Need for Speed: Mit realen Ikonen und Live-Action-Einlagen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Arcade-Racer
Entwickler: Ghost Games
Publisher: Electronic Arts
Release:
17.03.2016
05.11.2015
05.11.2015
Test: Need for Speed
55
Test: Need for Speed
53
Test: Need for Speed
51
Jetzt kaufen ab 29,35€ bei

Leserwertung: 53% [5]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Need for Speed
Ab 19.89€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Need for Speed: Mit realen Ikonen und Live-Action-Einlagen

Need for Speed (Rennspiel) von Electronic Arts
Need for Speed (Rennspiel) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Electronic Arts hat auf seiner gamescom-Pressekonferenz die Einbindung realer Ikoner der Autoszene in Need for Speed bekannt gegeben, die als Inspiration für die Story des Untergrund-Rennspiels (zur Vorschau) gedient haben. Zudem sollen Live-Filmsequenzen fließend ins Spielgeschehen eingebettet werden. Dazu heißt es: "In Need for Speed erleben Rennspiel-Fans das Geschehen aus ihrer eigenen Perspektive, während sie von ihrer Clique und den Ikonen in die fünf Spielmodi hineingezogen werden. Der Spieler trifft Entscheidungen, die seinen Weg durch Ventura Bay bestimmen, während sie sich in den verschiedenen Fahrstilen einen Namen machen und sich zur ultimativen Ikone entwickeln.

Screenshot - Need for Speed (PC)

Screenshot - Need for Speed (PC)

Screenshot - Need for Speed (PC)

Screenshot - Need for Speed (PC)

Screenshot - Need for Speed (PC)

Screenshot - Need for Speed (PC)

Die Automobilikonen aus der realen Welt sind die Stars der heutigen urbanen Szene und inspirierten die Geschichten hinter dem Gameplay, indem sie ihren Lebensstil jeden Tag auf den Straßen ausleben." Als Speed-Ikone fungiert Magnus Walker, als Style-Ikone Ken Block, als Schrauber-Ikone Nakai-san, als Crew-Ikone Risky Devil und als Outlaw-Ikone Morohoshi-san.

Need for Speed erscheint hierzulande am 5. November für PC, PlayStation 4 und Xbox One.



Quelle: Electronic Arts
Need for Speed
ab 29,35€ bei

Kommentare

hydro-skunk_420 schrieb am
BitteeinByte hat geschrieben:Warum wieder das geflenne?
Verstehe ich auch nicht. Herrlich trashige Aufmachung, die über das Gameplay zudem überhaupt nichts aussagt.
Einfach mal abwarten, Leute. :wink:
BitteeinByte schrieb am
Warum wieder das geflenne?
Wie es aussieht entsteht ein würdiger Underground-Nachfolger:
Es ist übertrieben cool und die Protagonisten sind sogar glaubwürdig, da (zum Teil) herausragende Persönlichkeiten.
Mag man von halten was man will, aber auf ein Underground passt es wie geleckt.
Auch das man sich aussuchen kann welchen Stil man fährt finde ich klasse.
Ich selbst bin tierisch gespannt ob es mehrere Porsche-Kreationen von RWB ins Spiel schaffen, Nakai San baut einfach die schönsten Autos der Welt. :D
Wer Underground per se nicht mag, der hat genug Auswahl an anderen Rennspielen, für mich wäre es neben Assetto Corsa ein tolles Kontrast-Rennspiel. Jedes Spiel wird seinem Anspruch gerecht, sofern EA liefert.
MrLetiso schrieb am
Also ich will Rennen fahren.
Kajetan schrieb am
DonDonat hat geschrieben:Oh nein, mir schwant böses :(
Erst jetzt? :)
DonDonat schrieb am
Oh nein, mir schwant böses :(
schrieb am

Facebook

Google+