Rise of the Tomb Raider: Keine Angst vor Fallout 4 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Release:
13.11.2015
28.01.2016
11.10.2016
13.11.2015
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Rise of the Tomb Raider
82
Test: Rise of the Tomb Raider
82
Test: Rise of the Tomb Raider
80
Jetzt kaufen ab 24,81€ bei

Leserwertung: 84% [4]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Rise of the Tomb Raider
Ab 36.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Rise of the Tomb Raider: Keine Angst vor Fallout 4

Rise of the Tomb Raider (Action) von Square Enix / Microsoft
Rise of the Tomb Raider (Action) von Square Enix / Microsoft - Bildquelle: Square Enix / Microsoft
Mit Rise of the Tomb Raider und Fallout 4 erscheinen zumindest in den USA zwei Schwergewichte des Jahres am gleichen Tag - und ausgehend von der Fanbasis und Erwartungshaltung dürften sehr wahrscheinlich die meisten Spieler eher Bethesdas Endzeit-Rollenspiel entgegen fiebern. Trotzdem sieht Brian Horton von Lara-Entwickler Crystal Dynamics keinen Grund, vom Starttermin am 10. November abzurücken oder sich gar vor der Konkurrenz zu fürchten. Stattdessen gibt man sich selbstbewusst und will sich auf die eigenen Stärken verlassen.

"Wir sind große Fans von Fallout, das ist so ein großartiges Spiel", so Horton gegenüber Gamingbolt. "Aber wir glauben, wir bieten etwas völlig anderes, rein von der Spielerfahrung betrachtet. Wir fühlen uns wohl mit dem Datum und die Qualität des Spiels wird für sich selbst sprechen." Darüber hinaus betont der Game Director, dass man mit Laras neuem Abenteuer viele Arten von Spielern ansprechen möchte: "Wenn du ein Fan von Tomb Raider in allen Verkörperungen bist, seien es die Core-Klassiker, die legendäre erste Ära von Crystal Dynamics oder der Reboot, dann solltest du wissen, dass wir für jeden etwas haben werden. Und wir wollen, dass die Spieler glauben, dass sie das Spiel auf die Weise spielen können, wie es ihnen gefällt. Bist du also mehr ein Fan von Schleichen, dann kannst du es auf diese Weise spielen. Magst du mehr Action, ist es ebenfalls enthalten."

Letztes aktuelles Video: Bringing Lara to Life

https://www.facebook.com/residentevil/posts/1012373105450243:0

Quelle: Gamingbolt
Rise of the Tomb Raider
ab 24,81€ bei

Kommentare

Temeter  schrieb am
Alter Sack hat geschrieben:Dann weiß ich aber nicht ob der jetzt eingeschlagene Weg der Richtige ist.
Ich glaube niemand hält den eingeschlagenen Weg für sonderlich clever. :Blauesauge:
breakibuu schrieb am
Als wenn Fallout 4 das einzige Problem im Releasezeitraum wäre...
Der Metal Gear Solid 5 Hype ist gerade abgeklungen, da kommen schon Halo und Assassins Creed. Einen Monat später sind Call of Duty und Battlefront inkl. Star Wars Film Hype in den Regalen. Tomb Raider is zwischen den 3 stärksten Franchises derzeit und 2 Hypes eingeklemmt. Für mich als Laie ist das völlig unverständlich. Was bringt es das Weihnachtsgeschäft mitzunehmen, wenn man (vermutlich) untergeht?
Alter Sack schrieb am
Temeter  hat geschrieben:
Alter Sack hat geschrieben:
Temeter  hat geschrieben: Und TR selbst sollte man auch nicht unterschätzen, dass Spiel hatte irre Verkaufszahlen an den Tag gelegt. Da ist es egal, ob es nun auf einer oder mehreren Platformen erschien, es wurde in etwa von ebensovielen Leuten gespielt wie Uncharted 3.
So irre waren die Verkaufszahlen nicht am Anfang. Da hat sogar SE von einer Enttäuschung gesprochen. Die Zahlen zogen später nochmal etwas an bedingt auch nochmal für die Umsetzung auf die neuen Konsolen.
Gerade das spielt aber keine Rolle in meinem Beispiel. :wink:
Ich sage ja, mein Punkt ist, dass unabhängig von der Plattform einfach viele Leute TR gespielt haben und potenziell an einem Nachfolger interessiert sein werden. Genau aus diesem Grund versucht schließlich jeder Publisher, aus Spielen nie endende Serien zu machen.
Z.B. Mass Effect sollte mit seinem ersten Teil gar keinen Gewinn machen, sondern nur eine in Zukunft profitable Serie etablieren. Gerade in Trilogien, die bei Spielen so beliebt sind, ist das kein unübliches Muster.
Dann weiß ich aber nicht ob der jetzt eingeschlagene Weg der Richtige ist.
flo-rida86 schrieb am
Ah, lesen hilft. :Blauesauge:
Wäre in dem Fall dennoch nicht so schlimm gewesen, schließlich kommt TR auf 3 Platformen. Auf PS4 stände es natürlich im Schatten von U4, nicht allerdings auf PC und Box. Kann mir gut vorstellen, dass Leute, die von U4 gehypt sind, allerdings keine PS4 besitzen, dann eher zu TR greifen, weil es eben das am ehesten vergleichbare Spiel ist.
Und TR selbst sollte man auch nicht unterschätzen, dass Spiel hatte irre Verkaufszahlen an den Tag gelegt. Da ist es egal, ob es nun auf einer oder mehreren Platformen erschien, es wurde in etwa von ebensovielen Leuten gespielt wie Uncharted 3.[/quote]
Naja aber gerade deswegen kann man das mit den vkz nicht so vergleichen u3 kam halt nur auf ps3.tomb raider auf beiden plus pc und später auch auf ps4one.
flo-rida86 schrieb am
flo-rida86 hat geschrieben:
Alter Sack hat geschrieben:
flo-rida86 hat geschrieben:Battlefront erscheint doch auch am 10 Nov.
Ne am 19ten. Fallout am 10ten, TR am 13ten. Ich stell mir gerade vor wenn noch UC4 am 10ten rausgekommen wäre und die nicht den Deal mit MS gemacht hätten. Ich glaube TR wäre in der Versenkung verschwunden.
Trotzdem ne unglückliche Lage für SE. Da muss MS noch etwas Marketing machen um das zu pushen. :wink:
Hmm bin mir sicher das es irgendwo am 10 Nov kommt naja dan nehme ich das zurück.
schrieb am

Facebook

Google+