Need for Speed: Erscheint Ende des Jahres - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Arcade-Racer
Entwickler: Ghost Games
Publisher: Electronic Arts
Release:
17.03.2016
05.11.2015
05.11.2015
Test: Need for Speed
55
Test: Need for Speed
53
Test: Need for Speed
51
Jetzt kaufen ab 26,89€ bei

Leserwertung: 53% [5]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Need for Speed
Ab 19.89€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Need for Speed 2015 erscheint Ende des Jahres

Need for Speed (Rennspiel) von Electronic Arts
Need for Speed (Rennspiel) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Bei der Vorstellung der Geschäftsergebnisse bestätigte Electronic Arts, dass in diesem Jahr - genauer gesagt im 4. Quartal (Oktober bis Dezember 2015) - noch ein neues Need for Speed erscheinen soll. Das von Ghost Games entwickelte Rennspiel hat noch keinen Untertitel soll aber "eine neue Konsolenerfahrung" bieten. Für welche Plattformen der Titel erscheinen wird, ist noch unklar, aber da sich EA weitgehend von alten Konsolen verabschieden möchte, dürften PlayStation 4, Xbox One und PC gemeint sein.

Marcus Nilsson, Executive Producer und Geschäftsführer Ghost Games, schrieb letztes Jahr zum nächsten NfS-Titel: "Jeder hier bei Ghost Games in Göteborg empfindet eine große Leidenschaft für die Need for Speed-Reihe. Rivals war dabei nur der erste Schritt für uns. Es ist unsere Aufgabe, Spiele zu entwickeln, die konstant besser werden. Spiele, die neue Maßstäbe hinsichtlich Technologie und Innovation setzen. Und unsere größte Aufgabe ist es, Spiele zu entwickeln, die unsere Fans mitreißen. Wir befinden uns bereits mitten in der Entwicklung unseres nächsten Spiels und geben euch unser Versprechen: Wir werden euch zuhören. Wir werden euch das Spiel geben, nach dem ihr verlangt habt. Es wird das Spiel sein, das ihr verdient. Dafür werden wir jedoch einige Zeit brauchen."

Ebenfalls geplant ist Need for Speed: No Limits für Mobile-Plattformen, das von Firemonkeys (Real Racing) entwickelt und gerade in Taiwan sowie Niederlande getestet wird.

Quelle: EA, Polygon
Need for Speed
ab 26,89€ bei

Kommentare

Feuerhirn schrieb am
Ghost Games in Göteborg, keine Ahnung warum ich dabei so lachen musste :lol:
DonDonat schrieb am
ChrisJumper hat geschrieben: Ich habe ja nichts gegen Arcarde Racer, doch finde es unsagbar traurig das die NfS Serie mit ihrem Bullshit-Racing immer noch gekauft wird und verschiedene andere, viel bessere Racer keine Fortsetzung mehr erhalten... (RiP. Wipe Out, Motor Storm, Smugglers Run).
Warum muss EA immer so viel nutzloses in diese NfS reihe stecken? Besser wäre einfach mal ordentlicher Net-Code, auch mit dedizierten Servern. Ein Dediziertes Ranking und Club System.. ach halt stimmt, dann könnte man aber auch nicht jedes Jahr ein weiteres Spiel veröffentlichen wenn das vorherige mal den Ansprüchen gerecht würde...
Ich frage mich auch wieso niemand ein neues Smugglers Run auch nur in Erwägung zieht?
Habe das Smugglers Run für Game Cube immer noch irgendwo da und ein Kumpel von mir hat auch immer noch nen GameCube und wir zocken Smugglers Run auch anno 2015 immer noch ab und an, weil es echt viel Spaß macht ;)
Und um auf den zweiten Teil deiner Aussage einzugehen: das letzte NfS ist schon etwas her, deswegen kann man gespannt sein ob die, zugegeben nicht ganz lange Pause, dem Spiel qualitativ trotzdem hilft.
PS:Bild
Hab das gute Stück mal rausgekramt und gleich wieder Lust drauf bekommen :D
Finsterfrost schrieb am
Boy Scout hat geschrieben:Ich persönlich würde mich ja über ein Need for Speed shift 3 freuen.
"nee moment - kommt ja morgen raus". geeeeiiiiillllll
Nope, Project Cars spielt sich nicht wie Shift. Spiele es seit 2 Jahren, anfangs war es der Fall, mittlerweile nicht mehr. Mit Gamepad zum Beispiel ist es ohne Fahrhilfen bei Regen quasi nicht zu steuern. Auch im Trockenen sind einige Autos (Gumpert Apollo) mit einem Pad quasi nicht zu bändigen. Ohne Lenkrad und Pedalen kommt man da nicht weit. Zumindest am PC.
ChrisJumper schrieb am
Ich würde mich freuen wenn EA endlich pleite geht und das Ding an irgendein anderes Studio verkauft. Need for Speed mochte ich noch in 2,5D, als Underground... und das alte Most Wanted auf PC. Doch seit dem Open World mist, sind die Strecken einfach zu schlecht um es überhaupt zu spielen.
100 km auf vier Spurgier Autobahn grade aus, mit 5 Autos Gegenverkehr? Gummieband-ich-beame-mich Umher KI? Einfach nur schlecht. Ich glaube da würde mir The Crew noch besser gefallen.
Ich habe ja nichts gegen Arcarde Racer, doch finde es unsagbar traurig das die NfS Serie mit ihrem Bullshit-Racing immer noch gekauft wird und verschiedene andere, viel bessere Racer keine Fortsetzung mehr erhalten... (RiP. Wipe Out, Motor Storm, Smugglers Run).
Warum muss EA immer so viel nutzloses in diese NfS reihe stecken? Besser wäre einfach mal ordentlicher Net-Code, auch mit dedizierten Servern. Ein Dediziertes Ranking und Club System.. ach halt stimmt, dann könnte man aber auch nicht jedes Jahr ein weiteres Spiel veröffentlichen wenn das vorherige mal den Ansprüchen gerecht würde...
Boy Scout schrieb am
Ich persönlich würde mich ja über ein Need for Speed shift 3 freuen.
"nee moment - kommt ja morgen raus". geeeeiiiiillllll
schrieb am

Facebook

Google+