Kingdom Come: Deliverance: Kickstarter-Kampagne: Ambitioniertes Rollenspiel mit realistischen Kämpfen in einer offenen Welt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Rollenspiel
Entwickler: Warhorse Studios
Release:
Q3 2017
Q3 2017
Q3 2017
Vorschau: Kingdom Come: Deliverance
 
 
Vorschau: Kingdom Come: Deliverance
 
 
Vorschau: Kingdom Come: Deliverance
 
 

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Kingdom Come: Deliverance - Kickstarter-Kampagne gestartet

Kingdom Come: Deliverance (Rollenspiel) von Warhorse Studios und Koch Media
Kingdom Come: Deliverance (Rollenspiel) von Warhorse Studios und Koch Media - Bildquelle: Warhorse Studios und Koch Media
Die Warhorse Studios haben heute ihre Kickstarter-Kampagne für Kingdom Come: Deliverance bekannt gemacht. Das Ziel sind knapp 300.000 Pfund (ca. 366.300 Euro; fast 500.000 Dollar) für die weitere Entwicklung des ambitionierten Titels. Die Veröffentlichung des PC-Spiels ist für Ende 2015 geplant - auch Versionen für PS4 und Xbox One sind angedacht.



Game Director und Lead Designer Dan Vávra dazu: "Bislang wurden 1,5 Millionen Dollar in Kingdom Come: Deliverance investiert, deren Großteil von einem einzelnen Investor außerhalb der Videospiel-Industrie stammt. Es ist ein kostspieliges und aufwändiges Projekt, und wir konnten kaum darauf hoffen, das gesamte Budget exklusiv auf Kickstarter aufzubringen. Da die Spiele-Publisher uns nicht einfach so das Geld zuwerfen, haben wir einen Deal mit unserem Investor gemacht: Wenn wir eine vergleichsweise angemessene Summe von 500.000 Dollar aufbringen, wäre dies Beweis genug, dass das Spiel ausreichend Potenzial besitzt, um von ihm weiter finanziert zu werden. Alles was über die von uns gebetene Summe hinausgeht, wird uns erlauben, an zusätzlichen Inhalten zu arbeiten und ein besseres Endprodukt abliefern zu können."

Das Rollenspiel wird von der CryEngine 3.6 befeuert, soll in einer offenen Welt mit nicht-linearer Story spielen und auf Nahkämpfe aus der Ego-Perspektive setzen. Mitten im Heiligen Römischen Reich während des Spätmittelalters wartet das Spiel mit historisch-authentischen Charakteren und Themen sowie überlieferter Kriegsführung auf. Realismus soll eine besonders große Rolle spielen - weder Magie, noch Dämonen oder Drachen soll es geben. Die Entwickler beschreiben es als "Braveheart: The Game".

Screenshot - Kingdom Come: Deliverance (PC)

Screenshot - Kingdom Come: Deliverance (PC)

Screenshot - Kingdom Come: Deliverance (PC)

Screenshot - Kingdom Come: Deliverance (PC)

Screenshot - Kingdom Come: Deliverance (PC)

Screenshot - Kingdom Come: Deliverance (PC)

Screenshot - Kingdom Come: Deliverance (PC)

Screenshot - Kingdom Come: Deliverance (PC)

Screenshot - Kingdom Come: Deliverance (PC)

Screenshot - Kingdom Come: Deliverance (PC)

"Der Ehrgeiz unseres Teams für Kingdom Come: Deliverance lässt das Sandbox-Genre, insbesondere in Bezug auf einen glaubwürdigen, real-weltlichen Kontext und in Sachen Umfang, noch weiter wachsen und gedeihen", so Studio-Creative-Director Dan Vávra (Director und Design Lead von Mafia, Designer und Screen Writer von Mafia 2). "Zu diesem Zweck nutzen wir die CryENGINE 3, eine nicht-lineare Erzählweise, abwechslungsreiche Freiheiten bezüglich der Charakterentwicklung, und eine mit zahlreichen Konsequenzen gespickte, lebendige Welt auf eine Weise, die so bis jetzt noch nicht möglich war."

Das Kickstarter-Video vertieft zudem das ambitionierteste Vorhaben der tschechischen Entwickler: Schwertkämpfe aus der Ego-Perspektive.


Quelle: Warhorse Studios

Kommentare

Querscheisser schrieb am
Das klingt doch mal vielversprechend, keine drachen, keine baumknutscher, keine magie, kein auserwählter, keine riesenratten, und scheinbar is man auch keine ein-mann-armee. auf sowas wart ich seit.. ach, seit ewig... ich glaub das wird das erste projekt das ich backen werde. mal mehr infos dazu einholen.
maho76 schrieb am
lebensnotwichtig den ohne guten kampfsystem ist alles andere nur schönheit und fassade
und das wort "gut" da oben ist dann wieder definitions- und erfahrungssache, denn "gut" muss für den ein oder anderen weder "anspruchsvoll" noch "komplex" bedeuten, für manche reicht es wenn es ihnen persönlich spass macht. ich mag DS ja auch wirklich, aber nicht immer, denn manchmal kann ich auf den frust den der Anspruch mit sich bringt gern verzichten und hab meinen spass mit simpel schild und schwert in skyrim.
und was nutzt mir das beste kampfsystem wenn mich die welt oder die Story nicht anspricht? ;)
so nebenbei sollte ein Rollenspiel aus mehr gameplay bestehen als dem kampfsystem, es ist schliesslich kein waffenprügler oder hack´n slay.
mal schauen was hier kommt, ich bin in jedem fall gespannt was draus wird.
PS4Nation schrieb am
seitdem demon souls enstanden ist , und später dark souls kam. kann mich kein anderes rollenspiel mehr mit dem gameplay begeistern.
ich denke from software hat ab dem zeitpunkt die grundlage für das gameplay geliefert und andere sollten sich danach orientieren.
grosse welt, interessante story ist zwar nett aber mittlerweile muss man gestehen das wie in anderen genres das gameplay auch in rollenspielen sehr wichtig ist. lebensnotwichtig den ohne guten kampfsystem ist alles andere nur schönheit und fassade
BesorgterBuerger schrieb am
tschief hat geschrieben:
BesorgterBuerger hat geschrieben:Mann Jungs, jetzt hört auf, mir den Mund wässrig zu machen, ich wollte doch bis zum nächsten Sale warten ;)
P.S.
Scheinangriffe, also Schläge antäuschen/abbrechen, spielen auch bei M&B eine sehr grosse Rolle (zumindest im MP Modus, Singleplayer habe ich schon ewig nicht mehr gezockt).
Sie sind neben der Beinarbeit und dem Blocken so ziemlich das Wichtigste im Duell gegen gute Spieler.
Falls du dann nicht widerstehen kannst: Kauf es unbedingt ohne DLC!!! Im Ernst. Der ist soooo schlecht im Vergleich zum Original-Spiel :-/
Danke für den Hinweis, ich werde es beherzigen!
tschief schrieb am
BesorgterBuerger hat geschrieben:Mann Jungs, jetzt hört auf, mir den Mund wässrig zu machen, ich wollte doch bis zum nächsten Sale warten ;)
P.S.
Scheinangriffe, also Schläge antäuschen/abbrechen, spielen auch bei M&B eine sehr grosse Rolle (zumindest im MP Modus, Singleplayer habe ich schon ewig nicht mehr gezockt).
Sie sind neben der Beinarbeit und dem Blocken so ziemlich das Wichtigste im Duell gegen gute Spieler.
Falls du dann nicht widerstehen kannst: Kauf es unbedingt ohne DLC!!! Im Ernst. Der ist soooo schlecht im Vergleich zum Original-Spiel :-/
schrieb am

Facebook

Google+