitgemäßen Mantel neu zu präsentieren. Street Fighter hat jetzt nicht wirklich eine Geschichte die unvergesslich ist. Bei den Beat'em ups geht es doch nur um die Engine bzw. was sie taugt und mit Street Figher X Placeholder-Turbo Drölf liegt es doch in der aktuellsten Version vor, warum also ein Reboot? :Kratz:
schrieb am

Facebook

Google+