Divinity: Original Sin 2: Auf 1.000 Exemplare limitierte Collector's Edition angekündigt - 4Players.de

 
Taktik-Rollenspiel
Entwickler:
Release:
31.01.2019
14.09.2017
31.08.2018
05.09.2019
31.08.2018
Alias: Divinity: Original Sin II
Keine Wertung vorhanden
Test: Divinity: Original Sin 2
88
Test: Divinity: Original Sin 2
90
Test: Divinity: Original Sin 2
90
Test: Divinity: Original Sin 2
90
Jetzt kaufen
ab 36,90€

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Divinity: Original Sin 2 - Auf 1.000 Exemplare limitierte Collector's Edition angekündigt

Divinity: Original Sin 2 (Rollenspiel) von Larian Studios / Bandai Namco (Konsolen)
Divinity: Original Sin 2 (Rollenspiel) von Larian Studios / Bandai Namco (Konsolen) - Bildquelle: Larian Studios / Bandai Namco (Konsolen)
Die Larian Studios haben eine Collector's Edition (limitiert auf 1.000 Exemplare) von Divinity: Original Sin 2 angekündigt. Die 169,99 Dollar teure Spezialedition umfasst eine ca. 26 cm große, handbemalte Figur von Fane mit der vierseitigen Shapeshifter-Maske oder einem alternativen Totenschädel als Kopf, ein Artbook mit Konzeptzeichnungen, eine Zusammenfassung der Geschichte von Rivellon, eine Karte der Welt, eine Anleitung und einen Steamcode für das Spiel. Die Collector's Edition kann im hauseigenen Shop bestellt werden.


Das Rollenspiel mit dem klassenlosen Charakter-Entwicklungssystem mit mehr als 200 Basisfähigkeiten und -zaubersprüchen bietet eine kooperative Kampagne (für vier Spieler), Controller-Unterstützung und einen dynamischen Splitscreen-Modus. Den ersten Akt von Divinity: Original Sin 2 gibt es auf Steam Early Access oder bei GOG.com (Spiel in Entwicklung). Es wird mit voll vertonten Dialogen in englischer Sprache veröffentlicht.

Letztes aktuelles Video: Collectors Edition

Quelle: Larian
Divinity: Original Sin 2
ab 36,90€ bei

Kommentare

hydro skunk 420 schrieb am
Hm.
Ich würde mich ebenfalls als Sammler bezeichnen. Als Sammler von Retailfassungen. Dabei sind mir Handbuch oder Krimskrams aus Special Editions (welche ich mir ohnehin nie hole) null wichtig. Für mich zählt nur eines: Dass das Spiel, welches im Regal steht, funktioniert!
Das soll es auch bitte in 10+ Jahren noch tun (ebenso sollte natürlich auch das entsprechende Abspielgerät noch funzen).
Hab nicht schlecht gestaunt, als ich hier über die Aussage gestolpert bin, dass es vielen Sammlern egal sei, ob ein Spiel überhaupt noch funktionstüchtig ist. Für mich wie gesagt das Allerwichtigste.
Bei Spielständen bin ich ebenfalls sehr darauf bedacht, sie bestmöglich zu archivieren und auch nach etlichen Jahren theoretisch abrufen zu können.
Daher boykottiere ich auch Spiele, deren Singleplayer onlinegebunden ist. Insbesondere jene, wo man viele Stunden reinstecken würde. Denn sowohl der hart erarbeitete Spielstand als auch das Spiel als Ganzes wird irgendwann wie eine Seifenblase zerplatzen. Ich stelle mir doch kein Need for Speed ins Regal, wenn die Server längst abgeschaltet sind und ich nichtmal mehr in den Singleplayer reinschhauen kann. Dann wäre das schlicht nur noch Plastikmüll, was ich da im Regal stehen habe.
Aber jedem natürlich das Seine.
DEMDEM schrieb am
Für mich ist eine CE, vorallem alles im Bereich von 100?+, eine Premium-Version. Daher fühlt das Fehlen des Datenträger mit dem Spiel selbst, auch weniger premiummäßig. Dazu kommt noch, dass es mit GoG eine komplett DRMfreie Version gibt.
Noch geiler wäre es gewesen, wenn man das Spiel statt auf einer Disc auf einem stilvollem Stick geliefert hätte. Auch eine vertane Chance. Wir reden hier ja nicht von einer Digital Collecters für 10? Aufpreis für ein paar nutzlosen Ingame-Goodies.
Blood-Beryl schrieb am
Kajetan hat geschrieben: ?
03.09.2017 23:36
Blood-Beryl hat geschrieben: ?
03.09.2017 22:04
Ich hab zitiert und kommentiert. Aber klar, von mir kommt wirklich nur persönliches Angegifte. :)
Da Deine Kommentare nur Gegifte sind, kommt von Dir halt nur Gegifte. Und von Dir kam zu diesem Thema nur persönliches Angegifte. Das ist alles, was Du hier beiträgst. Warum auch immer ...
Dein Vorwurf wird nicht wahr, nur weil du ihn wiederholst.
Denn für mich sah es nicht so aus, als hättest du Argumente dem dumm anpampen gegenüber vorgezogen und es wirkte auf mich auch nicht als ob Todesglubsch dich als betont argumentativ aufgefasst hat:
Plus die Zitate von Todesglubsch.
Das war kein Gegifte von mir, sondern eine Beobachtung.
Du ignorierst doch lediglich diese Passagen von mir, nur um dich an meinen "giftigen" Audrücken alleine aufzuhängen.
Wenn die zu aggressiv waren: Sorry.
Dann solltest du deinen eigenen Ton aber auch überdenken.
So was:
Ich würde es aber vorziehen, wenn Du der Diskussion fernbleiben würdest, vielen Dank!
...ist eine bewusst extrem überhebliche Provokation und das weißt du genau.
Kajetan schrieb am
Blood-Beryl hat geschrieben: ?
03.09.2017 22:04
Ich hab zitiert und kommentiert. Aber klar, von mir kommt wirklich nur persönliches Angegifte. :)
Da Deine Kommentare nur Gegifte sind, kommt von Dir halt nur Gegifte. Und von Dir kam zu diesem Thema nur persönliches Angegifte. Das ist alles, was Du hier beiträgst. Warum auch immer ...
schrieb am