Mighty No. 9: Keiji Inafune hat große Pläne: Zweite Crowdfunding-Kampagne für Zusatzinhalte gestartet - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Arcade-Action
Publisher: Deep Silver
Release:
06.2016
2016
06.2016
06.2016
21.06.2016
24.06.2016
24.06.2016
2016
24.06.2016
24.06.2016
Vorschau: Mighty No. 9
 
 
Vorschau: Mighty No. 9
 
 
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Vorschau: Mighty No. 9
 
 
Vorschau: Mighty No. 9
 
 
Test: Mighty No. 9
70

“Solide Plattform-Action ganz alter Schule, die es aber nicht schafft, auf eigenen Füßen zu stehen und sich mehr als technisch unsaubere Hommage präsentiert.”

Vorschau: Mighty No. 9
 
 
Vorschau: Mighty No. 9
 
 
Test: Mighty No. 9
70

“Solide Plattform-Action ganz alter Schule, die es aber nicht schafft, auf eigenen Füßen zu stehen und sich mehr als technisch unsaubere Hommage präsentiert.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Mighty No. 9
Ab 11.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Mighty No. 9 - Zweite Crowdfunding-Kampagne gestartet

Mighty No. 9 (Action) von Deep Silver
Mighty No. 9 (Action) von Deep Silver - Bildquelle: Deep Silver
Keiji Inafune hat große Pläne für Mighty No. 9 und deswegen wurde eine zweite Crowdfunding-Kampagne für das Spiel gestartet. Diesmal setzt Inafune nicht auf Kickstarter. Das Projekt kann auf der offiziellen Website via PayPal unterstützt werden.

Im folgenden Video spricht Inafune über den bisherigen Erfolg rund um Mighty No. 9 sowie die weltweite Begeisterung, weswegen das Spiel noch größer ausfallen soll, als ursprünglich geplant, was wiederum mehr Geld erfordern würde. Er stellt klar, dass die bisherigen Finanzmittel (3,85 Mio. Dollar) keineswegs knapp oder aufgebraucht seien - auch die kürzlich angekündigte TV-Animationsserie sei finanziell davon unabhängig. Das neue Geld soll ausschließlich für zusätzliche Inhalte und Erweiterungen verwendet werden. Werden 100.000 Dollar erreicht, soll es eine Komplettvertonung in englischer Sprache geben. Weitere Ziele hat Inafune bisher nicht genannt.

Letztes aktuelles Video: Ankuendigung - Crowdfunding Teil 2


In der Community ist die zweite Crowdfunding-Kampagne schon jetzt ziemlich umstritten. Es wird darüber diskutiert, ob die englische Komplettvertonung wirklich 100.000 Dollar verschlingen würde und ob Mighty No. 9 so etwas überhaupt brauchen würden.

Wenn alles nach Plan läuft, soll der geistige Mega-Man-Nachfolger im April 2015 für PC, PS3, PS4, Xbox 360, Xbox One, Wii U, PS Vita und Nintendo 3DS erscheinen.




Quelle: comcept

Kommentare

The13thMachine schrieb am
Vielleicht weil der Rest von den 3.8 Mio fest verplant ist? Nur weil noch etwas da ist und noch eine Idee hat heißt das nicht dass man einfach den Finanzplan ignorieren kann. Wir sind hier doch nicht bei Crytek. :lol:
torhal schrieb am
Wenn die 3.8 Mio noch nicht aufgebraucht sind, wozu braucht er dann 100k extra? Bei mir stößt das auf Unverständnis.
The13thMachine schrieb am
Ich bin was das gezeigte Leveldesign angeht auch ein wenig ernüchtert. Der Levelaufbau hat ab MMX3 stetig abgebaut. Bisher erinnert alles gezeigte stark an MMX8 wo das Leveldesign auch nicht nicht das gelbe vom Ei war. Komischerweise finde ich das Design von MMZ sowie ZX u. ZXA sehr gut.
Wulgaru schrieb am
Ich verstehe vor allem nicht so ganz warum Inafune, wenn er sowas machen will nicht bei Capcom geblieben ist. So ein Megaman XI hätten die ihm doch eben aus der Portokasse bezahlt und das hätte sich auch gerechnet.
crimsonidol schrieb am
Ich muss sagen, Mighty No. 9 ist für mich persönlich eines der Projekte, wo ich es extrem bereue, das Ding gebackt zu haben. Ja, das Spiel soll ein geistiger Nachfolger von Mega Man sein, aber so ein direkter Abklatsch? Klar, die Diehard-Fans wünschen sich das, aber ein bisschen Mut zur Innovation würde Mr. Inafune selbst gut tun. Zitat GDC 2012:
"Ich will mir keine Feinde machen." Doch jeder weiß, welche Serien er meint. Dazu muss man nur die Wertungen aktueller Folgen von Serien wie Sonic, Final Fantasy oder Katamari Damacy mit denen aus ihren Anfangsjahren vergleichen. "Die ursprünglichen Schöpfer haben diese Marken aufgebaut. Ihre Nachfolger wärmen sie heute nur noch auf, ohne etwas Neues zu kreieren oder Risiken einzugehen"

http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 67333.html
Die CG-animierte Serie, welche es auch geben wird, ist meiner Meinung nach übrigens zum Fremdschämen. Zumindest der Teaser.
schrieb am

Facebook

Google+