Child of Light: Creative Director über den "Hunger nach ungewöhnlichen neuen Spielen" - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Taktik-Rollenspiel
Entwickler: Ubisoft Montréal
Publisher: Ubisoft
Release:
30.04.2014
30.04.2014
30.04.2014
30.04.2014
02.07.2014
30.04.2014
30.04.2014
Test: Child of Light
75
Test: Child of Light
75
Test: Child of Light
75
Test: Child of Light
75
Test: Child of Light
75
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Child of Light
75
Jetzt kaufen ab 4,99€ bei

Leserwertung: 90% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Child of Light
Ab 12.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Child of Light: Creative Director über den "Hunger nach ungewöhnlichen neuen Spielen"

Child of Light (Rollenspiel) von Ubisoft
Child of Light (Rollenspiel) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
Patrick Plourde (Creative Director bei Ubisoft Montreal) arbeitet gerade an Child of Light und glaubt, dass es einen ungestillten Hunger nach originellen bzw. ungewöhnlichen neuen Spielen gibt - sogar beim Mainstream-Publikum. Er sagte in einem Interview: "Für The Walking Dead und Journey bin ich wirklich dankbar, denn sie haben die Wahrnehmung [der digital veröffentlichten Spiele] verändert und es geht weiter und weiter. (...) Es gibt die Sichtweise, dass Spiele, die nicht auf einer Disc erscheinen oder 60 Dollar im Laden kosten, es einfach nicht Wert sind. Aber diese Einstellung ändert sich. Für mich bietet Child of Light einen Gegenwert wie solch ein 60-Dollar-Spiel und es ist ähnlich lang - locker mehr als zehn Stunden. Sogar die Demo kann man über eine Stunde spielen und die Demo ist das kleinste Fragment, das wir machen konnten, um einen Bosskampf zu zeigen. (...) Ich glaube wirklich, dass die Leute einfach Lust auf etwas anderes haben".

Letztes aktuelles Video: Debuet-Trailer



Child of Light wurde im Rahmen der Ubisoft Digital Days offiziell angekündigt und soll im kommenden Jahr für die aktuelle Konsolengeneration, für Next-Generation-Geräte und PC erscheinen. Das Spiel wird als Neuinterpretation klassischer Märchen beschrieben. Es gilt Mysterien zu enthüllen, sich wie in klassischen Japan-Rollenspielen in rundenbasierten Kämpfen zu beweisen und ein magisches Königreich zu entdecken.

Screenshot - Child of Light (360)

Screenshot - Child of Light (360)

Screenshot - Child of Light (360)

Screenshot - Child of Light (360)

Screenshot - Child of Light (360)

Screenshot - Child of Light (360)

Screenshot - Child of Light (360)


Quelle: Ubisoft, OXM
Child of Light
ab 4,99€ bei

Kommentare

an_druid schrieb am
Usul hat geschrieben: Nun ja... vermutlich betrachtest du Mario Galaxy ebenfalls als nettes schönes Jump'n'Run? ;)
Jedem das Seine. :)
New Super M. Bross würde wohl eher passen (zum. vom Umfang her).
Wulgaru hat geschrieben:Es wundert mich eher das es Leute wundert wenn Ubi sowas sagt. Sie probieren doch immer sehr viel aus und ihre berühmteste Serien wie zum Beispiel Prince of Persia sind ja kaum was anderes als Märchen.
Ist eben auch Werbung für Lowbudgedtitel, da jetzt Ubi auch die Indiegameschiene fahren will. Dennoch, der kann nur hoffen, dass das Kommentar möglichst ungehört bleibt.
superboss schrieb am
spricht nix gegen ungewöhnliche und gute Spiele
scapegrace schrieb am
Scheiß auf "ungewöhnliche" Spiele. Ich wäre schon mit guten Spielen ganz zufrieden.
Usul schrieb am
CristianoRonaldo hat geschrieben:Wenn du ein bisschen wartest, kriegst du doch auch Retail-Spiele mit Verpackung für deutlich weniger Geld :?: :?: :?:
Der Preis ist für mich jedenfalls überhaupt kein Argument für Download-Titel.
Ja, und wenn ich noch länger warte, kann ich das Zeug als Abandonware runterladen. ;)
Der Preis ist natürlich nicht das wichtigste Argument... ich hab ihn zwar als ersten Punkt genannt, aber mit einem Smilie versehen.
Baralin schrieb am
Generell greife ich lieber zu Datenträgern, das ist richtig. Ich sehe kleine, günstige Downloadspiele aber definitiv nicht als minderwertig an: Neben fürchterlichen Langweilern (z.B. Journey) gibt es ja auch Spiele, die ich liebe (Flower, Brothers: A Tale of Two Sons).
Zum Spiel selbst: "Child of Light" sieht wunderschön aus und ist es anscheinend wert, in meine Signatur aufgenommen zu werden.
schrieb am

Facebook

Google+