Need for Speed: Soll Donnerstag vorgestellt werden; Hinweise auf Underground-Szenario - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Arcade-Racer
Entwickler: Ghost Games
Publisher: Electronic Arts
Release:
17.03.2016
05.11.2015
05.11.2015
Test: Need for Speed
55
Test: Need for Speed
53
Test: Need for Speed
51

Leserwertung: 53% [5]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Need for Speed
Ab 19.89€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

"Need for Speed 2015" - Soll Donnerstag vorgestellt werden; Hinweise auf Underground-Szenario aufgetaucht

Need for Speed (Rennspiel) von Electronic Arts
Need for Speed (Rennspiel) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Aktualisierung vom 20. Mai 2015, 19:16 Uhr:

Zusätzlich zu dem gestrigen Facebook-Eintrag verteilt Electronic Arts auch bei Twitter weiter Hinweise, die auf ein neues Need-for-Speed-Underground-Spiel abzielen könnten. Das besagte Bildmaterial stammt u.a. aus Need for Speed: Underground 2 oder dreht sich speziell um die Fahrzeug-Individualisierung. Morgen möchte EA das nächste NfS-Rennspiel vorstellen.




Ursprüngliche Meldung vom 19. Mai 2015, 18:29 Uhr:

Electronic Arts wird das nächste Spiel aus der Rennspiel-Serie am kommenden Donnerstag vorstellen - jedenfalls laut der Facebook-Seite. Und wenn man das Facebook-Teaserbild zur Ankündigung betrachtet bzw. den Farbtonwert und die Helligkeit korrigiert, drängt sich die Vermutung auf, dass es sich um ein neues Spiel aus der Underground-Reihe handeln könnte. Zu sehen sind zwei Fahrzeuge, die auf einer nächtlichen, städtischen Straße driften. Basierend auf dem jüngsten Geschäftsbericht von EA soll das bisher nicht angekündigte Spiel noch in diesem Jahr erscheinen - genauer gesagt im 4. Quartal (Oktober bis Dezember 2015).

Teaserbild


Bearbeitetes Teaserbild


Need for Speed: Underground erschien am 17. November 2003. Der Nachfolger startete ein Jahr später - am 9. November 2004.

Quelle: Electronic Arts

Kommentare

ChrisTrance schrieb am
Der kurze Trailer + Video-Beschreibung lässt schon ein Underground-Feeling aufkommen. Bin mal gespannt was am 15.6. auf der E3 präsentiert wird.
Chris Dee schrieb am
DARK-THREAT hat geschrieben:
WEGWEISER hat geschrieben:Liebt eigentlich ausser mir niemand NfS Porsche??...
Seite 2 :)
Porsche war das beste NfS überhaupt.
+1
DARK-THREAT schrieb am
WEGWEISER hat geschrieben:Liebt eigentlich ausser mir niemand NfS Porsche??...
Seite 2 :)
Porsche war das beste NfS überhaupt.
Porsche007 schrieb am
Purple Heart hat geschrieben://Porsche
Mit J-Cars meine ich mehr NSX und Co. :P
Aber so ein Civic Type-R ist schon ziemlich schick. Aber seid wann ist denn eine Corvette ein Exot. Ich dachte das Ding sei ein Muscle Car. ^^
Ein Exot ist eine Corvette natürlich nicht (habe auch von exotischen Strecken gesprochen :wink: ).
Dafür aber ein ernstzunehmender Sportwagen/Supersportwagen und die waren der Kern, der alten NFS-Teile.
Muscle-Cars sind per Definition amerikanische preisgünstige Mittelklasse-Coupes, die mit einem starken V8-Motor ausgestattet wurden. Eine Corvette ist eher wie ein richtiger Sportwagen aufgebaut und hat im Vergleich ein viel zu gutes Handling :!:
Aber es gibt fraglos ein paar ansprechende Japan-Sportwagen (NSX, R34, LFA, GT-R, etc.), auch wenn ich einen europäischen bevorzugen würde :) .
RVN0516 hat geschrieben: Imo kann ich Dogde Ram und VW Tourag vergleichen, da steht der Dodge von der Verarbeitung und Innenraum dem Touareg in nichts nach und bei vergleichbarer Ausstattung liegt der VW mal so knapp
25000 Euro höher als der Dodge.
Aber klar die Amis achten vorallem nicht so auf die Spaltmaße. Und im Innenraum geben sich Japaner und Amis nichts da ist alles Plastik pur.
Natürlich bietet ein RAM eine Menge Platz, gute Ausstattung und viel Leistung für den Preis, aber man sollte nicht vergessen, dass es sich um eine Konstruktion mit Leiterrahmen und...
gargaros schrieb am
Die Aussage stimmt schon, aber ich würde sagen, dass Mazda da die positive Ausnahme darstellt. Mit dem Innenraum des aktuellen 3er sowie Facelift 6er geht Mazda ja schon langsam aufs Niveau der deutschen Premiumhersteller zu. Zwar noch nicht so hochwertig wie Audi oder Mercedes, aber vor BMW brauchen die sich nicht verstecken. Da sind Toyota, Subaru und co. mMn noch ein gutes Stück entfernt.
schrieb am

Facebook

Google+