EA Sports UFC 2: Video: Ronda Rousey als Cover-Model - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Kampfsport
Entwickler: EA Canada
Publisher: Electronic Arts
Release:
17.03.2016
17.03.2016
Test: EA Sports UFC 2
84

“Dynamik und Vielschichtigkeit der MMA-Kämpfe werden gut abgebildet. In jeder Hinsicht besser als der Vorgänger verhindern Kleinigkeiten u.a. in der Karriere die letzte Weihe.”

Test: EA Sports UFC 2
84

“Das Spektakel MMA wird hinsichtlich Dynamik und Spannung gut eingefangen. In jeder Hinsicht besser als der Vorgänger sorgen Kleinigkeiten u.a. in der Karriere dafür, dass die Goldhürde nicht genommen werden kann.”

Leserwertung: 81% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

EA Sports UFC 2
Ab 47.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

EA Sports UFC 2: Video: Ronda Rousey als Cover-Model

EA Sports UFC 2 (Sport) von Electronic Arts
EA Sports UFC 2 (Sport) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Das Video zeigt UFC-Kämpferin Ronda Rousey, die das Cover von EA Sports UFC 2 zieren wird, das 2016 erscheint. Ronda sei schon immer ein großer Fan von Videospielen gewesen und freue sich sehr über das Coverbild.

Letztes aktuelles Video: Ronda Rousey


Kommentare

Mr.H3artBe4t schrieb am
Ich bin so froh das sie verloren hat, und dies aus mehreren Gründen. All dieser Hype Quatsch ala: ''Not once in a lifetime, once ever''. Oder '' She is the best of all time''. '' She is the Mike Tyson of MMA'' usw usf. Und das gerade mal nach !12! Kämpfen, in einer sehr sehr jungen Frauengewichtsklasse, ist einfach nur lächerlich. Natürlich will man somit UFC in den Mainstream pushen, und braucht eben Werbefiguren wie Ronda oder Connor. Aber es war für mich kaum noch erträglich. Und wahrscheinlich ist es ihr echt überm Kopf gestiegen, und sie hat womöglich die Scheiße wohl selbst geglaubt. Sie soll mal ruhig ne lange Auszeit nehmen, und sich erstmal erholen. Physisch aber vorallem Mental.
Dana sah am Sonntag so aus, als würde er gleich heulen, weil all seine Pläne durchkreuzt wurden von Holly. Die dachten wohl alle, sie geht auch innerhalb ner Minute down :twisted:
Ich würde sogar soweit gehen und sagen, Holly hat MMA wieder interessant gemacht :)
Marobod schrieb am
Ich will aber meinen, daß sie vielleicht wieder auf den Boden zurueckkommt nach der Niederlage :D
QuakeNukem schrieb am
@Sindri: Jep so isses. Der (mediale) Spott hat sie möglicherweise auch ziemlich hart erwischt - nicht ganz zu unrecht, nachdem was sie sich im Vorfeld des Kampfes so "geleistet" hat. Auch das muss sie mental erstmal wegstecken. Der Rückkampf ist für White natürlich eine richtige Big-Money-Option, weshalb ich glaube, dass darauf letztlich gepusht wird. Wie zeitnah das geschieht muss man abwarten.
P.S. Dein Avatar gefällt mir sehr gut - ein wahrer Held meiner Jugend hrhrhr :-)
Sindri schrieb am
QuakeNukem hat geschrieben:Joa, nen gewissen "Dämpfer" :lol: hat die (UFC-)Karriere von Ronda am Samstag schon erhalten ;-)
Sie bleibt dennoch die Lichtgestalt und das Mainstream-Face des Sports, weshalb sich der Ärger bei EA wohl in Grenzen halten dürfte.
Und man wartet ja schon jetzt sehnsüchtig auf den Rückkampf, der könnte dann auch das Game nochmal extrem pushen.
Jeder Champ verliert mal. Die Frage ist, wie der Kämpfer aus der Niederlage zurück kommt. Bei Rousey wird es verdammt schwierig, wenn sie sich nicht wieder auf ihre Stärken besinnt: Clinchen, Judo & Armbars.
Sie hat am WE alles falsch gemacht, was man falsch machen konnte. Gegen eine hochdekorierte Kickboxerin wollte sie sich als Kickboxerin beweisen und hat die Quittung dafür bekommen.
Irgendwie finde ich direkte Rückkämpfe, nach Titelverlust, total boring. Wenn es wenigstens knapp gewesen wäre, könnte man es ja verstehen aber so?
QuakeNukem schrieb am
Joa, nen gewissen "Dämpfer" :lol: hat die (UFC-)Karriere von Ronda am Samstag schon erhalten ;-)
Sie bleibt dennoch die Lichtgestalt und das Mainstream-Face des Sports, weshalb sich der Ärger bei EA wohl in Grenzen halten dürfte.
Und man wartet ja schon jetzt sehnsüchtig auf den Rückkampf, der könnte dann auch das Game nochmal extrem pushen.
schrieb am

Facebook

Google+