Quo Vadis 2015: Entwicklerkonferenz: Erste "Top-Speaker" angekündigt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Events
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Quo Vadis 2015: Erste "Top-Speaker" bei der Entwicklerkonferenz angekündigt

Quo Vadis 2015 (Events) von Aruba Studios / Medienboard Berlin-Brandenburg
Quo Vadis 2015 (Events) von Aruba Studios / Medienboard Berlin-Brandenburg - Bildquelle: Aruba Studios / Medienboard Berlin-Brandenburg
Vom 21. bis 23. April 2015 findet in die Berlin die 13. Auflage der internationalen Spiele-Entwicklerkonferenz "Quo Vadis" statt. Und mittlerweile wurden die ersten "Top-Speaker" angekündigt: Andrew Sheppard (COO von GREE International), Ed Fries (ehemaliger Vice President Microsoft Game Studios/ Co-Founder XBOX Project), Joost van Dreunen (CEO SuperData Research), Kate Edwards (Executive Director of the International Game Developers Association), Marek Ziemak (Senior Producer bei 11 bit studios), Kacper Kwiatkowski (Game Designer von This War Of Mine) und Timo Ullman (CEO von YAGER). Ebenfalls bestätigt sind Michael Condrey (Co-Founder & Studio Head of Development) sowie Glen Schofield (Co-Founder & General Manager) von Sledgehammer Games), Dorian Kieken (Project Development Director bei BioWare) und Matias Myllyrinne (CEO von Remedy Entertainment).

"Im April bietet die Quo Vadis im Rahmen der International Games Week Berlin Spieleentwicklern, Game Professionals und Studierenden an drei Tagen ein umfangreiches Programm aus Fachvorträgen, Workshops, Tech-Summits, Business Panels und diversen Networking-Veranstaltungen. Inhaltlich werden alle Aspekte der Spieleindustrie behandelt, ob es um die die Entwicklung weltweit erfolgreicher Spieleblockbuster, die Herausforderungen für Gründer und Indie-Entwickler, Best-Practice-Marketing-Talks oder die Ausbildung des Nachwuchses geht." Veranstalter Aruba Events hat zudem die ersten 40 Sessions bekanntgegeben, die auf www.qvconf.com einzusehen sind.
 
"Im Jahr 2014 thematisierten auf der Quo Vadis insgesamt 170 Speaker in 110 Vorträgen und Workshops aktuelle Entwicklungen der Computer- und Videospiel-Branche. Nach über 2.500 Besuchern im Vorjahr, wird die Fläche 2015 fast verdoppelt. Die bekannte Location Cafe Moskau wird um das direkt gegenüberliegende Berliner Kino International ergänzt. Dort werden die  Keynotes und weitere Featured Talks stattfinden. Für das erstmals im Rahmen der Quo Vadis veranstaltete 'Pitch & Match' stehen ganze 800 m² zur Verfügung. Das Business-Format unterstützt Spielefirmen beim gezielten Arrangieren von Meetings mit potentiellen Geschäftspartnern."

Hintergrund: "Die 'International Games Week Berlin' vom 21. – 26. April 2015 ist die zentrale branchenübergreifende Kommunikations- und Networking-Plattform für Computerspielewirtschaft, -entwicklung und -kultur in Europa. Unter ihrem Dach versammelt sie an sechs Tagen mehr als zehn Veranstaltungen für Branchenbesucher und Spielebegeisterte gleichermaßen. Im Jahr 2014 kamen annähernd 10.000 internationale und nationale Spieleentwickler, Publisher, Investoren, Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Medien sowie Gamer, Fans und Familien nach Berlin. Bei der 'International Games Week Berlin' finden unter anderem die Eröffnungsveranstaltung Opening Summit, der Deutsche Computerspielpreis, die Entwicklerkonferenz Quo Vadis, das Indie Games Festival A MAZE. / Berlin, das Gamefest am Computerspielemuseum, Womenize!, Matchmaking Dinner, Making Games Talents, CGC BarTalk und Apps World Germany statt. Die 'International Games Week Berlin' tritt in die Fußstapfen der DGT - Deutsche Gamestage, die das Medienboard Berlin-Brandenburg im Jahr 2007 in Berlin initiiert hat. Das Medienboard Berlin-Brandenburg fördert zahlreiche der Einzelveranstaltungen. Weitere Informationen auf www.gamesweekberlin.com."

Quelle: Aruba Events

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+