Windows 10: "Fall Creators Update" soll den "Game Mode" weiter optimieren - 4Players.de

 
Sonstiges
Entwickler: Microsoft
Publisher: Microsoft
Release:
29.07.2015
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Windows 10: "Fall Creators Update" soll den "Game Mode" weiter optimieren

Windows 10 (Sonstiges) von Microsoft
Windows 10 (Sonstiges) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Microsoft möchte mit dem anstehenden "Fall Creator Update" den "Game Mode" in Windows 10 weiter optimieren. Dieser dedizierte Spiele-Modus des Betriebssystems soll dafür sorgen, dass die Spiele die "volle Rechenleistung des Systems" abrufen könnten - so als wäre der PC eine Xbox-Spiele-Konsole. Konkreter wurde das Unternehmen im Blog-Beitrag allerdings nicht. Das "Fall Creator Update" wird ab dem 17. Oktober 2017 verfügbar sein.

"The fuel that often inspires creativity is play. With the Fall Creators Update, we've updated Game Mode, which allows your games to use the full processing power of your device as if it was an Xbox game console, right from a new button on the Game bar. And to take advantage of this power, we have a fantastic lineup of Xbox Play Anywhere games coming including, Cuphead, Forza Motorsport 7, Super Lucky's Tale and Middle-earth: Shadow of War. And, if you love these Xbox play anywhere games, coming on November 7 you can play them on the most powerful console on the planet, Xbox One X."



Letztes aktuelles Video: Creators Update New Gaming Features


Quelle: Microsoft

Kommentare

Baralin schrieb am
Gaspedal hat geschrieben: ?
07.09.2017 14:04
[...]
Windows ist nunmal unverzichtbar für Leute die nicht mehr als nur spielen wollen.
[...]
Fixed that for you! :)
unknown_18 schrieb am
Kajetan hat geschrieben: ?
07.09.2017 13:44
Gaspedal hat geschrieben: ?
07.09.2017 13:16
Das sind Sachen, die für ein Opa ausreichen. Wozu braucht er dann ein Computer? Das kann er alles auch mit ein Tablet erledigen und da kann man sich auch fragen warum man so viel Geld für den PC ausgibt und so hohe Stromrechungen zahlen muss. :D :D
Ich geb Dir gleich "Opa" :)
Mach mal mit dem Tablet die Vereinsverwaltung, schreib mal mit dem Tablet Anträge und Beschwerdebriefe an die Gemeinde, recherchiere mal mit dem Tablet gezielt und intensiv im Netz, wo man viel und gezielt spezifische Suchanfragen absetzt. Setz mal mit dem Tablet Datenbanken auf und verfasse wissenschaftliche Artikel. Mein Vater ist zwar noch in den Zeiten von Rechenschiebern und Aktenschränken aufgewachsen, aber den unglaublichen Nutzen eines Computers als Werkzeug hat er schnell erkannt. Und das war es auch für ihn, ein nützliches Werkzeug. Aber nichts, mit dem man sich zum Selbstzweck beschäftigt.
Tippen auf dem Tablet ist und bleibt ein Graus. Für alles mehr als nur oberflächliches Rumsurfen, Shoppen...
Onekles schrieb am
Gaspedal hat geschrieben: ?
07.09.2017 14:04
[...]
Windows ist nunmal unverzichtbar für Leute die mehr als nur spielen und einfache Arbeiten am PC durchführen wollen. Einzig MacOS wäre eine Alternative für Business.
[...]
Das ist jetzt aber auch wieder Blödsinn. Pauschalisierungen helfen keinem weiter. Linux kann alles, was auch Windows kann, es ist nur anders. Ob man jetzt die Zeit aufbringen will, sich da reinzufuchsen oder nicht, sei jedem selbst überlassen. Man muss über das System deshalb aber keinen Unsinn verbreiten.
MacOS verbindet für mich nur die Nachteile beider Welten. Man darf wie bei Linux ständig mit einer Konsole hantieren, will man das System vollständig nutzen, hat dazu einen riesigen Konzern im Hintergrund, der einen sehr wahrscheinlich permanent überwacht, die Auswahl der nativen Programme ist eingeschränkt und das Ding will wie Windows nach jedem Update neu starten. Weiß nicht, was man daran so geil finden soll. Aber gut, das mögen andere anders sehen. =P
Kajetan schrieb am
Baralin hat geschrieben: ?
07.09.2017 16:48
Ich mag mein iPad, aber ja, arbeiten würde ich damit nicht.
Gut, "arbeiten" kann man damit schon, wenn man nichts anderes hat. Aber mehr als ein Notbehelf ist es meist nicht. Anders sieht es aus, wenn z.B. ein Wartungstechniker unterwegs Infos aus der Firmen-DB benötigt. Da kann eine extra für Tablets aufbereitete App richtig gute Zwecke erfüllen. Man muss halt immer schauen, was man machen will und was dafür am besten geeignet ist. Und dann entsprechende Tools dafür zur Verfügung stellen.
Baralin schrieb am
Kajetan hat geschrieben: ?
07.09.2017 13:44
Gaspedal hat geschrieben: ?
07.09.2017 13:16
Das sind Sachen, die für ein Opa ausreichen. Wozu braucht er dann ein Computer? Das kann er alles auch mit ein Tablet erledigen und da kann man sich auch fragen warum man so viel Geld für den PC ausgibt und so hohe Stromrechungen zahlen muss. :D :D
Ich geb Dir gleich "Opa" :)
Mach mal mit dem Tablet die Vereinsverwaltung, schreib mal mit dem Tablet Anträge und Beschwerdebriefe an die Gemeinde, recherchiere mal mit dem Tablet gezielt und intensiv im Netz, wo man viel und gezielt spezifische Suchanfragen absetzt. Setz mal mit dem Tablet Datenbanken auf und verfasse wissenschaftliche Artikel. Mein Vater ist zwar noch in den Zeiten von Rechenschiebern und Aktenschränken aufgewachsen, aber den unglaublichen Nutzen eines Computers als Werkzeug hat er schnell erkannt. Und das war es auch für ihn, ein nützliches Werkzeug. Aber nichts, mit dem man sich zum Selbstzweck beschäftigt.
Tippen auf dem Tablet ist und bleibt ein Graus. Für alles mehr als nur oberflächliches Rumsurfen, Shoppen...
schrieb am