Assassin's Creed: Syndicate: Soll laut Ubisoft-Chef Guillemot von den Problemen mit Unity profitieren - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Ubisoft
Publisher: Ubisoft
Release:
19.11.2015
23.10.2015
23.10.2015
Vorschau: Assassin's Creed: Syndicate
 
 
Test: Assassin's Creed: Syndicate
66
Test: Assassin's Creed: Syndicate
66
Jetzt kaufen ab 9,99€ bei

Leserwertung: 30% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Assassin's Creed: Syndicate
Ab 24.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Assassin's Creed: Victory - Soll laut Guillemot von den Problemen mit Unity profitieren

Assassin's Creed: Syndicate (Action) von Ubisoft
Assassin's Creed: Syndicate (Action) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
Ubisofts CEO Yves Guillemot hat während einer Telefonkonferenz anlässlich des aktuellen Geschäftsberichts versprochen, dass die mit Assassin's Creed: Unity gesammelten Erfahrungen beim Beheben technologischer Probleme dem Nachfolger zugute kommen.

"Wir sind zuversichtlich, dass uns die Erfahrungen und die Rückmeldungen der Kunden dabei helfen werden, Assassin's Creed qualitativ und in Sachen Innovationen auf die nächste Stufe zu heben", so Guillemot laut Kotaku.

Der Geschäftsführer spricht die Programmfehler zum Verkaufsstart an und zeigt sich erfreut über die leidenschaftlichen Reaktionen der Spieler. Als Grund für die Probleme nennt er die komplett überarbeitete Technologie.

"Als dieses Spiel [Unity, Anm. d. Red.] veröffentlicht wurde, liefen einige Sachen nicht ganz rund. Aber die Engine steht und wird die Marke [Assassin's Creed, Anm. d. Red.] in Zukunft glänzen lassen."

Offiziell angekündigt wurde Assassin's Creed: Victory noch nicht. Kotaku hatte allerdings schon Ende letzten Jahres Informationen eines Insiders veröffentlicht, denen zufolge das kommende Spiel den Untertitel Victory tragen wird (wir berichteten). Es soll im London des 19. Jahrunderts spielen und von Ubisoft Quebec für PC, PS4 sowie Xbox One entwickelt werden.

Quelle: Kotaku
Assassin's Creed: Syndicate
ab 9,99€ bei

Kommentare

otothegoglu schrieb am
Dr. Fritte hat geschrieben: GTA5 auf PS4 ist verdächtig preisstabil. Ich habe es damals zum Release auf 360 gekauft und es dauerte ja nicht lange, bis der Preis auf teils unter 40? im Angebot fiel.
Die PS4-Version reizt mich schon sehr, aber ich warte da auf den Preisfall, weil ich nicht 2x für das gleiche Spiel Vollpreis zahle. Wie ist die Performance auf PS4? Richtig flüssig, oder merkt man gelegentliche Slowdowns, wie in den Lastgen-Versionen?
Ich spiele hauptsächlich GTA ONLINE und merke nur verbindungsbedingt ab und an Slow-Downs. Die erste Hauptmission (in der "Vergangenheit, Winter") lief absolut flüssig, aus Ego-Perspektive und Third-Person.
Bislang sind mir auch keinerlei Probleme aufgefallen.
Dr. Fritte schrieb am
Warum bei Unity die Menschenmengen so hochgejubelt werden verstehe ich irgendwie absolut nicht.
Klar: In bestimmten Missionen, wie z.B. bei der Versammlung der Meute vor dem Palast oder bei der Hinrichtung Ludwigs (einzige Mission im Spiel, die wirklichen Bezug zur Revolution hat) ist das wirklich viel, was da an Menschen gleichzeitig auf dem Bildschirm ist.
Aber im normalen Spielverlauf fand ich es jetzt auch nicht soooviel mehr Menschenverkehr als in AC2-Revelations.
Lustigerweise laufen die Szenen, in denen riesige Menschenmengen auf dem Bildschirm sind deutlich flüssiger, als wenn man nur durch die Gassen läuft. :roll:
GTA5 auf PS4 ist verdächtig preisstabil. Ich habe es damals zum Release auf 360 gekauft und es dauerte ja nicht lange, bis der Preis auf teils unter 40? im Angebot fiel.
Die PS4-Version reizt mich schon sehr, aber ich warte da auf den Preisfall, weil ich nicht 2x für das gleiche Spiel Vollpreis zahle. Wie ist die Performance auf PS4? Richtig flüssig, oder merkt man gelegentliche Slowdowns, wie in den Lastgen-Versionen?
otothegoglu schrieb am
Dr. Fritte hat geschrieben:Wann kann die angeblich neue Engine denn mehr als die alte?
Ruckeln und Blur bis zum erbrechen? :lol:
Ich persönlich finde BlackFlag (auch in den Städten) deutlich schöner vom Bild als Unity und es läuft gefühlt 3x so schnell.
Unity war hässlich und überspielt alles nur mit Blur.
BF lief auch stabiler als Unity. Zwar hatte es nicht diese Menschenmassen, aber die buggen meistens sowieso rum und soviel machen die keinen Unterschied atmosphärisch im Vergleich zu anderen Großstadt-Assassins Creeds. Von der Lebendigkeit reichen die sowieso nicht an GTA5 oder GTA4 heran traurigerweise für ein NextGen-Spiel, welches vorrausichtlich das selbe hohe Budget (inkl. Marketing) hat, aber nicht einmal 1080p schafft und, Spielprinzip bedingt, nicht einmal ein Verkehrssystem simulieren muss.
Bin glaub ich bei Sequenz 6 und habe das Spiel abgebrochen, da das "neue" Parkour-System verbuggt ist, ständige Slow-Downs (PS4) und KI-Bugs und hab angefangen GTA5 zu spielen, welches mir WIRKLICH Spaß macht. (zumindest ONLINE, SP kenn ich schon von der XBOX^^)
Dr. Fritte schrieb am
Wann kann die angeblich neue Engine denn mehr als die alte?
Ruckeln und Blur bis zum erbrechen? :lol:
Ich persönlich finde BlackFlag (auch in den Städten) deutlich schöner vom Bild als Unity und es läuft gefühlt 3x so schnell.
Unity war hässlich und überspielt alles nur mit Blur.
old z3r0 schrieb am
sSaT hat geschrieben:Hilft Ubisoft in meinem persönlichen Fall auch nicht weiter. Mit ACU haben sie es sich mit mir vollkommen versaut.
Also ist Ubisoft bei dir durch und du wirst sie nicht mehr unterstützen wollen? Mit der AC-Reihe durch?
Falls ja, bitte weiterlesen, sonst gekonnt ignorieren :wink:
Ich bin jetzt mittlerweile einmal komplett durch Paris gerannt, sieht alles toll aus, und... das wars. Ich kann ums Verrecken keine Lust aufbringen das Spiel weiterzuspielen. Das liegt hauptsächlich daran das ich wenn ich auf die Minimap sehe immer Kisten sehe die ich nicht öffnen darf (!) oder im Inventar Gear sehe das ich nicht kaufen darf (!) ohne Club Competitions o.ä.. Oder ich sehe irgendwelche "Booster" die ich schlicht nicht sehen will. Ich kann keine 10 Meter laufen ohne eines der random events, die leider auf gefühlt 3 verschiedene beschränkt sind und schier UNFASSBAR anöden.
Ein Trend der sich in immer größerem Ausmaß durch Ubischrotts Spiele zieht.
Victory wird vielleicht irgendwann mal in nem billigen Steam sale gekauft. Vorausgesetzt Ubisoft entscheidet sich nicht ganz auf Uplay zu switchen, was ich (dank EA und Origin) definitv in naher Zukunft sehe.
Assassin's Creed Rogue wird aber vermutlich das letzte AC Game werden was ich mir kaufen werde.
Warum zum Teufel willst du dir noch Spiele von ihnen kaufen. Vor allem von der AC-Reihe, die laut deinen eigenen Ausführungen bei dir unten durch ist???
Ernsthaft. Ich würde gerne nen Grund wissen. Denn sollange du dir die Spiele wieterhin kaufst, werden sie weiterhin entwickelt. Und zwar in genauso einem desolaten Zustand wie ACU es war. Wenn nicht schlimmer.
Ich weiß du bist nur einer von vielen, aber ich habe schon zu...
schrieb am

Facebook

Google+