Battlefield Hardline: Welche Schlüsse haben die Entwickler aus dem offenen Betatest gezogen? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Military-Shooter
Publisher: Electronic Arts
Release:
19.03.2015
19.03.2015
19.03.2015
19.03.2015
19.03.2015
Test: Battlefield Hardline
59
Test: Battlefield Hardline
65
Test: Battlefield Hardline
59
Test: Battlefield Hardline
65
Test: Battlefield Hardline
65

Leserwertung: 60% [3]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Battlefield Hardline
Ab 14.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote


Miete dir jetzt deinen eigenen Battlefield Hardline Gameserver von 4Netplayers und erhalte das Spiel kostenlos mit dazu. Die BFH-Server werden zum Realese automatisch freigeschaltet. Alle Besteller erhalten einen Teamspeak 3 Server kostenlos mit dazu.

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Battlefield Hardline: Welche Schlüsse haben die Entwickler aus dem Betatest gezogen?

Battlefield Hardline (Shooter) von Electronic Arts
Battlefield Hardline (Shooter) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Mittlerweile steht fest, welche Schlüsse die Entwickler aus der offenen Beta-Phase und aus dem Feedback der Beta-Spieler von Battlefield Hardline gezogen haben. Abgesehen davon, dass Balance und Zugehörigkeit (Cops/Verbrecher) einiger Waffen bis zum Verkaufsstart am 19. März verändert werden sollen, wird ebenfalls der Multiplayer-Rang-Fortschritt um 50 Prozent verlangsamt und es gelten höhere Ingame-Cash-Kosten für Battlepacks.

Thad Sasser (Lead Multiplayer Designer): "Mit all diesen Erkenntnissen aus dem Feedback, den erfassten Statistiken und den Patch-Reaktionen haben wir dann festgelegt, was wir im Hinblick auf das endgültige Spiel verändern sollten. Hier kommt ein kurzer Überblick über vorgenommene Anpassungen. Bitte beachtet, dass es sich bei diesen Änderungen nicht um grundlegende oder drastische Änderungen handelt. Es geht immer nur um die Feinabstimmung. Ihr dürft euch auf dasselbe Spielvergnügen wie in der Beta freuen, aber mit noch besserem Balancing."

WAFFEN-TUNING
  • Sofortkill-Reichweite reduziert: 870 + SPAS
  • Feuerrate verringert: 870
  • Vertikaler Rückstoß erhöht: 870
  • Rückstoß reduziert: RO933
  • Schaden reduziert: RO933
  • Vertikaler Rückstoß erhöht: M16A3 + M416
  • Schussstreuung erhöht: P90
  • Präzision bei ungezieltem Feuer erhöht: Uzi
  • Sofortkill-Distanz reduziert: Magnum-Munition
  • Fahrzeugschaden um 50 % reduziert: Magnum-Munition

KLASSEN-BALANCING
  • Verschiebung: G36C zu Cops, M416 zu Verbrechern
  • Verschiebung: M/45 zu Cops, UMP zu Verbrechern

METAGAME-TUNING
  • Rang-Fortschritt um 50 % verlangsamt
  • Höhere Ingame-Cash-Kosten für Battlepacks
  • Waffenschein erhöht: 1.250 Kills
  • Gold-Tarnung erhöht: 1.000 Kills

HACKER-TUNING
  • Reichweite der GPS-Sichtung und des GPS-Blockers reduziert (Hacker-Modus)
  • Overclock-Timing reduziert (Hacker-Modus)

Letztes aktuelles Video: Die ersten zehn Minuten


Quelle: EA, Visceral Games

Kommentare

Nesta92 schrieb am
Klingt nach einem legitimen Feinschliff im Balancing. Wäre es Starcraft hätte es mich sogar interessiert :D
Bambi0815 schrieb am
Temeter  hat geschrieben:Wer kein gutes Spiel hat, braucht halt die Tretmühle.
ich weiss dass beta tests wichtig sind. ich weiss auch dass beta tests wie demos sind und die sind schädlich fuer das geschäft. ich weiss auch dass es marketing absichten gibt und man beta auch als geschäftsmodel verwenden kann. oder um andere spiele anzukurbeln von der verkaufszahl.
was ich aber nicht weiss ist wieso EA ein beta test macht der nichts kostet und das risiko der geringen verkäufe eingeht ?
Phips7 schrieb am
äh ja und die fahrzeugsteuerung? die war ja mal wirklich ne katastrophe. kaum zu glauben das es ein nfs mit der engine gab.
Temeter  schrieb am
Wer kein gutes Spiel hat, braucht halt die Tretmühle.
schrieb am

Facebook

Google+