Project CARS 2: Große Pläne für das nächste Project-Cars-Spiel - 4Players.de

 
Simulation
Release:
22.09.2017
22.09.2017
22.09.2017
22.09.2017
22.09.2017
22.09.2017
22.09.2017
Test: Project CARS 2
87
Test: Project CARS 2
87
Test: Project CARS 2
86
Test: Project CARS 2
85
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Project CARS 2
87
Test: Project CARS 2
80
Jetzt kaufen
ab 50,99€

ab 17,62€

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Project CARS 2
Ab 50.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Project Cars 2 server
Project Cars 2 Dedicated Server mieten von 4Netplayers. Spiele jederzeit mit deinen Freunden. Die Project Cars 2 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Perfekte Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich!

Jetzt deinen eigenen Project Cars 2 Server mieten >>

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Project Cars: Große Pläne für das nächste Project-Cars-Spiel

Project CARS 2 (Rennspiel) von Bandai Namco Entertainment
Project CARS 2 (Rennspiel) von Bandai Namco Entertainment - Bildquelle: Bandai Namco Entertainment
Die Slightly Mad Studios arbeiten derzeit an der Fortsetzung der Rennspiel-Reihe Project Cars. Ian Bell (Chief Executive Officer) hat im gtplanet.net-Forum bestätigt, dass das Team an dem nächsten pCARS-Spiel werkeln würde. Der konkrete Titel "Project Cars 3" ist jedoch nicht gefallen.

"Es wird ein neues pCARS geben, es ist bereits unterschrieben worden", schrieb Bell. Allerdings könnte er noch keine Informationen verraten. Auch in absehbarer Zeit soll man keine Details erwarten. Die Pläne scheinen jedenfalls groß zu sein: "Wir planen, alles andere, was von irgendjemand anderem angedacht ist, aus dem Wasser zu pusten ... Das wird eine Weile dauern."

Project Cars erschien im Mai 2015. Project Cars 2 folgte im September 2017.



Letztes aktuelles Video: Ferrari Essentials DLC


Quelle: DSOG, gtplanet.net-Forum
Project CARS 2
ab 17,62€ bei

Kommentare

BigEl_nobody schrieb am
Freya Nakamichi-47 hat geschrieben: ?
12.12.2018 07:49
Das beste Rennspiel der letzten Jahre war für mich "Dirt Rally". Da mußte man schwitzen, fluchen, immer wieder neu probieren, und die Fahrphysik ist einfach erste Sahne. Hier lernt man auch, galant mit der Handbremse ums Eck zu schloddern.
Definitiv, das Spiel war zwar brockenhart, aber die Fahrphysik war ein Träumchen (auch mit Controller!). Man hatte immer das Gefühl die Kontrolle zu haben, sodass man Fehler immer auf einen selbst zurückgeführt hat weil man entweder zu schnell war oder das Timing für die nächste Kurve verhauen hat.
Ich fänds ja super wenn man eine Replay-Funktion einbaut wie von Grid, wo man zurückspulen und sich an einer bestimmten Stelle zurücksetzen kann (was dann Zeit kosten würde). Aber man wird mit Dirt Rally 2.0 ja wahrscheinlich ähnlich hardcore bleiben.
Koboldx schrieb am
Pcars1 hatte schlechte Physik aber Pcars2 ist im jetzigen zustand wirklich in ordnung, auch wenn es nicht Perfekt ist... aber trotzdem um längen besser als die Konkurrenz... abgesehen von der Performance ist Pcars2 eine Top Racing Sim.
ACC hat sogar noch schlechtere Performance und AC ist total öde... perfekt wenn man abends einschlafen will.
Keine Ahnung was das gehate hier soll... bestimmt von den meisten einmal kurz gestartet und refundet oder deinstalliert.
Same shit differend day.
Freya Nakamichi-47 schrieb am
Ich hab mich auch beidemal, bei "PC 1" und "PC 2", nach dem Kauf geärgert. Technisch so ganz okay, nicht Arcade, nicht Sim, das war schon in Ordnung, aber das schlimmste: Die Games haben einfach keinen Spaß gemacht.
Ich mag es nicht, wenn man sich den Schwierigkeitsgrad selbst einstellen kann, das ist der Tod jeder Rennspielkarriere. Wer ackert schon freiwillig drei Stunden lang, um ein Rennen zu gewinnen, wenn er auch einfach mit einem Slider die KI-Stärke einstellen kann? Hui. Rennen in 10 Minuten gewonnen -- na also, ist doch gleich viel besser.
Das beste Rennspiel der letzten Jahre war für mich "Dirt Rally". Da mußte man schwitzen, fluchen, immer wieder neu probieren, und die Fahrphysik ist einfach erste Sahne. Hier lernt man auch, galant mit der Handbremse ums Eck zu schloddern.
"Assetto Corsa" könnte ich noch loben. Die Karriere ist ein Wtz (siehe oben), dafür haben es die Fahrtmissionen umso mehr in sich. Leider bin ich zu schlecht oder zu blöd für "Assetto Corsa". Die Goldmedaillen sind für mich unerreichbar.
Aktuell habe ich, man höre und staune, meinen Spaß mit "GT Sport", und zwar offline. Der Offline-Content ist inzwischen ganz anständig und fast wie bei einem vollwertigen "GT", der Schwierigkeitsgrad ist meistens viel zu niedrig, aber aktuell hänge ich mit diesem Formel-1-Auto auf dem Nürburgring fest. Bisher habe ich keine Chance, erster zu werden. Sowas spornt mich an.
El_Bizarro schrieb am
pcars is so richtiger schund :) pseudo sim auf gepimpter nfs shift physics engine.
die nordschleife welche ja angeblich n laserscan sein soll ist einfach nur ne vergewaltigung der besten rennstrecke der welt.
wie aus dem baukasten zusammgeschustert von nem random hobby modder. dazu noch der schlechte netcode. der dünne sound(kein bass). das wirklich einzig gute an pcars ist das wetter/tag/nacht system und die 3d pfützen :)
stormrider84 schrieb am
Nadürlisch, wird beste von allen.
Ich bin 2 mal drauf reingefallen, für PC2 hab ich sogar den Seasonpass gekauft weil ich geglaubt hab, dieses mal machts mans besser. Und das Spiel dann in die Tonne gekloppt bevor der erste DLC draußen war. Eindeutig der größe Fehlkauf meiner Simracing Karriere nach PC1.
PC3 können sie sich in den Hintern schieben, egal ob RFactor2, Assetto Corsa, Assetto Corsa Competizione, Raceroom oder Automobilista. Jedes davon macht mir mehr Spass als beide Project Cars zusammen.
schrieb am