Battlefield Hardline: Beta für alle Plattformen, 150 Ränge, kein visueller Rückstoß - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Military-Shooter
Publisher: Electronic Arts
Release:
19.03.2015
19.03.2015
19.03.2015
19.03.2015
19.03.2015
Test: Battlefield Hardline
59
Test: Battlefield Hardline
65
Test: Battlefield Hardline
59
Test: Battlefield Hardline
65
Test: Battlefield Hardline
65

Leserwertung: 65% [4]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Battlefield Hardline
Ab 14.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote


Miete dir jetzt deinen eigenen Battlefield Hardline Gameserver von 4Netplayers und erhalte das Spiel kostenlos mit dazu. Die BFH-Server werden zum Realese automatisch freigeschaltet. Alle Besteller erhalten einen Teamspeak 3 Server kostenlos mit dazu.

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Battlefield Hardline: Beta für alle Plattformen, 150 Ränge, kein visueller Rückstoß

Battlefield Hardline (Shooter) von Electronic Arts
Battlefield Hardline (Shooter) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Via Twitter hat Visceral-Vizepräsident Steve Papoutsis einige Fragen zum kommenden Shooter Battlefield Hardline beantwortet. Dabei verkündete er, dass das Spiel mit 150 Rängen an den Start gehen würde. Zudem gäbe es diesesmal keinen Rush-Modus, der erstmals mit Battlefield: Bad Company eingeführt wurde und seitdem in jedem Serienteil vorhanden war.

Insgesamt würden aber sieben Modi, darunter Team Deathmatch, Conquest, und die aus der Beta bekannten Blood Money und Heist verfügbar sein. Weiterhin würde auf "Visuellen Rückstoß" - eine Darstellung des Rückstoßes durch Bewegungen des Waffenmodells und des Fadenkreuzes bei Dauerfeuer - verzichtet.

Außerdem kündigte Papoutsis eine Beta für jede Plattform an, bevor das Spiel im Frühjahr 2015 für PS4, Xbox One, PS3, PC und 360 erscheinen soll.  

Letztes aktuelles Video: Into The Jungle


Quelle: Twitter, Vg24/7

Kommentare

DonDonat schrieb am
Ich glaube immer noch dass Hardline nicht unbedingt gut wird...
Phips7 schrieb am
breakibuu hat geschrieben:
oliver74 hat geschrieben: Vielmehr ist es so, dass der visuelle Recoil nix mit dem zu tun hat, wie die Waffe "wirklich" verzieht.. man konnte also gar nicht richtig kompensieren.
Mal dumm gefragt, wie will denn zukünftig einen Rückstoß kompensieren, denn man nichtmal sieht?!
Das war es wo mich an BF4 schon so extrem genervt hat. Das visier zieht nach oben aber der schuss geht nach unten. Wo das ironsight hinschaut hat nix zutun damit wo der schuss hingeht das ist so ne art spray pattern... Das liebe ich so am gameplay bei CoD, dort geht die kugel dort hin wo auch dein visier hinzeigt.
chichi27 schrieb am
Seit BF 2 wird die Serie eh immer schlechter. Als nächstes kommt ne Meldung
"visceral games und EA machen einen Nachfolger vom Erfolg von Battlefield Hardline abhängig".
Ea hat noch jedes Franchise kaputt bekommen.
breakibuu schrieb am
Wus?
Ich weiß ja nich wie weit sich CS inzwischen verändert hat, aber wo ich das noch recht intensiv gespielt hat, war der Rückstoß mehr als deutlich sichtbar. Ich kanns jetzt nicht richtig beschreiben, aber irgendwie sind die Waffen deutlich sichtbar außer Kontrolle geraten.
Saberschwein schrieb am
breakibuu hat geschrieben:
oliver74 hat geschrieben: Vielmehr ist es so, dass der visuelle Recoil nix mit dem zu tun hat, wie die Waffe "wirklich" verzieht.. man konnte also gar nicht richtig kompensieren.
Hab mir das mal angeschaut auf youtube, es ändert sich nicht soviel, nur dass die Waffe und damit auch das Fadenkreuz weniger unkontrolliert wackelt, es wird einfach genauer und im Endeffekt einfacher dahin zu schießen wo man will.
schrieb am

Facebook

Google+