Pokémon GO: Entwickler nehmen Spielern legendäre Pokémon weg, die zu früh im Spiel auftauchten - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Rollenspiel
Release:
07.07.2016
07.07.2016
07.07.2016
Test: Pokémon GO
50

“Faszinierend sozialer Mix aus Schnitzeljagd im Freien und einfachen Monsterkämpfen - der aber stark unter zu schlichten Minispielen, überlasteten Servern und Unmengen technischer Probleme leidet.”

 
Keine Wertung vorhanden
Test: Pokémon GO
50

“Faszinierend sozialer Mix aus Schnitzeljagd im Freien und einfachen Monsterkämpfen - der aber stark unter zu schlichten Minispielen, überlasteten Servern und Unmengen technischer Probleme leidet.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Pokémon GO: Entwickler nehmen Spielern legendäre Pokémon weg, die zu früh im Spiel auftauchten

Pokémon GO (Rollenspiel) von The Pokémon Company, Niantic und Nintendo
Pokémon GO (Rollenspiel) von The Pokémon Company, Niantic und Nintendo - Bildquelle: The Pokémon Company, Niantic und Nintendo
Bislang gehen viele Spieler von Pokémon GO davon aus, dass die seltenen "Legendären Pokémon" erst später im Spiel auftauchen werden, um z.B. bei Events oder als Belohnung für besonders gute Spieler eingesetzt zu werden. Nachdem ein paar Nutzer wie Kait Covey aus Ohio behauptet hatten, ein legendäres Arktos gefangen zu haben, gab Entwickler Niantic den Fehler gegenüber ign.com prompt zu und nahm den betroffenen Spielern die raren Monster wieder weg:

"Wir haben vor kurzem festgestellt, dass ein paar legendäre Pokémon in ein paar Accounts geraten sind, was nicht hätte passieren dürfen. Um die Integrität des Spiels zu wahren und als Maßnahme der Fairness haben wir die Lage korrigiert und die Legendären Pokémon den Accounts der Trainer entzogen."

Letztes aktuelles Video: Video-Epilog


Quelle: ign.com

Kommentare

bKb schrieb am
Loutschaier hat geschrieben:
bKb hat geschrieben:
Loutschaier hat geschrieben:omg.. ich würde ausrasten! zum glück spiel ich sowas nicht.

Du würdest ausrasten? Wegen so was?
Wie alt bist Du? 12?

?! Ich nehme mal an es ist schwer solch ein Pokemon zu fangen, und am schluss wird es einem weggenommen? Das ist hart.. ich stell mir nur vor man würde mir meinen Stufe 10 Panzer in WOT wegnehmen.. wäre schon heftig

Es ist ein virtueller Gegenstand in einem Videospiel? Klar steckt da vielleicht viel Arbeit dahinter, aber wenn es nur durch einen Programmfehler soweit kam, sehe ich da kein Problem.
greenelve schrieb am
casanoffi hat geschrieben:
USERNAME_1494092 hat geschrieben:Am ehesten kann man es wohl damit vergleichen (vor allem vom gefühl des spielers) wie wenn man bei einer Lotterie mit macht, den hauptgewinn zieht und der betreiber dann sagt: "ach sorry, das los mit dem hauptgewinn sollte noch garnicht im topf sein, ich nehme es dir jetzt ab."

Also das ist jetzt für mich Äpfel und Birnen :wink:

Vom Gefühl her mag es stimmen, da es sich wie Betrug und Willkür anfühlt. Aber passender wäre:
Wenn man bei einer Lotterie mitmacht, die gezogenen Zahlen den Hauptgewinn bedeuten und der Betreiber dann sagt: "Ach sorry, die Maschine hat drei Kugeln mit einem Mal gezogen, anstelle von einer nach der anderen, das war ein Fehler im System, wir könenn die Ziehung nicht gelten lassen und müssen neue Zahlen ziehen; der Gewinn wird zurückgenommen."
Oder, wie schon gesagt wurde, wie, wenn in Spielen durch Bugs und Glitches Items erlangt werden, die regulär nicht erlangt werden können sollten. Diese werden dann auch wieder weggenommen.
casanoffi schrieb am
USERNAME_1494092 hat geschrieben:
casanoffi hat geschrieben:Werden nicht in jedem MMOG den Spielern die Gegenstände weggenommen, die durch Glitches/Exploits erlangt wurden, unabhängig davon, ob die Spieler wussten, dass es Glitches/Exploits waren?
Oder vergleiche ich hier gerade Äpfel mit Birnen?

glaube das sind äpfel und birnen :D
Im spiel tauchen pokemon quasi zufällig (ja, es gibt bestimmte muster etc) auf. Wenn dir also ein mew an der straßenecke auftaucht und du es fängst ist das 100% legitim und entspricht dem spielfluss auch zu 100%. es hat also gar nichts mit einem glitch oder exploit gemein.

Aber es war anscheinend eindeutig ein Fehler im Programm, dass dieses Pokémon überhaupt aufgetaucht ist.
Dass das nicht korrekt ist, kann der Spieler nicht wissen, vollkommen klar, aber darum geht es ja nicht.
Ich habe schon einige MMOGs gespielt, in denen es passierte, dass gewisse Elemente im Spiel auftauchten, die da nicht auftauchen sollten. Als sich das dann herausstellte, wurde der Fehler beseitigt und die Gegenstände, die man durch diesen Fehler erlangt hatte, wieder entfernt.
Ärgerlich, aber ist halt so. Kann passieren.
Ich sehe jetzt absolut keinen Unterschied zu diesem Fall hier.
Es lässt sich sicher darüber streiten, dass man als Spieler dafür entschädigt werden sollte, wenn man Geld dafür ausgegeben hatte, um das besagte Pokémon fangen zu können.
USERNAME_1494092 hat geschrieben:Am ehesten kann man es wohl damit vergleichen (vor allem vom gefühl des spielers) wie wenn man bei einer Lotterie mit macht, den hauptgewinn zieht und der betreiber dann sagt: "ach sorry, das los mit dem hauptgewinn sollte noch garnicht im topf sein, ich nehme es dir jetzt ab."

Also das ist jetzt für mich Äpfel und Birnen :wink:
LePie schrieb am
Loutschaier hat geschrieben:Ich nehme mal an es ist schwer solch ein Pokemon zu fangen, und am schluss wird es einem weggenommen?

Laut der Schilderung einer (Ex-)Besitzerin aus Ohio hätte ein Mitarbeiter von Niantic ihr dieses Arktos geschenkt, nachdem sie sich zuvor wegen eines Bugs, bei dem sie eines ihrer eigenen Pokémon verlor, beim Entwickler meldete. Insofern ihre Version stimmt, wäre das Aushändigen dieses legendären Piepmatzes also wohl ohnehin ein Fehler gewesen, der dann nachträglich korrigiert wurde.
Marobod schrieb am
USERNAME_1494092 hat geschrieben:
Sir Richfield hat geschrieben:
USERNAME_1494092 hat geschrieben:Im spiel tauchen pokemon quasi zufällig (ja, es gibt bestimmte muster etc) auf. Wenn dir also ein mew an der straßenecke auftaucht und du es fängst ist das 100% legitim und entspricht dem spielfluss auch zu 100%. es hat also gar nichts mit einem glitch oder exploit gemein.

Doch. Dass das überhaupt spawnt, ist der glitch.
Ob der dir als Spieler auffällt, weil du dich vermeintlich an die Regeln gehalten hast, ist egal.
Ist zumindest der Tenor des 4P Forums.

am ende heisst es noch, die guten alten abkürzungen bei mario kart 64 wären nicht rechtens. spätestens dann starte ich ein volksbegehren!!!

Hey vermiese mir den Spaß nicht, das Wario Stadium in sehr kurzer zeit abzuschließen nicht, waehrend meine Freunde immernoch in der 1sten oder zweiten Runde sind :D
Nachher patcht Nintendo das weg O.o :P
schrieb am

Facebook

Google+