Resident Evil: Revelations 2: Barry bestätigt, Termine & Preise für Episoden bekannt und Freigabe ab 16 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Survival-Horror
Entwickler: Capcom
Publisher: Capcom
Release:
20.02.2015
20.02.2015
20.02.2015
20.02.2015
18.08.2015
20.02.2015
Test: Resident Evil: Revelations 2
76

“Auf der 360 stören oft starke Einbrüche der Bildrate den Spielfluss, obwohl sie teilweise sogar über dem PS3-Niveau liegt.”

Test: Resident Evil: Revelations 2
79

“Das unsinnige Festhalten an Koop-Elementen verhindert die endgültige Rückkehr zu den klassischen Wurzeln des Survival-Horrors. Trotzdem befindet sich Capcom mit Revelations 2 auf einem guten Weg.”

Test: Resident Evil: Revelations 2
78

“Auf der PS3 präsentiert sich Revelations 2 technisch etwas schwächer, doch insgesamt fällt der Unterschied zur nächsten Generation nicht zu groß aus.”

Test: Resident Evil: Revelations 2
79

“Das unsinnige Festhalten an Koop-Elementen verhindert die endgültige Rückkehr zu den klassischen Wurzeln des Survival-Horrors. Trotzdem befindet sich Capcom mit Revelations 2 auf einem guten Weg.”

 
Keine Wertung vorhanden
Test: Resident Evil: Revelations 2
79

“Das unsinnige Festhalten an Koop-Elementen verhindert die endgültige Rückkehr zu den klassischen Wurzeln des Survival-Horrors. Trotzdem befindet sich Capcom mit Revelations 2 auf einem guten Weg.”

Leserwertung: 10% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Resident Evil: Revelations 2
Ab 19.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Resident Evil Revelations 2: Barry bestätigt, Termine & Preise für Episoden bekannt und Freigabe ab 16

Resident Evil: Revelations 2 (Action) von Capcom
Resident Evil: Revelations 2 (Action) von Capcom - Bildquelle: Capcom
In der Gerüchteküche hatte es zwar schon länger gebrodelt und die Verbindung zu Tochter Moira als neuem Charakter legte es nahe, aber heute kommt die offizielle Bestätigung: Resident-Evil-Veteran Barry Burton kehrt in Resident Evil: Revelations 2 auf den Bildschirm zurück und darf sogar selbst vom Spieler gesteuert werden! Er zieht zusammen mit Natalia Korda los, einem kleinen Mädchen, das über mysteriöse Kräfte verfügt. Mit ihnen kann sie Gegner frühzeitig entdecken und Gegenstände finden.

Genau wie beim bereits bekannten Duo Claire und Moira wird man auch zwischen Barry und Natalia wechseln können. Außerdem hat Capcom mittlerweile die Termine für alle vier Episoden bekannt gegeben, die jeweils 5,99 Euro zu Buche schlagen werden.

Übersicht
PlayStation Store Nordamerika
PlayStation Store EMEA
Xbox Live weltweit
Steam weltweit
Episode 1
17. Februar
18. Februar
18. Februar
18. Februar
Episode 2
24. Februar
25. Februar
25. Februar
25. Februar
Episode 3
03. März
04. März
04. März
04. März
Episode 4
10. März
11. März
11. März
11. März

Darüber hinaus erscheint eine digitale Vollversion zum Preis von 24,99 Euro, die zusätzlich zwei Extra-Kapitel und Hunk als Kämpfer für den Raid-Modus beinhalten wird.

Am 13. März erscheint außerdem eine Version für den europäischen Handel, in der man neben den zusätzlichen Inhalten der digitalen Version auch noch Albert Wesker für den Raid-Modus, vier alternative Outfits für die Protagonisten sowie das Throwback Stage Pack mit vier exklusiven Leveln dazu bekommt. Die Preisgestaltung für diese Edition wird dem Handel überlassen.

Wer sich nur die einzelnen Episoden kauft, wird außerdem sämtliche Zusatzinhalte separat erwerben können.

Von der USK hat Resident Evil: Revelations 2 übrigens überraschend eine Freigabe ab 16 Jahren erhalten. Trotzdem betont Capcom, dass der Episoden-Horror hierzulande ungeschnitten erscheinen soll.



Quelle: Capcom

Kommentare

Oddgamer schrieb am
5 fand ich jetzt keinen Mist. Allerdings ist mir beim ersten Revelations doch irgendwann die Lust vergangen. Das es seit Teil4 bergab geht kann man trotzdem nicht sagen. 3 war immerhin auch ziemlich bescheiden. Genau genommen gibt es drei richtig gute Teile: RE, RE:CV und RE4. RE2 und Zero waren noch ganz ok, 5 ein superbes Koop-Spiel, aber ein eher dürftig Solospiel.
Inzwischen ist mir die Serie aber auch einfach zu beliebig geworden. Genau wie TWD merkt man bei Resi einfach, das derlei Geschichten nicht ewig in die Länge gezogen werden sollten. Revelations2 werde ich genau wie 6 auslassen. Kein Bedarf!
Jazzdude schrieb am
Hat da aber noch hervorragend funktioniert und Spaß gemacht!
@topic:
Ich mochte die Gegner in Revelations leider gar nicht. Da war kein richtiges Trefferfeedback (auf 3DS), oder war ich nur zu blöd eins zu erkennen. War aber ein hervorragendes Setting und sehr gute Atmosphäre (von der beeindruckenden Technik auf dem kleinen 3DS mal abgesehen).
Scheiß Kapitelrelease. Wenn dann wenns raus ist, als Komplette Edition. Ist bis dahin bestimmt auch wieder in irgendeinem Sale. Oder in Keyshops für 'n Appel und 'n Ei
LP 90 schrieb am
TheOro44 hat geschrieben:
DaRealTim hat geschrieben:Mir gefällt dieses Episodenformat zwar nicht, aber als komplette Version später würde ich mir das holen(wenn es wirklich in die Richtung von 4 zurück geht) ich hoffe insgesamt auch auf bessere Verkaufszahlen als bei einem zukünftigen Titel mit Zahl. Ich denke, das ist die einzige Möglichkeit Capcom zu zeigen, dass ihr neuer "Action Weg" einfach in die falsche Richtung geht.

Was meinst du mit "in die Richtung von 4"? Nach 4 kam nur noch ähnlicher Mist raus: 5,6, Operation Raccoon City, Revelations, The Mercenaries 3D. Die einzigen Ausnahmen sind der DS-Ableger und die 2 Lightgun-Shooter.

Genau, mit 4 fing der ganze pure-Action-Mist doch an.
TheOro44 schrieb am
DaRealTim hat geschrieben:Mir gefällt dieses Episodenformat zwar nicht, aber als komplette Version später würde ich mir das holen(wenn es wirklich in die Richtung von 4 zurück geht) ich hoffe insgesamt auch auf bessere Verkaufszahlen als bei einem zukünftigen Titel mit Zahl. Ich denke, das ist die einzige Möglichkeit Capcom zu zeigen, dass ihr neuer "Action Weg" einfach in die falsche Richtung geht.

Was meinst du mit "in die Richtung von 4"? Nach 4 kam nur noch ähnlicher Mist raus: 5,6, Operation Raccoon City, Revelations, The Mercenaries 3D. Die einzigen Ausnahmen sind der DS-Ableger und die 2 Lightgun-Shooter.
Todesglubsch schrieb am
Der Sinn ist es neue Verkaufsmodelle zu erkunden. Vielleicht sind manche interessiert genug die erste Episode zu kaufen und reinzuschauen, "weil's ja kaum was kostet". Im Besten Fall gefällt ihnen das Spiel dann so gut, dass sie die restlichen Episoden auch kaufen. Im Worst Case gefällt es ihnen nicht, aber selbst dann hat man nen Fünfer eingenommen. Im klassischen Verkaufsmodell hätte diese Personen vielleicht überhaupt nicht zugegriffen, weil 25? ein höherer Schwellenwert darstellt.
schrieb am

Facebook

Google+