Spacecom: Weltraum-Strategiespiel ist Mitte September startklar - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Strategie
Entwickler: Flow Combine
Publisher: 11 bit studios
Release:
17.09.2014
17.09.2014

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Spacecom ist Mitte September startklar

Spacecom (Strategie) von 11 bit studios
Spacecom (Strategie) von 11 bit studios - Bildquelle: 11 bit studios
Die PC-Version von Spacecom wird am 17. September für PC, Mac und Linux erscheinen (14,99 Dollar). Das minimalistische Strategiespiel von Flow Combine und den 11 bit studios (Anomaly-Serie, This War of Mine) wird bei digitalen Vertriebsplattformen wie Steam oder Games Republic in sechs Sprachen zur Verfügung stehen - darunter auch auf Deutsch.

Kürzlich konnten wir einen Blick auf das Spiel werfen: Spacecom inszeniert den großen galaktischen Konflikt: Rebellen greifen das Imperium an, welches hart und unerbittlich zurückschlägt. Wer jetzt auf spektakuläre Dogfights und effektgeladene Gefechte zwischen Großkampfschiffen hofft, wird enttäuscht: Spacecom setzt auf ein minimalistisches, stark an Defcon erinnernden Design. Kolonien, Schlachtverbände und Bomberschwadronen werden über ein steriles und distanziert wirkendes Interface kontrolliert, bei dem Pfeile, Kreise und Balken die Zerstörung ganzer Sonnensysteme bedeuten können. Zwar entsteht keine ganz so bedrückende Atmosphäre wie beim nuklearen Thriller von Introversion, aber diese Kulisse garantiert Übersicht. (Weiterlesen)

Letztes aktuelles Video: Die ersten zehn Minuten


Quelle: 11 bit studios

Kommentare

sphinx2k schrieb am
frostbeast hat geschrieben:Och, die könnten schon solche Spiele machen aber wozu? Damit macht man nicht genug Geld. Gute Klassiker wie Orion 2 usw will doch kein Gelegenheitszocker anrühren. Und die, die es spielen würden, sind zu wenige um damit Geld zu verdienen.

Genau so dachte man auch von Point&Click Adventures. Und siehe da es ist doch noch ein groß genug-er Markt vorhanden dafür.
Alles eine frage des richtigen Wirtschaften, ein Mittleres Studio das so etwas entwickelt hat IMO keine schlechten Chancen mit guten Spielen in dieser Kategorie Geld zu verdienen.
Siehe die Grand strategy Spiele wie Victoria...da werden sich nur die aller wenigsten dran trauen und trotzdem scheint es sich so zu lohnen das noch ein Teil 2 kam + Erweiterungen. Oder ein Civilization Beyond Earth das aktuell noch nicht mal erschienen ist aber die ganzen Vorbesteller auf den ersten Plätzen bei Steam halten.
Klar das ist kein Call of Duty aber ein Markt gibt es eindeutig.
frostbeast schrieb am
Och, die könnten schon solche Spiele machen aber wozu? Damit macht man nicht genug Geld. Gute Klassiker wie Orion 2 usw will doch kein Gelegenheitszocker anrühren. Und die, die es spielen würden, sind zu wenige um damit Geld zu verdienen.
sphinx2k schrieb am
Shackal hat geschrieben:Wird bestimmt Anhänger finden aber wenn ich mir die Alten Strategie Spiele so erinnere die waren wesentlich weiter als die heutigen Strategie Spiele.
Spannende Weltraumschlachten in Solo und MMO Spiele wo man seine schiffe eine Strategie entwickelte wie zb Mankind :D

Ja wieder das Konzept. Früher waren die Spiele schon toll. Heute mit Rechenknechten die denen von Damals um mindestens das 30 Fache überlegen sind. Schafft es keiner diese alten Konzepte mal zu übernehmen und entsprechend zu erweitern. Und ich meine nicht die Grafik, aber alleine was mit der Rechenleistung für Ki und co. möglich wäre,....
Abgesehen davon als jemand der auch Dwarf Fortress spielen kann ohne Anfälle finde ich es an sich interessant. Aber könne wirklich etwas platt sein von den Möglichkeiten.
Shackal schrieb am
Wird bestimmt Anhänger finden aber wenn ich mir die Alten Strategie Spiele so erinnere die waren wesentlich weiter als die heutigen Strategie Spiele.
Spannende Weltraumschlachten in Solo und MMO Spiele wo man seine schiffe eine Strategie entwickelte wie zb Mankind :D
Lyrtanis schrieb am
Weltraumstrategie ist eines meiner Lieblingsgenres, aber das hier ist doch einfach nur lächerlich. Dieses "wir-sind-ja-so-stylisch"-Gehabe soll doch nur verdecken, dass man es einfach nicht drauf hat, eine einigermaßen stimmige Grafik und überhaupt ein gelungenes Spiel hinzubekommen. Vielleicht überrascht das Spiel ja mit Spieltiefe. Aber wie soll das gehen, wenn es nur drei Schiffstypen gibt. Ich kann´s ja fast selbst nicht mehr hören, aber man muss doch wieder MoO 2 anführen und sich fragen, warum nicht verstanden wird, dass solche Features wie Planetenansicht, "Weltraum-News"" oder den Alienhoschis bei diplomatischen Verhandlungen ins Auge zu sehen (mit der Grafik, die damals eben möglich war) ganz entscheidend zur Immersion beigetragen hat, ganz abgesehen vom hervorragenden Gameplay. Solche Spiele wie Endless Space und halt auch dieses hier, sind da -20 Jahre später- immer noch meilenweit entfernt von. Ich kapier´s nicht.
schrieb am

Facebook

Google+