Assassin's Creed: Unity: Dritter Patch angekündigt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Ubisoft Montréal
Publisher: Ubisoft
Release:
13.11.2014
13.11.2014
13.11.2014
Vorschau: Assassin's Creed: Unity
 
 
Test: Assassin's Creed: Unity
79
Test: Assassin's Creed: Unity
79
Jetzt kaufen ab 9,99€ bei

Leserwertung: 60% [6]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Assassin's Creed: Unity
Ab 13.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Assassin's Creed: Unity - Dritter Patch angekündigt

Assassin's Creed: Unity (Action) von Ubisoft
Assassin's Creed: Unity (Action) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
Kaum wurde der zweite Patch für Assassin's Creed: Unity für PC und PS4 veröffentlicht (Xbox-One-Version soll wahrscheinlich am Montag folgen), schon stellt Ubisoft klar, welche Verbesserungen mit dem dritten "Software-Flicken" in Angriff genommen werden sollen. Der Publisher verspricht, dass der dritte Patch umfangreicher ausfallen wird und die Probleme beseitigen soll, die von den Spielern am häufigsten gemeldet wurden.

Folgende Unstimmigkeiten stehen auf der To-Do-Liste:
  • Gameplay: Arno bleibt in bestimmten Arealen stecken (inkl. Heuwagen), Cover-System funktioniert nicht richtig, Animationen werden nicht richtig ausgelöst und Kamera-Fehler.
  • Computerintelligenz & Menschenmassen: Probleme rund um die Animationen der NPCs, die Menschenmassen-Events, die Wegfindung sowie Bugs, die zur Entdeckung von Arno in verschiedenen Situationen führen.
  • Matchmaking & Konnektivität: In diese Kategorie fallen allerlei Bugs beim Erstellen und Betreten von kooperativen Multiplayer-Partien.
  • Menüs und Benutzeroberfläche: Fehlende Details in diversen Menüs, Ungereimtheiten bei den Missionszielen, Unstimmigkeiten bei der Lokalisierung, sich überlagernde Menüs und Popups. 
  • Allgemeine Stabilität: Diverse Absturzursachen in der Einzelspieler-Kampagne und im Koop-Modus.

Auch wenn Ubisoft davon ausgeht, dass das Update längst nicht alle Probleme beheben wird, soll der dritte Patch das Spielerlebnis "drastisch verbessern". Darüber hinaus kämpft der Hersteller weiterhin mit der Performance und versucht Einbrüche der Bildwiederholrate zu reduzieren.

Letztes aktuelles Video: Video-Fazit


Quelle: Ubisoft
Assassin's Creed: Unity
ab 9,99€ bei

Kommentare

Rooobert schrieb am
Akabei hat geschrieben:
Rooobert hat geschrieben:Auf der Xbox ist es spielbar...
"Spielbar" ist auch ein sehr dehnbarer Begriff. Spielbar war auch das erste F1GP auf dem Amiga mit seinen 8FPS. Sollte jemand allerdings gerade um die 400 Euro für seine nagelneue Konsole hingeblättert haben, kann ich seine Enttäuschung, ob der dargebotenen technischen Leistung, schon verstehen. Der Sinn dieser Anschaffung kann ja nicht sein, dass man sich bestenfalls 30 FPS (cinematisch korrekter, ist schon klar :D ) antun muss. Wenn ein Spiel (und in diesem Fall ist es gerüchteweise wohl so) die gerade mal aktuelle Generation komplett mit seinen Zugriffen auf die Grafikeinheinheit überfordert, ist das irgendwie am bestehenden Markt vorbeiprogrammiert.
Es fällt nicht sonderlich negativ auf. Klar hat man hier und da mal slowdowns, aber ich bin ganz anderes gewohnt von der 360. Wer mit 30fps gar nichts anfangen kann sollte sich einen pc kaufen. Ups, oder besser doch nicht? :mrgreen:
Sun7dance schrieb am
Ich habe mich aufgrund der technischen Schwächen von Unity zuerst für Rogue entschieden. Auch das hat gravierende Aussetzer. Teilweise steht das Bild sekundenlang, wenn man grade in einer Verfolgungsjagd ist. Extrem nervtötend! Dazu kommen noch Bugs, die einen ganze Fortübernahmen neu spielen lassen.
Ne, Ubisoft verliert grade zurecht an Ansehen!
Balmung schrieb am
Akabei hat geschrieben:Spielbar war auch das erste F1GP auf dem Amiga mit seinen 8FPS.
Der war gut. :lol: Ich hatte mir damals deswegen extra eine Turbokarte eingebaut... damit hatte ich dann wenigstens doppelt so viel FPS. ;)
Ist also nicht so, als wäre das eine neue Erfindung mit Spielen mit zu wenig FPS. ^^
Akabei schrieb am
Rooobert hat geschrieben:Auf der Xbox ist es spielbar...
"Spielbar" ist auch ein sehr dehnbarer Begriff. Spielbar war auch das erste F1GP auf dem Amiga mit seinen 8FPS. Sollte jemand allerdings gerade um die 400 Euro für seine nagelneue Konsole hingeblättert haben, kann ich seine Enttäuschung, ob der dargebotenen technischen Leistung, schon verstehen. Der Sinn dieser Anschaffung kann ja nicht sein, dass man sich bestenfalls 30 FPS (cinematisch korrekter, ist schon klar :D ) antun muss. Wenn ein Spiel (und in diesem Fall ist es gerüchteweise wohl so) die gerade mal aktuelle Generation komplett mit seinen Zugriffen auf die Grafikeinheinheit überfordert, ist das irgendwie am bestehenden Markt vorbeiprogrammiert.
Sn@keEater schrieb am
Finsterfrost hat geschrieben:Müsste eigentlich auch gehen. Mann kann UPlay definitiv im Offline Modus starten und dementsprechend dann auch die Spiele, Multiplayer halt ausgenommen. Habe Unity allerdings nicht und werde es auch nie haben, kann es daher nicht ausprobieren. :wink:
Sn@keEater hat geschrieben:
Finsterfrost hat geschrieben:Der dritte Patch schon nichtmal eine Woche nach Release. :lol:
Ist mir lieber als wenn sich ein Entwickler ewig Zeit lässt mit einen Patch. Zwar habe ich keine gravierenden Bugs oder FPS EInbrüche ( PS4) aber um so schneller das Spiel fertig gepatcht wird um so besser.
8O
Weißt du, was mir lieber wäre? Fertige Spiele... Soll es ja auch mal gegeben haben. Bei Far Cry 4 warnen sie ja auch schon vor. Für mich ist der Zirkus namens Ubischrott jedenfalls gestorben.
Ja mir auch keine Frage. Es ging aber um die Aussage das es schon der 3.te Patch wäre = Ist mir lieber als wenn ein Entwickler erst Wochen Später das Ding Fixt.
SO generell sind mir Fertige Spiele auch lieber keien Frage. Aber seit die Konsolen Patch Fähig sind ( PS3/360) sind DayOne Patch doch an der Tages Ordnung.
schrieb am

Facebook

Google+