Borderlands: The Pre-Sequel!: Fast zehn Minuten langes Video: Mr. Torgue und Sir Hammerlock stellen das Spiel vor - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Science Fiction-Shooter
Publisher: 2K Games
Release:
17.10.2014
17.10.2014
17.10.2014
kein Termin
kein Termin
Test: Borderlands: The Pre-Sequel!
80
Test: Borderlands: The Pre-Sequel!
81
Test: Borderlands: The Pre-Sequel!
80
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Borderlands: The Pre-Sequel!
Ab 39.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Borderlands: The Pre-Sequel - Fast zehn Minuten langes Video: Mr. Torgue und Sir Hammerlock stellen das Spiel vor

Borderlands: The Pre-Sequel! (Shooter) von 2K Games
Borderlands: The Pre-Sequel! (Shooter) von 2K Games - Bildquelle: 2K Games
Zu Borderlands: The Pre-Sequel ist ein fast zehn Minuten langes Video veröffentlicht worden. In dem Clip stellen Mr. Torgue (Explosionen) und Sir Hammerlock (wissenschaftliche Forschung) die Neuerungen des Actionspiels bzw. die Verbesserungen gegenüber Borderlands 2 vor. Es geht um das Leben auf Pandoras Mond (Elpis), den Einfluss der niedrigen Gravitation und die neuen Vault-Hunter: Wilhelm, Athena, Nisha und Claptrap. Auch der Grinder wird vorgestellt - dabei handelt es sich eine Maschine, die es euch erlaubt, alte Waffen und Ausrüstung in neue Gegenstände zu verwandeln. Lilith, Roland und Moxxi sind ebenfalls vertreten.

Letztes aktuelles Video: Überblick Über das Spiel Sir Hammerlock und Torgue


Das Spiel von Gearbox Software und 2K Australia erscheint am 17. Oktober für Xbox 360, PS3, PC, PS4 und Xbox One.
Quelle: PlayStation.Blog, Sony

Kommentare

oppenheimer schrieb am
Stalkingwolf hat geschrieben:Das Hauptspiel bietet in der Regel eh genug Content.
Aber sowas von. Auch wenn das Pre-Sequel bei weitem nicht so umfangreich werden soll.
An der Kampagne von BL2 konnte man locker 50 Stunden verbraten, allein, um alle locations auszukundschaften. Das new game+, Waffen und Equipment abgrinden sowie das gesamte Endgame-Gedöns noch gar nicht mit eingerechnet.
Oh je, ich hab nicht mal ansatzweise genug Urlaub übrig.
Christoph W. schrieb am
Interessantes Format dieser Trailer... liefert einen guten Eindruck ohne zuuuuviel zu spoilern. Ich bin mir einfach noch unschlüssig. Nachdem ich BL2 200 Stunden gezockt habe und momentan BL1 durchsuchte würde ich ja eigentlich sagen, dass das Teil mit hoher Wahrscheinlichkeit sein Geld wert sein wird.
Vorbestellen werd ich es zwar definitv nicht, aber wenn die Wertungen ungefähr auf BL2 Niveau sein werden, werd ich mir nen Vollpreiskauf ernsthaft überlegen.
chichi27 schrieb am
camü hat geschrieben:Ich finde aber, dass der Seasonpass in Borderlands eben nicht aus Kleinvieh besteht... hast du dir mal die Spielzeiten von den einzelnen DLC's in Borderlands 2 überhaupt angesehen? Ich unterstütze nicht alles was Gearbox mit Borderlands macht. Die skins waren daneben und unnötig, genauso finde ich die preordersachen mindestens fragwürdig. Aber wenn ich mir den Inhalt der großen DLC's bei Borderlands ansehe...
Mal ein Beispiel: Tiny Tina's Assault on Dragon Keep hat, wenn man alle Nebenquests macht, die dazu auch alle ausgebaut sind, ca 5 Stunden Spielzeit pro Durchlauf... es gibt Spiele die nach 5 stunden durch sind (z.b. Bulletstorm...) und ich kann nicht einmal mehr sagen, wie oft ich das komplett abschlossen habe :-D
Ich gebe zu ich bin ein BL Fanboy, von daher ist meine Meinung alles andere als Objektiv, aber ich finde 12? wenn man das einzeln gekauft hatte für so ein DLC durchaus Fair und den Preis wert.
Bei Borderlands 1 gebe ich dir recht was DLCs angeht. Bei BL2 war Sir Hammerlock auf Großwildjagd eine bodenlose Frechheit eigentlich ist sogar nur tiny tinas assault on dragen keep positiv hervorzuheben.
ZU TPS für mich gibts eindeutig zu wenig Änderungen. Borderlands 2 hat sich trotz Änderungen im Detail nach einem anderen Spiel angefühlt, doch TPS hat meines Erachtens höchstens Addon Potenzial daher gibts die goty mal fürn 10er beim Steam.
camü schrieb am
Ich finde aber, dass der Seasonpass in Borderlands eben nicht aus Kleinvieh besteht... hast du dir mal die Spielzeiten von den einzelnen DLC's in Borderlands 2 überhaupt angesehen? Ich unterstütze nicht alles was Gearbox mit Borderlands macht. Die skins waren daneben und unnötig, genauso finde ich die preordersachen mindestens fragwürdig. Aber wenn ich mir den Inhalt der großen DLC's bei Borderlands ansehe...
Mal ein Beispiel: Tiny Tina's Assault on Dragon Keep hat, wenn man alle Nebenquests macht, die dazu auch alle ausgebaut sind, ca 5 Stunden Spielzeit pro Durchlauf... es gibt Spiele die nach 5 stunden durch sind (z.b. Bulletstorm...) und ich kann nicht einmal mehr sagen, wie oft ich das komplett abschlossen habe :-D
Ich gebe zu ich bin ein BL Fanboy, von daher ist meine Meinung alles andere als Objektiv, aber ich finde 12? wenn man das einzeln gekauft hatte für so ein DLC durchaus Fair und den Preis wert.
SethSteiner schrieb am
Weil ein Season Pass nun Mal aus Kleinvieh besteht und ein Addon EIN dickes Paket ist. Und zumeist geht es darüber nicht hinaus. Sorry aber ich hab keinen Bock auf DLC Paket 1, 2, 3, 4, 5, dazu noch Skinpaket 1, 2, 3, 4, 5, dann noch Special DLC time exclusive for Gamestop usw. usf.. Nein, Gearbox hats verkackt bei mir, ich warte bis ich alles für nen zehner rum kriege anstatt mir das noch mal anzutun.
schrieb am

Facebook

Google+