2Dark: Spielszenen aus dem Horrorspiel des Alone-in-the-Dark-Schöpfers - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Gloomywood
Release:
17.03.2017
17.03.2017
17.03.2017
17.03.2017
 
Keine Wertung vorhanden
Test: 2Dark
77

“Eigenwilliges und teilweise sperriges Grusel-Abenteuer, das von einer angenehmen spielerischen Freiheit und sympathischen Ideen lebt.”

Test: 2Dark
77

“Eigenwilliges und teilweise sperriges Grusel-Abenteuer, das von einer angenehmen spielerischen Freiheit und sympathischen Ideen lebt.”

Test: 2Dark
77

“Eigenwilliges und teilweise sperriges Grusel-Abenteuer, das von einer angenehmen spielerischen Freiheit und sympathischen Ideen lebt.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

2Dark
Ab 19.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

2Dark: Spielszenen aus dem Horrorspiel des Alone-in-the-Dark-Schöpfers

2Dark (Action) von Bigben Interacive / PQube
2Dark (Action) von Bigben Interacive / PQube - Bildquelle: Bigben Interacive / PQube
Frederick Raynal, der Vater des ursprünglichen Alone in the Dark, hat das nachfolgende Video mit Spielszenen aus 2Dark veröffentlicht. Mit 2Dark begibt sich Raynal erneut in gruselige Gefilde: Das Spiel erzählt die Geschichte des Kriminalisten Mr. Smith, der Kinder aus der Gewalt von Serienmördern befreien muss. Es wurde über die Ulule, eine mit Kickstarter vergleichbare Plattform der Schwarmfinanzierung finanziert und soll in der ersten Hälfte des kommenden Jahres für PC erscheinen. Ursprünglich war die Veröffentlichung bis Oktober 2015 vorgesehen.

Screenshot - 2Dark (Mac)

Screenshot - 2Dark (Mac)

Screenshot - 2Dark (Mac)

Screenshot - 2Dark (Mac)

Screenshot - 2Dark (Mac)

Screenshot - 2Dark (Mac)

Screenshot - 2Dark (Mac)

Screenshot - 2Dark (Mac)

Screenshot - 2Dark (Mac)

Screenshot - 2Dark (Mac)

Screenshot - 2Dark (Mac)


Aus der Vogelperspektive begleitet man Mr. Smith durch acht Schauplätze, an denen die Dunkelheit eine besondere Rolle spielt. Denn sowohl Gegner als auch Kinder und Objekte machen Geräusche, die in komplett schwarzen Arealen durch Klangwellen dargestellt werden. Man erkennt allerdings nicht, ob das so angezeigte Geräusch von einem Kind oder einem Monster verursacht wird. Mr. Smith kann Schalter benutzen, muss Gegenstände suchen und sich gegen Monster wehren. Gleichzeitig soll er so viele Kinder wie möglich finden und außer Gefahr schaffen. Dafür kann er sie anhalten ihm zu folgen oder leise stehen zu bleiben. Für den Zugang zu neuen Levels muss er außerdem seine Ausrüstung einsetzen. Nur so findet er weitere Mörder oder Verstecke mit weiteren Kindern.

Letztes aktuelles Video: Spielszenen-Trailer


Quelle: Pressemitteilung Gloomywood

Kommentare

crewmate schrieb am
Nope, Frederick Raynal scheint schon immer mehr an Technik interessiert zu sein.
https://www.youtube.com/watch?v=RCKIfxqFLeo
Ich bin dennoch an seinem ersten Spiel seit Soul Bubbles interessiert. Habe vor kurzem wieder LittleBigAdventure raus gekramt. Solange das Design rund ist, bin ich dabei.
TaLLa schrieb am
Ja das sieht nach intensivem Horror aus...nicht.
schrieb am

Facebook

Google+