Need for Speed: E3-Demonstration veröffentlicht - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Arcade-Racer
Entwickler: Ghost Games
Publisher: Electronic Arts
Release:
17.03.2016
05.11.2015
05.11.2015
Test: Need for Speed
55

“Peinliche Inszenierung, lahme Verfolgungsjagden, überflüssiger Onlinezwang: Trotz starker Anpassungen, Tuning sowie stärkerer Technik ist der Neustart auch am PC eine riesige Enttäuschung!”

Test: Need for Speed
53

“Peinliche Inszenierung, lahme Verfolgungsjagden, überflüssiger Onlinezwang: Trotz starken Anpassungs- und Tuningoptionen ist der Neustart von Need for Speed eine riesige Enttäuschung!”

Test: Need for Speed
51

“Technisch schaltet die Frostbite-Engine auf der Xbox One nicht nur hinsichtlich der Auflösung, sondern auch der Performance einen Gang zurück.”

Leserwertung: 53% [5]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Need for Speed
Ab 19.89€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Need for Speed: E3-Demonstration veröffentlicht

Need for Speed (Rennspiel) von Electronic Arts
Need for Speed (Rennspiel) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts

Folgende Spielszenen zu Need for Speed wurden auf der Pressekonferenz von EA gezeigt. Die Einblendung Pre-Alpha-Szenen am Anfang ist vielleicht etwas unglücklich gewählt, hat man doch echte Filmaufnahmen nahtlos mit den Spielszenen verbunden. Ab Sekunde 40 werden kurz die Tuning-Optionen angerissen. Anschließend startet ein Drift-Wettbewerb auf den nächtlichen Straßen von Ventura Bay. Neben der sehr zugänglichen Steuerung zeigt man Reputationspunkte und Strafgebühren. Wie genau diese im finalen Spiel eingbunden werden, ist noch unklar. Need for Speed soll noch in diesem November für PS4, Xbox One und PC erscheinen:

Letztes aktuelles Video: E3-Demo 2015


Kommentare

Rooobert schrieb am
*Was jedem Mantafahrer durch den Kopf geht wenn er stirbt?*
Sir Richfield schrieb am
Oynox hat geschrieben:Immer diese Krankheit namens Body Kits. Blurgs.
Zugegeben [Sowas hier ist geiler, aber... Videospiel, Mensch. Dicke Hose und so. Fantasien ausleben.
Disclosure: Mit ganzen Kits kann ich auch wenig anfangen. Aber ich müsste lügen, wenn ich behauptete, in Underground nicht einen Haufen Düsseldorfer* MX (5-8) gebaut zu haben.
*"Längste Theke der Welt", Sie verstehen?
Oynox schrieb am
Immer diese Krankheit namens Body Kits. Blurgs.
Sir Richfield schrieb am
@Roooobert: Ehrlich gesagt: Keine Ahnung.
Das liegt aber an meiner subjektiven Präferenz, in der NFS Reihe mit EINER* Ausnahme einen unkomplizierten Arcaderacer zu sehen. Da ist Bremsen ja schon pfui.
Aus Erfahrung kann man in Porsche und den Underground Titeln manuell schalten, wenn man denn will.
Alle anderen Titel, Shift aussen vor gelassen, da ging das "natürlich" auch, sind entweder zu lange her oder von mir nicht hinreichend gespielt worden.
*Nein, nicht Shift 1&2 oder: Wie wir versuchten, wie GRID sein zu wollen.
schrieb am

Facebook

Google+