Star Ocean: Integrity and Faithlessness: Entwickler erläutern Kampfsystem und andere Details - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Rollenspiel
Entwickler: tri-Ace
Publisher: Square Enix
Release:
04.2016
01.07.2016
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Star Ocean: Integrity and Faithlessness
77
Jetzt kaufen ab 17,88€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Star Ocean 5: Integrity and Faithlessness: Entwickler erläutern Kampfsystem und andere Details

Star Ocean: Integrity and Faithlessness (Rollenspiel) von Square Enix
Star Ocean: Integrity and Faithlessness (Rollenspiel) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
Star Ocean 5: Integrity and Faithlessness wird ein an Infinite Indiscovery angelehntes Kampfsystem bieten - das haben Producer Shuichi Kobayashi und tri-Ace-Programmierer Yoshiharu Gotanda im japanischen Magazin 4gamer.net verraten. Gematsu.com und Gamestalk.net haben einige weitere Infos aus dem Gespräch zusammengefasst:

- "Wenn man auf dem Feld einem Feind begegnet, wird die Umgebung übergangslos zu einem Schlachtfeld. Das Kampfsystem soll sich sehr ähnlich wie das von Infinite Indiscovery anfühlen. Statt die MMORPG-Komplexität des Vorbildes zu übernehmen, sollen alle Elemente aber entschlackt und intuitiver werden.

- Im Kampf kann man die Kamera recht frei justieren.

- Mehr als sechs Figuren nehmen gleichzeitig am Kampf teil. Das Spielgefühl soll trotz gestiegener Teilnehmerzahl aber dem früheren ähneln. Man müsse nicht jederzeit auf seine HP aufpassen.

- KI-Figuren lassen sich mit verschiedenen Strategien befehligen.

- Die Nutzeroberfläche aus dem Trailer soll sich im finalen Spiel noch deutlich verändern, da viele Dinge noch versteckt sind.

- Man muss sich nicht dafür entscheiden, welche Party-Mitglieder kämpfen, da stets alle sichtbar und am Kampf beteiligt sind. Je nach Story-Verlauf variiert aber die Größe der Gruppe.

- Innerhalb der Zeitlinie der Serie gibt es noch viele unerzählte Geschichten. Das aktuelle Spiel erzählt die zwischen Star Ocean 2 und 3.

- Auch wenn manche Fans es für ein schweres Vorhaben halten, lasse sich Teil 3 trotzdem fortsetzen.

- Gotanda wollte Teil 1 ursprünglich komplett in einem SciFi-Setting spielen lassen. Die Idee wurde aber verworfen, da man davon ausging, dass sich ein Spiel ohne Fantasy-Elemente nicht verkaufen würde.

- "Private Actions", von Zuneigung abhängende Verzweigungen der Story sowie Item-Erstellung werden zurückkehren. Letzteres soll weniger kompliziert ablaufen als zuvor.

- Zwischensequenzen wird es nur außerhalb von Schlachten geben."



Letztes aktuelles Video: E3-Spielszenen


Quelle: 4Gamer.net (via Gematsu.com und gamestalk.net)
Star Ocean: Integrity and Faithlessness
ab 17,88€ bei

Kommentare

breakibuu schrieb am
Todesglubsch hat geschrieben: Bei RoF hat aber SEGA die Rechte und AFAIK hat es sich auch nicht so blendend verkauft. Kampfsystem, Story usw waren einfach nicht wirklich Marktkompatibel.
Wobei RoF auch sehr unter dem Radar geflogen is. Wurde das im Westen überhaupt in irgendeiner Form beworben? Ich hab auf jeden Fall einige Zeit nach Release mitbekommen, dass das Spiel überhaupt raus is. Obwohl ich eigentlich garnicht so uninteressiert war. Es war auf einmal da und keiner bekams mit.
Todesglubsch schrieb am
Cas27 hat geschrieben:tri Ace hat doch mit VP und RoF bewiesen das es auch ohne Animeklischees (oder zumindest wenigen) funktioniert. Optisch sieht das leider wieder nach der SO4 Richtung aus.
Bei RoF hat aber SEGA die Rechte und AFAIK hat es sich auch nicht so blendend verkauft. Kampfsystem, Story usw waren einfach nicht wirklich Marktkompatibel.
Star Ocean ist halt ne längere Reihe von Tri, von daher kannst du ihnen nicht vorwerfen, dass sie mal wieder nen Nachfolger dazu machen.
Cas27 schrieb am
Ein neues Valkyrie Profile wäre mir lieber gewesen oder etwas das auf Resonance of Fate aufbaut. SO4 war spielerisch gut, aber Story und Fanservice Anteil leider für mich als gelegenheits Anime Gucker doch schon zuviel des Guten.
tri Ace hat doch mit VP und RoF bewiesen das es auch ohne Animeklischees (oder zumindest wenigen) funktioniert. Optisch sieht das leider wieder nach der SO4 Richtung aus.
TaLLa schrieb am
Spielerisch war der 4. Teil ausgezeichnet. Inhaltlich....ausbaufähig...Daher hoffe ich mal bei dem SO vor allem auf den spielerischen Glanz, welcher über allen anderen JRPG der letzten Jahre stand. JRPG als Bezeichnung ist fast nur noch ein Schatten, alles geht zu H&S über. Vielleicht schafft SO wieder den Spagat zwischen klassisch und modern.
Krayt schrieb am
Hm, schlechter als der vierte Teil kann es ja hoffentlich nicht werden, ich werde dem Ganzen auf jeden Fall eine Chance geben, vielleicht wird es ja nett. Ich mag das Sci-Fi Setting und ich mag eigentlich auch Star Ocean.
@Newsschreiber
Das Spiel, an dem sich das Kampfsystem orientieren soll, heißt Infinite Undiscovery. :wink:
schrieb am

Facebook

Google+