Pro Evolution Soccer 2016: Zahlreiche Verbesserungen der Spielmechanik im Überblick; Konami verspricht mehr Qualität; Bilder und Spielszenen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Fussball
Entwickler: Konami
Publisher: Konami
Release:
17.09.2015
17.09.2015
17.09.2015
17.09.2015
17.09.2015
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Pro Evolution Soccer 2016
59

“Warum wird der PC-Fußballer so lieblos abgefertigt? Sorry Konami, aber zum Vollpreis will man auch das volle Spielerlebnis - wir sind von Kulisse und fehlenden Inhalten ernüchtert!”

 
Keine Wertung vorhanden
Test: Pro Evolution Soccer 2016
80

“Pro Evolution Soccer 2016 zelebriert richtig guten Fußball, aber stagniert bei Präsentation, Karriere & Co.”

Test: Pro Evolution Soccer 2016
77

“Pro Evolution Soccer 2016 zelebriert richtig guten Fußball, aber stagniert bei Präsentation, Karriere & Co.”

Leserwertung: 85% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Pro Evolution Soccer 2016
Ab 27.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Pro Evolution Soccer 2016 - Zahlreiche Verbesserungen der Spielmechanik im Überblick; Konami verspricht mehr Qualität; Bilder und Spielszenen

Pro Evolution Soccer 2016 (Sport) von Konami
Pro Evolution Soccer 2016 (Sport) von Konami - Bildquelle: Konami
Pro Evolution Soccer 2016 (kurz PES 2016) wird am 17. September für PC, PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One erscheinen. Die Veröffentlichung markiert zugleich den 20. Geburtstag der Fußball-Serie und dieses "Erbe" soll im Slogan von PES 2016 zum Ausdruck kommen: "Love The Past, Play The Future". "Damit wird die mit dem letztjährig veröffentlichten PES 2015 eingeleitete Rückkehr zum Kern von PES hervorgehoben", heißt es von Konami.

Im Vergleich zum Vorjahr wollen die Entwickler vor allem die Spielmechanik, die Steuerung bzw. Kontrolle über die Fußballspieler, die Computerintelligenz, die Grafik und die Physik überarbeitet haben. Auch das allgemeine Qualitätsniveau soll gegenüber PES 2015 gesteigert werden. Ob beispielsweise auch die PC-Version diesmal qualitativ hochwertiger ausfallen wird, ist noch unklar.

Verbesserungen im Bereich Spielmechanik:
  • Advanced Collision System: Die physikalischen Aspekte des Spiels wurden in PES 2016 mit Hilfe eines signifikant überarbeiteten Kollisions-Systems verbessert. Dieses berechnet, wie Spieler interagieren und erzeugt einzigartige Ergebnisse – je nach Auswirkung auf den jeweiligen Spieler.
  • Aerial Strength: Mit dem neuen System der Physikalität sind beispielsweise Auseinandersetzungen und Zusammenstöße in der Luft in der diesjährigen Ausgabe des Spiels eine einzigartige Erfahrung. Die Spieler nutzen den linken Stick für einen entsprechenden Angriff - etwa um einen größeren oder stärkeren Gegner zu stören oder um die beste Position für einen Kopfball/Volley zu finden.
  • 1v1 Control: In PES 2016 wurde die Spieler-Kontrolle bei Zweikämpfen verbessert. Sie bietet eine Vielzahl an Bewegungen innerhalb der bereits bestehenden Kontroll-Möglichkeiten. Die Reaktionszeiten wurden verbessert, so dass Spieler in engen Situationen noch sicherer steuern können - auch Tricks und Finten wurden verbessert, etwa durch schnelle Richtungswechsel, die einen Verteidiger schon einmal aus der Balance bringen. Diese fortgeschrittenen Möglichkeiten der Zweikampf-Führung geben Raum für spannende, spielentscheidende Situationen. Genau wie auf dem echten Platz eröffnen sich gute Gelegenheiten vor allem als Ergebnis mutiger Aktionen. Dabei können die User ihre Spielzüge präziser denn je ausführen und Verteidiger flexibel umgehen. Richtige Technik und richtiges Timing führen dazu, dass Verteidiger aus dem Tritt geraten und der Angreifer zu der von ihm geplanten Chance kommen.
  • Perfect Defence: Ein Tackling zum richtigen Zeitpunkt schaltet den ballführenden Spieler druckvoll aus und sichert dem Angreifer augenblicklich den Ball – was direkte Konter- und Angriffsmöglichkeiten eröffnet. 
  • Intelligent Player AI: Das verbesserte Konzept der Team-Strategie verfeinert nun die Möglichkeiten zum Kombinationsspiel zwischen zwei bis drei Spielern - je nach vorab eingestellter Team-Taktik. Spieler müssen nicht manuell auf Kombinationsspiel umstellen, da Mannschaftskollegen sich nach einem Pass intelligent in den offenen Raum begeben.
  • Goal Keeper ID: Um die Leistungen und die Individualität der Torhüter zu verbessern wurden den Schlussleuten neue Parameter hinzugefügt. Sie betreffen etwa das Fangen, Klären und Abwehren von Bällen. Dies verleiht den Torhütern noch mehr spielerische Klasse - so werden Bälle beispielsweise eher gefangen als weggeboxt, und auch Schüsse aus kurzer Distanz werden sicherer pariert.
  • Celebration Control: Erstmals innerhalb der Serie haben Spieler volle Kontrolle über die Art, wie sie ihre Torerfolge feiern und über die Emotionen, die sie nach einem Tor zeigen. Über entsprechende Eingabeaufforderungen bringen sie entweder einen charakteristischen Jubel zum Ausdruck oder vollziehen durch Knopfdruck persönliche Aktionen.

Letztes aktuelles Video: E3-Trailer 2015


Verbesserungen wichtiger Spielmodi und Features:
  • Neue Meister Liga: Die bekannte und gefeierte Meister Liga wurde komplett überarbeitet und erlaubt es Spielern, sich komplett in die Management-Welt des Fußballs zu begeben. Jedes Element wurde überarbeitet und neu gestaltet. Von den dynamisch und eingängig gestalteten Menüs bis hin zu dem neuen Spielertransfer-System: In PES 2016 finden Spieler nun einen Meister Liga Modus vor, der in der Einzelspieler-Erfahrung neue Maßstäbe innerhalb der Serie setzt.
  • Neues Aussehen: Dank der Fox Engine und den damit einhergehenden, vielen Verbesserungen wurden auch die Grafiken im Spiel stark überarbeitet. Die Verbesserungen reichen von Wasserspritzern, wenn Spieler bei einem taktischen Manöver über den nassen Rasen rutschen, bis hin zum Gras, das bei diversen Aktionen erkennbar in Mitleidenschaft gezogen wird. Neue Nacht-Beleuchtung und lebensechte Rasen-Texturen sind weitere der vielen Verbesserungen.
  • Dynamic Weather: Erstmals innerhalb der PES-Serie sind dynamische Wetterbedingungen Bestandteil des Spiels. So besteht nun die Möglichkeit, dass es während eines Spiels zu regnen beginnt. In Kombination mit einer Ballphysik, die realistischer ist als jemals zuvor, ergeben sich völlig neue - und unvorhersehbare - Spielverläufe. So sind Pässe plötzlich schneller, und die Spieler haben größere Schwierigkeiten bei der Ballannahme. Dieses Feature ist in allen Offline Modi inklusive der Meister Liga enthalten und stellt in PES 2016 ein spielentscheidendes Element dar.
  • Human Motion: Um die Spieler-Bewegungen noch realistischer zu gestalten und die im Spiel enthaltenen Superstars zu Leben zu erwecken, wurden dreimal mehr Animationen als noch im Vorgänger in den Titel integriert. Torhüter erhielten eine Vielzahl zusätzlicher Abwehr-Animationen; Feldspieler passen, dribbeln und attackieren in einer nahezu unzählbaren Vielzahl von situationsabhängigen Animationen. Wenn ein Foul nicht geahndet wird, lamentieren die Spieler ausdrucksstark, oder sie beschweren sich gegenüber einem Mannschaftskollegen, der sie trotz Möglichkeit zum Passen nicht angespielt hat. Auch die neue 1v1 Kontrolle profitiert von den erweiterten Animationen, etwa indem Spieler ihren Gegner mit Tricks hereinlegen, die wiederum zur Folge haben, dass der Gegner aus dem Gleichgewicht gerät.
  • New Ball Physics: In den letzten Jahren machte gerade die Ballphysik der Serie enorme Sprünge. Für PES 2016 wurde nun ein neues Maß an Realismus erreicht. Jede Ballannahme, jeder Dreh und Abpraller wird unter Verwendung realer physikalischer Daten berechnet, was dazu führt, dass jeder Moment im Spiel einzigartig und unvorhersehbar ist.

Screenshot - Pro Evolution Soccer 2016 (PlayStation4)

Screenshot - Pro Evolution Soccer 2016 (PlayStation4)

Screenshot - Pro Evolution Soccer 2016 (PlayStation4)

Screenshot - Pro Evolution Soccer 2016 (PlayStation4)

Qualitäts-Verbesserungen basierend auf Fan-Feedback:
  • myClub: Seit der Einführung des Modus in PES 2015 erhielt myClub wöchentliche Updates. Nach ausführlichem Spieler-Feedback wurde der Modus in PES 2016 nun erneut verbessert. Die Verbesserungen umfassen Spieler-Level sowie Spieler, die exklusiv nur in diesem Modus nutzbar sind. Mit Hilfe von in Partien erworbenen GP oder myClub Coins managen die Spieler ihren Club realistischer denn je. Sie wählen den Manager aus, beurteilen Trainer und legen die entscheidenden Ziele und Strategien fest. Ganz nach dem Motto: Build Your Team, Create Your Legacy!
  • Dynamic Wide Camera Angle: Die neue Perspektive gibt Spielern einen weiteren Blick über das Feld denn je. Damit sind Spieler besser zu dirigieren, sei es beim Analysieren und Erkennen der Läufe, die von der intelligenten KI durchgeführt werden, oder auch bei Kopfballauseinandersetzungen. Je nachdem, wo sich der Ball auf dem Platz befindet, kippt oder zoomt die Kamera, um sicherzustellen, dass der Spieler die bestmögliche Ansicht hat.
  • Commentary: Sowohl für die deutsche als auch die englische Version des Spiels wurden neue Kommentatoren integriert; Marco Hagemann und Peter Drury (UK) sind nun neu im PES-Team. Insbesondere für die Meister Liga wurde eine Fülle neuer Kommentare und Texte aufgenommen und integriert, etwa zu Spieler-Transfers, der Entwicklung der Spieler und der Team-Performance.
  • PS4 Image Importing: Der populäre Edit-Modus wurde ebenfalls für die aktuelle Ausgabe überarbeitet. So können PS4 (und PS3) User nun Bilder ins Spiel übertragen und damit beliebige Trikot- oder Team-Logos gestalten, ebenso wie ihren Trainer.

"Wie kürzlich angekündigt, wird PES 2016 zudem exklusiv den UEFA Champions League Klub Wettbewerb enthalten. Diese Drei-Jahres-Partnerschaft erlaubt es KONAMI, die Klub-Wettbewerbe der UEFA Champions League sowie der UEFA Europa League mit ihren vielen Elementen ins Spiel zu integrieren – entweder als eigener Modus oder eingebunden in einen kompletten Saisonverlauf. Den UEFA Super Cup gibt es innerhalb der Meister Liga."

"PES 2016 wird der beste Teil der Serie", erläutert Erik Bladinieres, European Brand Director of Football bei Konami Digital Entertainment B.V. "Dies haben wir in allererster Linie dem engagierten Feedback und der großartigen Unterstützung durch die Community zu verdanken, die uns dabei half, PES zurück zu dem zu führen, was das Herz der Serie ausmacht. Mit PES 2016 feiern wir die Geschichte von PES und allem, wofür der Titel steht, und führen die Serie weiter. Wir schaffen eine neue Qualität, die kein Fußballspiel bislang erreichte. Auf die nächsten 20 Jahre!"




Quelle: Konami

Kommentare

Armin schrieb am
sir.stan hat geschrieben:Wenn schon das digitale Abbild ihres Coverstars Neymar Jr. so weit an der Realität vorbei modelliert wurde ... ich seh da nur mit sehr viel Wohlwollen entfernte Ähnlichkeit.
Sieht aus wie Dani Alves mit Haaren :lol:
Veldrin schrieb am
Die bekannte und gefeierte Meisterliga wurde komplett überarbeitet und erlaubt es Spielern, sich komplett in die Managementwelt des Fußballs zu begeben. Jedes Element wurde überarbeitet und neu gestaltet. Von den dynamisch und eingängig gestalteten Menüs bis hin zu dem neuen Spielertransfersystem: In PES 2016 finden Spieler nun einen Meisterligamodus vor, der in der Einzelspielererfahrung neue Maßstäbe innerhalb der Serie setzt.
Das war ja auch nicht schwer. Das hätte jeder Praktikant ansprechender gestaltet.
Und, dass die Meisterliga vorher dynamisch war ist ja wohl ein Witz und eingängig ist wohl das einzige Proargument die es hatte.
sir.stan hat geschrieben:Wenn schon das digitale Abbild ihres Coverstars Neymar Jr. so weit an der Realität vorbei modelliert wurde ... ich seh da nur mit sehr viel Wohlwollen entfernte Ähnlichkeit.
Normalerweise hätte ich dann gehofft, haben sie sich wenigstens um das Wesentliche wie die KI, Physik und das Kollisionsverhalten gekümmert, aber da es sich um PES handelt weiß man aus Erfahrung, dass das häufig genug nicht stimmt.
Die können noch so viel in lustige Marketingsprache verpacken und jedes einzelne Element in den Himmel loben. Ich bin skeptisch und erwarte gar nichts. 2014 und 2015 waren insgesamt Enttäuschungen. Ich glaube es erst, wenn ich es sehe!
Akabei schrieb am
sir.stan hat geschrieben:Wenn schon das digitale Abbild ihres Coverstars Neymar Jr. so weit an der Realität vorbei modelliert wurde ... ich seh da nur mit sehr viel Wohlwollen entfernte Ähnlichkeit.
Ich habe mich auch gefragt, ob das der junge Pele sein soll. :D
sir.stan schrieb am
Wenn schon das digitale Abbild ihres Coverstars Neymar Jr. so weit an der Realität vorbei modelliert wurde ... ich seh da nur mit sehr viel Wohlwollen entfernte Ähnlichkeit.
Menduil schrieb am
8BitLegend hat geschrieben:Klingt nach mehr als dem üblichen Upgrade.
Viel Text bedeutet nicht, dass viel dabei rumkommt.
Fast alle im Artikel genannten Unterpunkte greifen bereits bestehende Eigenschaften und Mechaniken auf. Daher klingt es wie ein Upgrade denn eine Generalüberholung.
schrieb am

Facebook

Google+