Pokémon GO: Neue Pokémon können ausgebrütet werden - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Taktik-Rollenspiel
Entwickler: Niantic
Publisher: Nintendo
Release:
07.07.2016
07.07.2016
07.07.2016
Test: Pokémon GO
50

“Faszinierend sozialer Mix aus Schnitzeljagd im Freien und einfachen Monsterkämpfen - der aber stark unter zu schlichten Minispielen, überlasteten Servern und Unmengen technischer Probleme leidet.”

 
Keine Wertung vorhanden
Test: Pokémon GO
50

“Faszinierend sozialer Mix aus Schnitzeljagd im Freien und einfachen Monsterkämpfen - der aber stark unter zu schlichten Minispielen, überlasteten Servern und Unmengen technischer Probleme leidet.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Pokémon GO: Neue Pokémon können ausgebrütet werden

Pokémon GO (Rollenspiel) von Nintendo
Pokémon GO (Rollenspiel) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
In Pokémon GO können fortan neue Pokémon ausgebrütet werden. Togepi, Pichu und einige andere Taschenmonster, die ursprünglich in der Region Johto aus den Videospielen Pokémon Gold und Pokémon Silber gefunden werden konnten, lassen sich nun ausbrüten. Trainer können diese Pokémon finden, indem sie PokéStops besuchen und deren Scheibe drehen, um Eier zu erhalten. Aus diesen Eiern schlüpfen dann eventuell Togepi, Pichu oder andere Pokémon. In den kommenden Monaten sollen noch weitere Pokémon hinzugefügt werden, heißt es von The Pokémon Company International und Niantic.

"Zusätzlich können Trainer weltweit bis zum 29. Dezember 2016 um 20:00 Uhr einem besonderen Pikachu begegnen. Dieses Pikachu trägt zur Feier der Jahreszeit eine festliche rote Mütze und wird in diesem Zeitraum sehr häufig erscheinen."

Letztes aktuelles Video: Mehr Pokmon


Quelle: The Pokémon Company International und Niantic

Kommentare

DARK-THREAT schrieb am
Bedameister hat geschrieben:Das Pikachu mit der Mütze hab ich schon und Junge war das behindert zu fangen :evil:

Sowas habe ich noch nie gesehen. 8O Aber ich habe bisher auch nur ein Pikachu gesehen und zum Glück gefangen (und damit nun 50km gelaufen um es entwickeln zu können).
Finkä schrieb am
meine persönliche Meinung: ich find die "Neuerung" k*cke.
Erstens hat man gar nie die Möglichkeit den ursprünglichen Pokedex zu komplettieren und zweitens bringet Niantic nicht mal eine komplette neue Generation, sondern beliebte Pokemon werden so implementiert, dass man sie nur mit Geld oder durch mühsames Farmen von Arenabelohnungen erhalten kann.
Die letzen Neuerungen haben in erster Linie darauf abgezielt möglichst Profit aus dem Spiel zu schlagen oder die Nutzerstatistiken schön zu halten (gemeint ist die Belohnung wenn man sich einmal pro Tag kurz einlogt um 1 Pokemon zu fangen und 1 Pokestop zu besuchen). Jaja, wir leben im Kapitalismus.... aber ein gesundes Verhältnis von "Liebe zum Spiel" zu Profit wäre meiner Meinung nach unter dem Strich rentabler.
Bedameister schrieb am
Letztes aktuelles Video: Mehr Pokmon

:Häschen:
Ganz cool dass endlich Gen 2 Pokemon kommen aber die Babys sind ja nicht wirklich wertvoll. Ok Togepi is ganz cool weil man es entwickeln kann.
Hab nix dagegen dass sie die neuen Pokemon nach und nach bringen aber zu Weihnachten hätten sie schon ein cooles Event starten können. Wieder sowas wie 2x EP oder Sternenstaub. Aber vielleicht kommt sowas ja noch
Das Pikachu mit der Mütze hab ich schon und Junge war das behindert zu fangen :evil:
Hans_Wurst80 schrieb am
Das klingt zwar ganz niedlich, aber... mehr nicht? Es wird verdammt nochmal Zeit für die "richtige" Einführung mindestens der Generation 2. Ich habe PGO den Sommer über mit Begeisterung gespielt, zusammen mit Frau und Kindern. Wir waren ständig auf der Pirsch und freuten uns wie Bolle über jedes neu auftauchende Pokemon.
Diese Motivation ist mittlerweile leider verschwunden, da ich Taubsi und Co. nicht mehr sehen kann. Höchste Zeit dass neue Pokemon aktiviert werden, zusätzlich zu den bisherigen. Kann ja eigentlich nicht so schwer sein. Dann bin ich auch gern wieder aktiv.
schrieb am

Facebook

Google+