Shingeki no Kyojin: Humanity in Chains: Neuer Titel für Attack on Titan: Humanity in Chains in Europa - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Spike Chunsoft
Publisher: Atlus
Release:
02.07.2015
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Aus Attack on Titan: Humanity in Chains wird Shingeki no Kyojin: Humanity in Chains in Europa

Shingeki no Kyojin: Humanity in Chains (Action) von Atlus
Shingeki no Kyojin: Humanity in Chains (Action) von Atlus - Bildquelle: Atlus
Attack on Titan: Humanity in Chains wird in Europa unter einem anderen Namen erscheinen müssen, da Publisher Atlus eine Copyright-Beschwerde bezüglich des Titels vorliegt. Aus diesem Grund verzögert sich auch die Veröffentlichung des 3DS-Spiels in Europa. Aktuell ist es geplant, dass das Spiel in "Shingeki no Kyojin: Humanity in Chains" umbenannt wird - deutlich näher an der japanischen Namensgebung. Wann genau das Actionspiel hierzulande erscheinen wird, ist aber noch unklar. In Nordamerika wird es jedenfalls am 12. Mai im Nintendo eShop für 39,99 Dollar zur Verfügung stehen.


Quelle: Atlus, VG247

Kommentare

LePie schrieb am
rainji hat geschrieben:Jup, aber PC interessiert den asiatischen Markt halt nicht.

Heimplatformen im allgemeinen interessieren am asiatischen Markt nur noch in geringem Maße. Für große, international bekannte Lizenzen wie Dragonball, One Piece oder Naruto macht man schon mal Ausnahmen im Big- oder Medium-Budget-Bereich, die meisten Animes werden aber schnell, günstig und dadurch eben auch risikofrei in Form von Handheld- und Mobileshovelware verwurstet.
rainji schrieb am
Hans Hansemann hat geschrieben:Scahde das ein spiel rund um den anime nur für nen handhelden kommt. Es könnte ziemlich episch insziniert werden auf einer heimkonsole oder dem PC.

Jup, aber PC interessiert den asiatischen Markt halt nicht. Wenn man Anime-Spiele auf PC übertragen würde, könnte man diese bestimmt fast 1 zu 1 umsetzen. Siehe selbst schlechte Ports wie Naruto X oder Dragonball Xenoverse.
Attack of the Titans + Rift + Egoperspektive wäre krass.
Hans Hansemann schrieb am
Scahde das ein spiel rund um den anime nur für nen handhelden kommt. Es könnte ziemlich episch insziniert werden auf einer heimkonsole oder dem PC.
(x_x((o---(*_*Q) Duck Hunt schrieb am
Vor allem ist eine Band kein Nebenbuhler für ein Versicherungsunternehmen. Das ist zudem ein einzelnes Wort aus dem Sprachgebrauch. Wenn es jetzt allianz cooperation wäre und dei Band sich ebenfals so nennen würde, dann wären die Einwände gerechtfertigt. Ich warte nur noch bis jemand Game markenrechtlich schützt und dann tausende verklagt.
SethSteiner schrieb am
Es ist schon mehr als absurd aber das war es auch schon 2000 als die Band ohne Namen von der Versicherungsgesellschaft Allianz verklagt wurde und den Namen aufgeben musste. Allerdings war hier der Name wenigstens noch identisch. Ist zwar kaum weniger bescheuert aber es gibt wenigstens den Ansatz eines Punktes. Aber bei Attack on Titan? Wie kann man da so dumm sein und nachgeben?
Zu Oculus: Ist wie mit Allianz. Natürlich gibt es da keine Verwechslungsgefahr, da keine Sau die Firma kennt aber sowas ist dabei halt nicht relevant.
schrieb am

Facebook

Google+