Final Fantasy 14 Online: Heavensward: Update 3.2 "Gears of Change" steht bereit - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: Square Enix
Publisher: Square Enix
Release:
23.06.2015
23.06.2015
23.06.2015
Test: Final Fantasy 14 Online: Heavensward
80

“Inhaltlich und erzählerisch gelungene, aber spielerisch recht konventionelle Erweiterung des Online-Rollenspiels.”

 
Keine Wertung vorhanden
Test: Final Fantasy 14 Online: Heavensward
80

“Inhaltlich und erzählerisch gelungene, aber spielerisch recht konventionelle Erweiterung des Online-Rollenspiels.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Final Fantasy 14 Online: Heavensward
Ab 24.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Final Fantasy 14: Update 3.2 "The Gears of Change" steht bereit

Final Fantasy 14 Online: Heavensward (Rollenspiel) von Square Enix
Final Fantasy 14 Online: Heavensward (Rollenspiel) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
Square Enix hat das Update 3.2 "The Gears of Change" für Final Fantasy 14 veröffentlicht. Das Update umfasst Inhalte für erfahrene Abenteurer und einige Neuerungen für weniger erfahrene Spieler, wie z.B. das Mentor-System oder die Anfänger-Arena. In besagter Arena haben weniger routinierte Spieler die Möglichkeit ihre Fertigkeiten in unterschiedlichen Rollen einer Gruppe zu verbessern. Außerdem enthält das Update folgende neue Inhalte:

  • Neue Aufträge des Hauptszenarios: Der Höhepunkt des Drachenkriegs steht bevor und die Abenteuer werden in einen Sturm gesogen, der alles verändern wird.
  • Neue Dungeons für erfahrene Spieler: Spieler ab Level 60 stellen sich der Herausforderung des "Antiturms", ein mysteriöser Ort, der von den Sharlayanern verlassen wurde und nun in der Hand von magischen Wächtern ist. Oder sie versuchen sich am Dungeon "Historisches Amdapor (schwer)", wo trotz des Untergangs von Diabolos weiterhin das Böse lauert.
  • Kampf gegen den neuen Primae Sephirot: Im Herzen von Azys Lla liegen drei uralte und mächtige Primae gefangen - die Ikonen der Kriegstriade. Sephirot, eine der drei Ikonen, steht kurz davor, aus seinem künstlichen Schlaf zu erwachen. Der mysteriöse Unukalhai warnt vor der bevorstehenden Katastrophe, die nur der Krieger des Lichts und seine Freunde verhindern können. Dafür werden sie all ihren Mut und ihre Fähigkeiten aufbringen müssen ... 
  • Alexander - Midas: Den durchgedrehten Goblin-Tüftlern der Indigohand war es gelungen, den kolossalen Primae Alexander in Bewegung zu setzen, doch dank des Kriegers des Lichts und seinen Mitstreitern konnte der Energiekern von Gordios deaktiviert werden. Nun liegt die riesenhafte Silhouette der beseelten Maschinenburg drohend unter ihrer Magiebarriere im Thaliak - äußerlich ruhig, doch in ihrem Inneren nimmt das Schicksal bereits seinen Lauf ...
  • Neue Hildibrand-Fälle: In neuen Nebenaufträgen macht sich der Spieler auf die Suche nach dem mutigen Detektiv.
  • Neue Aufträge des Wilden Stammes der Gnath im Dravanischen Vorland
  • Auf dem neuen Steinpuppen-Trainingsplatz können Spieler ausprobieren, wie hoch der eigene ausgeteilte Schaden ist.
  • Im neuen PvP-Bereich "Wolfsrevier", der in zwei Wochen implementiert wird, geht es darum, dem gegnerischen Team die Medaillen abzunehmen, die es besitzt. Der Sieger wird nach der Menge der Medaillen bestimmt. In einer Solo- und Gruppenwertung und Kampfklassen werden die Leistungen der Spieler über eine Saison, die 'Jagdzeit', bewertet. Die besten Kämpfer einer Jagdzeit bekommen besondere 'Revier-Belohnungen'.
  • Neue Rezepte, neue Frisuren und vieles mehr

Letztes aktuelles Video: Patch 32 The Gears of Change


Quelle: Square Enix

Kommentare

LePie schrieb am
BTW Falls jemand gerade am finalen Boss von Alex Midas stehen sollte, empfehle ich sehr, das hier nebenher laufen zu lassen: :wink:
https://www.youtube.com/watch?v=tHDLFk5WUJE
Voltron, Super Sentai, Mazinger, Getter Robo und co. gehen natürlich allesamt auch ...
schrieb am

Facebook

Google+