Eco: Alpha-Version des virtuellen Ökosystems veröffentlicht - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Lebenssimulation
Entwickler: Strange Loop Games
Release:
2016
2016
2016

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Eco: Alpha-Version des virtuellen Ökosystems veröffentlicht

Eco (Simulation) von Strange Loop Games
Eco (Simulation) von Strange Loop Games - Bildquelle: Strange Loop Games
An Minecraft erinnert Eco auf den ersten Blick, tatsächlich simuliert das Spiel aber die Entwicklung eines Ökosystems und dessen Veränderung durch das Eingreifen der Menschen - wer sich einen Eindruck davon verschaffen will, kann das mit der frisch veröffentlichten Alpha-Fassung tun. Die frühe Version steht allen zur Verfügung, die den Titel mit einem entsprechend hohen Betrag auf Kickstarter finanziert haben oder auf der offiziellen Webseite gekauft haben. Letzteres ist nach wie vor möglich, wobei bis morgen noch die ursprünglich auf Kickstarter angebotenen Preise gelten.

Die Alpha-Version erlaubt u.a. das Bauen eigener Häuser sowie das Erforschen neuer Technologien und Herstellen erster Gegenstände. Man kann bereits Landwirtschaft betreiben und auf die Jagd gehen. Zur Erinnerung: Jede Aktion wirkt sich dauerhaft auf die Umwelt aus. Ressourcen stehen in Eco nur in begrenzter Menge zur Verfügung; es dauert Zeit, bis sie nachwachsen.

Wer einen Server sucht, findet in den Foren der Entwickler, auf Reddit sowie auf den Webseiten The Eco-Nation und Dewy Hills entsprechende Angaben.

Das Spiel soll übrigens keinen mahnenden Zeigefinger heben und man kann Ressourcen so verwenden, dass man dem Ökosystem nicht schadet. Pflanzen, Tiere und Menschen sind alle Bestandteil der Simulation und wichtig ist laut der Kickstarter-Beschreibung die Zusammenarbeit aller Onlinespieler. Würden die etwa Nahrungsketten nicht nur nutzen, sondern zerstören, hätten sie bald kein Essen mehr - die Folge wäre ein "Permadeath" des gesamten Servers.

Damit das Zusammenspiel als Gruppe funktioniert, können Spieler schon in der aktuellen Fassung per Abstimmung Gesetze erlassen, deren Bestehen sie von Aktionen abhält, die nicht den Regeln entsprechen. In Zukunft sollen sie zudem frei handeln sowie Aufträge erstellen können, die entsprechend ausgebildete Arbeiter annehmen dürfen.

Letztes aktuelles Video: Kickstarter-Trailer


Quelle: Pressemitteilung, offizielle Webseite

Kommentare

maho76 schrieb am
Kenn mich da jetzt nicht so aus, aber müssen Markeneinträge nicht alle paar Jahre erneuert werden damit sie gültig bleiben?! Glaube kaum das dies im Fall von Eco geschehen ist ;)

da hast du natürlich recht, zumal ocean-Software > infogrames > atari SA > Insolvenz. ^^
SectionOne schrieb am
Okay, so genau funktioniert mein altes Hirn eben nicht mehr^^
ZackeZells schrieb am
SectionOne hat geschrieben:
Außerdem gab es auf dem Sega Saturn(?) mal ein Spiel namens "Ecco the Dolphin".

Fixed that for you
SectionOne schrieb am
Kenn mich da jetzt nicht so aus, aber müssen Markeneinträge nicht alle paar Jahre erneuert werden damit sie gültig bleiben?! Glaube kaum das dies im Fall von Eco geschehen ist ;)
Außerdem gab es auf dem Sega Saturn(?) mal ein Spiel namens "Eco the Dolphin".
Bei Eco hab ich echt überlegt zu backen, aber ich trau dem Braten nicht so recht. Das ganze ist schon sehr ambitioniert.
schrieb am

Facebook

Google+