Final Fantasy 14 Online: Heavensward: Update 3.2 "The Gears of Change" am 23. Februar - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: Square Enix
Publisher: Square Enix
Release:
23.06.2015
23.06.2015
23.06.2015
Test: Final Fantasy 14 Online: Heavensward
80

“Inhaltlich und erzählerisch gelungene, aber spielerisch recht konventionelle Erweiterung des Online-Rollenspiels.”

 
Keine Wertung vorhanden
Test: Final Fantasy 14 Online: Heavensward
80

“Inhaltlich und erzählerisch gelungene, aber spielerisch recht konventionelle Erweiterung des Online-Rollenspiels.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Final Fantasy 14 Online: Heavensward
Ab 24.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Final Fantasy 14: Update 3.2 "The Gears of Change" am 23. Februar

Final Fantasy 14 Online: Heavensward (Rollenspiel) von Square Enix
Final Fantasy 14 Online: Heavensward (Rollenspiel) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
Am 23. Februar 2016 wird das Update 3.2 "The Gears of Change" für Final Fantasy 14 veröffentlicht. Es umfasst unter anderem mit dem Mentor-System eine Einstiegshilfe für weniger erfahrene Spieler, die mit diesem Programm Unterstützung und Hilfe von High-Level-Spielern auf ihrer Reise erhalten können. Neu sind außerdem die beiden Dungeons "Antiturm" und "Historisches Amdapor" (schwer). Abgesehen davon, dass die Entwickler die Verwendung von Materia verändern werden, wird der Alexander-Raid um "Midas" erweitert (Details).

Hauptszenario "The Gears of Change": "Als amtierender Regent Ishgards hat Großmeister Aymeric den Weg zu wahrem Wandel und dauerhaftem Frieden eingeschlagen. Endlich scheint das Ende des tausendjährigen Drachenkriegs zum Greifen nahe. Doch nicht alle begrüßen den Frieden. Der allzu plötzliche Umschwung weckt den Widerstand konservativer Bürger und Unruhen flammen auf. Viele fühlen sich in ihrem Kurs noch bestärkt, doch andere beginnen zu zweifeln. Was wird die Zukunft für sie alle bringen, wenn die Räder der Veränderung erst voll in Schwung gekommen sind?"

Antiturm: Eine geheimnisvolle Sharlayaner Forschungseinrichtung, die vor langer Zeit zur Ergründung von Hydaelyns Willen und Wesen errichtet wurde. Es heißt, von seiner Spitze aus soll man zum Zentrum des Planeten, dem „Sternengrund“ sehen können, wo sich der Urkristall befindet. Doch nur wer über die nötige körperliche und seelische Stärke verfügt, sollte die Expedition wagen, denn seit dem großen Exodus, als die Sharlayaner ins Mutterland zurückkehrten, breiteten sich illustre Kreaturen in dem nunmehr ungenutzten Turm aus ...

Historisches Amdapor (schwer): Nachdem Diabolos besiegt war, verschwand die unheilvolle Aura aus der zerfallenden Stadt von Amdapor und es kehrte wieder Ruhe im Finsterwald ein. Zumindest schien es so. Doch als die Saatseher die Ruinen betraten, um die Steine der Obhut des Waldes anzuvertrauen, verfielen die sie begleitenden Gebieter plötzlich in Panik und flohen. Ihrem aufgeregten Flüstern entnahmen die Seher, dass noch immer eine düstere Präsenz in den modrigen Gemäuern von Amdapor lauert ...

"Fans des PvP-Modus dürfen sich zudem über 'Wolfsriss' freuen, eine brandneue Version der 'Wolfshöhle' mit einem neu gestalteten Punktesystem für noch packendere Duelle. Weitere Neuerungen beinhalten das Orchestrion, ein Jukebox-System für die privaten Gemächer der Spieler, (...) eine Arena für Anfänger, und vieles mehr."

Screenshot - Final Fantasy 14 Online: Heavensward (PC)

Screenshot - Final Fantasy 14 Online: Heavensward (PC)

Screenshot - Final Fantasy 14 Online: Heavensward (PC)

Screenshot - Final Fantasy 14 Online: Heavensward (PC)

Screenshot - Final Fantasy 14 Online: Heavensward (PC)

Screenshot - Final Fantasy 14 Online: Heavensward (PC)

Screenshot - Final Fantasy 14 Online: Heavensward (PC)

Screenshot - Final Fantasy 14 Online: Heavensward (PC)

Screenshot - Final Fantasy 14 Online: Heavensward (PC)

Screenshot - Final Fantasy 14 Online: Heavensward (PC)

Screenshot - Final Fantasy 14 Online: Heavensward (PC)

Screenshot - Final Fantasy 14 Online: Heavensward (PC)



Quelle: Square Enix

Kommentare

WulleBulle schrieb am
Habe mir Realm Reborn am Wochenende bei gamesplanet.de geholt und angespielt. Die Grafik ist ein Leckerbissen. Das Spiel muss man aber wohl eine Weile spielen, dass man dessen inneren Werte entdeckt. In den ersten paar Stunden ist es dann doch extrem flach und das Gebimmel der Musik ist arg gewöhnungsbedürftig. Der restliche Sound ist bisher auch recht flach, denn Sprachausgabe ist praktisch nicht vorhanden. Die Quests sind bisher Durchklickware. Meiner Tochter (10,5) hat es aber super gefallen...eh klar :D.
LePie schrieb am
Es kommen noch ein paar mehr Dinge / Änderungen dazu:
- neuer Primae: Sephirot in einer normalen und einer schweren Version
- neu: Allagische Steine der Tradition (mit wöchentlichem Cap, wahrscheinlich auch neues Endgame Gear)
- Allagische Steine der Juristik werden nicht mehr ausgeschüttet (dafür gibt es wie gehabt Umtauschscheine)
- das wöchentliche Cap für die Allagischen Steine der Esoterik wird aufgehoben
- Allagische Steine der Strategie werden vollständig aus dem Spiel entfernt. Wenn man also noch welche haben sollte, unbedingt vor Patch 3.2 umtauschen.
schrieb am

Facebook

Google+