Evolve: PC-Patch 1.1 mit Schieberegler für das Sichtfeld (field of view) - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstige
Entwickler: Turtle Rock
Publisher: 2K Games
Release:
10.02.2015
10.02.2015
10.02.2015
Test: Evolve
85
Test: Evolve
85
Test: Evolve
85

Leserwertung: 64% [10]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Evolve
Ab 44.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Evolve: PC-Patch 1.1 mit Schieberegler für das Sichtfeld (field of view)

Evolve (Shooter) von 2K Games
Evolve (Shooter) von 2K Games - Bildquelle: 2K Games
Für die PC-Version von Evolve steht ein Update auf Version 1.1 zum Download bereit. Der knapp 262 MB große Patch verbessert die Unterstützung von 21:9-Monitoren, behebt Probleme mit dem Mauscursor und optimiert die Stabilität unter DirectX. Abgesehen von einigen Balance-Änderungen am Fortschrittsystem haben die Entwickler die Grafik-Optionen erweitert und einen Schieberegler für das Sichtfeld (field of view) hinzugefügt. Auch der 5-Personen-Team-Bug sollte fortan der Vergangenheit angehören.

Change-Log:
  • Added FOV slider to the options menu
  • Improved 21:9 monitor support
  • Improved support for shared memory GPUs
  • Various Progression / Mastery balance changes
  • Improved Direct X stability
  • Fixed a windows timer issue may have caused FPS problems on some systems
  • Fix for a shadow rendering bug
  • Fixed five Hunter bug
  • Fix for disappearing/persisting mouse cursor

Bereits in der letzten Woche erschien das erste Update für Xbox One:
  • Behebt das Problem, dass auf Xbox One Fortschritt und Spielstände verloren gehen konnten
  • Behebt auf Xbox One Probleme mit Schatten- und Taschenlampeneffekten
  • Graduelle Verbesserungen bei der Spielersuche, Einladungen und beim Wiedereinsteig in Spiele auf Xbox One
  • Verschiedene Änderungen bei der Fortschrittsbalance
  • Behebt das Problem, dass bestimmte Klassen doppelt aufgetaucht sind, wodurch 5-Mann-Teams entstanden sind

Letztes aktuelles Video: Zuschauer-Modus


Quelle: 2K Games und Turtle Rock

Kommentare

Kajetan schrieb am
Ok, danke! Ich geb das mal so weiter :)
ColdFever schrieb am
Kajetan hat geschrieben:Gibt es nur Matchmaking oder kann man eigene Partien aufsetzen? Können wir alten Säcke unter uns bleiben, eigene Server aufsetzen oder ist man wieder dem Anbieter und irgendwelchen anonymen Vollhonks ausgeliefert?
Jein. Eigene Server gibt es zwar (noch) nicht, aber der Rest ist sinnvoll gemacht.
In Eurem Fall bieten sich folgende 3 Spielmöglichkeiten an:
1. Mehrspieler - Evakuierung - PVP mit 5 Freunden
Wenn ihr die perfekte Zahl von 5 Spielern seid, startet Ihr eine PVP-Party und bleibt dann automatisch unter Euch. Jeder sucht sie eine Rolle aus, und einer von Euch spielt dann das Monster. Das Monster hat allerdings keinen Zugriff auf den Evolve-Voicechat der 4 Jäger, was eine etwas undankbare Rolle ist. Man kann aber natürlich auf dem PC auch einfach ein anderes Progamm für den Voicechat verwenden.
2. Mehrspieler - Evakuierung - PVP mit x Freunden
Wenn ihr weniger als 5 Spieler seid, startet Ihr eine PVP-Party und seid dann automatisch alle Jäger. Spielt Ihr zu viert, bekommt Ihr einen Spieler aus dem Internet als Monster zugewiesen, der Euch nicht im Evolve-Voicechat hören kann. Spielt ihr nur zu zweit oder dritt, bekommt ihr noch entsprechend viele Spieler als weitere Jäger zugewiesen. Auf jeden Fall spielen alle Freunde zusammen.
3. Mehrspieler - Evakuierung - KOOP
Wenn ihr weniger als 5 Spieler seid und keinen menschlichen Gegner als Monster haben wollt, startet Ihr eine Koop-Party. Das Monster ist dann in jedem Fall ein KI-Monster. Wenn ihr weniger als 4 Spieler seid bekommt ihr dann noch entsprechend viele Spieler aus dem Internet als weitere Jäger zugewiesen.
So oder so - zusammen mit Freunden eine Jägergruppe zu spielen, ist in Evolve ein absoluter Knaller. Allein als Monster zu spielen ist dagegen harte Arbeit, gerade gegen die immer besser werdenden Jägergruppen in Internet. Da braucht man Nerven wie Stahlseile. Die Jäger spielen m.E....
Kajetan schrieb am
Jupp_GER hat geschrieben:Evolve macht nun einmal keinen großen Spaß, wenn man es dauernd mit Random Gruppen spielen muss.
Ich trau mich ja kaum zu fragen: Gibt es nur Matchmaking oder kann man eigene Partien aufsetzen? Im Bekanntenkreis wurde gestern festgestellt, dass man wieder Bock auf fetziges MP unter uns Bekannten hat, man aber was anderes als ständig immer nur Enemy Territory oder Quake 3 spielen will. Da hat sich Evolve mit seinem asymetrischen Gameplay angenehm aus der Masse der üblichen 08/15-Shooter hervorgetan.
Sprich, können wir alten Säcke unter uns bleiben, eigene Server aufsetzen oder ist man wieder dem Anbieter und irgendwelchen anonymen Vollhonks ausgeliefert?
Jupp_GER schrieb am
Evolve macht nun einmal keinen großen Spaß, wenn man es dauernd mit Random Gruppen spielen muss. Es reicht ein Depp aus und du kannst deine Chancen auf einen Sieg schon fast begraben. Und ich denke exakt da liegt der springende Punkt, warum es viele recht schnell bei Seite gelegt haben. Die Mehrzahl der Spieler hat eben keine feste Gruppe....
Ich spiele fast immer in meiner Gruppe und spüre nichts von Langeweile... Doch sobald auch nur ein Random dabei ist, kann es schnell frustrierend werden... Da spreche ich nun einfach mal aus Erfahrung. :)
SectionOne schrieb am
Kajetan hat geschrieben:
SectionOne hat geschrieben:Ja, das ist schon richtig, die Konkurrenz ist größer. Mit F2P hätte man aber zumindest die Einstiegshürde niedrig gehalten, mehr Spieler würden dem Spiel ne Chance geben und dann vielleicht auch hängen bleiben.
Aber hätte man damit mehr Geld eingenommen? Wäre Evolve dann nicht eher in der noch größeren Masse all der F2P-Spiele noch deutlicher untergegangen? Und angesichts der Produktionskosten (Evolve ist ja kein billiges F2P-Geschrunze) wäre Take2 mit F2P ein ziemlich hohes Risiko eingangen, braucht man für entsprechende Umsätze ziemlich viele Spieler.
Ich lehne mich jetzt mal aus dem Fenster und behaupte, Ja man hätte zumindest genau soviel verdient (wobei offizielle Verkaufszahlen glaube ich gar nicht vorliegen!?). Allerdings hätte man das Geld über einen längeren Zeitraum eingenommen. Das Evolve unter gegangen wäre zwischen all den F2P Titel glaube ich nicht, da es doch eine gewisse Eigenständigkeit besitzt. Man hätte bei einem F2P Modell aber mehr auf die Langzeitmotivation achten müssen, das ist klar.
Vor kurzem erst gab es die News, F2P Umsätze auf den Konsolen sind fast doppelt so hoch sind wie beim PC. Evolve hätte hier eine echte Lücke füllen können, da wäre definitiv einiges zu holen gewesen! So aber hat man einen Teil der potentiellen Kundschaft durch seine DLC Politik vergrault.
schrieb am

Facebook

Google+